ALPIN prüft Wanderstöcke (9/2017): „Stock und Stein“

ALPIN: Stock und Stein (Ausgabe: 10) zurück Seite 1 /von 10 weiter
Im Vergleichstest:
Mehr...

5 Faltstöcke im Vergleichstest

  • Leki Micro Vario Carbon

    • Material: Carbon;
    • Typ: Faltstock;
    • Einsatzbereich: Trekking;
    • Verstellbereich: 110 - 130 cm;
    • Packmaß: 38 cm;
    • Gewicht pro Paar: 444 g

    „sehr gut“ – Alpin Test-Sieger

    „Wer einen Stock mit kurzem Packmaß sucht, der dennoch stabil ist, ist mit dem Leki MicroVarioCarbon bestens beraten. Einige andere Faltstöcke sind eher als ‚Zweitstöcke‘ für Klettersteige etc. anzusiedeln, der Leki kann alles. Dass der kompakte Stock mit seinen 130 cm maximaler Länge kein Abstiegsgerät für Riesen darstellt, ist auch klar.“

    Micro Vario Carbon
  • Camp Sky Carbon

    • Material: Carbon, Aluminium;
    • Typ: Faltstock;
    • Einsatzbereich: Trekking;
    • Verstellbereich: 115-135 cm;
    • Packmaß: 36 cm;
    • Gewicht pro Paar: 377 g

    „gut“

    „Wer einen Stock mit einem kompakten Packmaß haben möchte, ist mit dem 5-teiligen Camp gut beraten. Er ist vom Packmaß her der kürzeste Stock im Test. Auch leicht ist der Camp und mit einem Preis von 100 Euro für einen Carbonstock preiswert. Bei starker Belastung flext der Camp auffällig weg, schlussendlich ist er aber stabil genug.“

    Sky Carbon
  • Helinox Passport TL130 Adjustable

    • Material: Aluminium;
    • Typ: Faltstock;
    • Einsatzbereich: Trail-Running, Trekking;
    • Verstellbereich: 115 bis 130 cm;
    • Packmaß: 47 cm

    „gut“

    „Wo Helinox herkommt, merkt man schnell. Der Mutterkonzern DAC stellt vor allem Zeltgestänge her. Daher ist der Helinox auch extrem flexibel, gleichzeitig aber recht robust. Den Crashtest übersteht er mit einer leichten Verbiegung eines Segments. Ansonsten ist der Stock klein und leicht und gut in der Handhabung. Mit der kurzen Spitze ist er definitiv ein reiner Sommerstock.“

    Passport TL130 Adjustable
  • Komperdell Carbon Ultralite Vario 4

    • Material: Carbon;
    • Typ: Faltstock, Teleskopstock;
    • Einsatzbereich: Trekking;
    • Verstellbereich: 120 - 145 cm;
    • Packmaß: 45 cm;
    • Gewicht pro Paar: 384 g

    „gut“

    „Der Carbon Ultralite Vario 4 ist grundsolide, für einen Faltstock eher groß (vom Packmaß her) und schwer. Wer aber nicht auf die typischen Vorteile eines Faltstocks Wert legt und einen relativ kompakten Stock will, der ist mit dem Komperdell gut beraten. Denn verglichen mit einem Teleskopstock ist der Vario 4 klein und leicht.“

    Carbon Ultralite Vario 4
  • Swix Sonic X-Trail Carbon

    • Material: Carbon;
    • Typ: Faltstock;
    • Einsatzbereich: Trail-Running, Trekking

    „befriedigend“

    „Der Swix Sonic X-Trail Carbon ist mit 120 Euro ein Stock mit einem attraktiven Preis. Für einen Carbonstock biegt er sich aber sehr weit durch und bricht beim Belastungstest schließlich am Verbindungsstück. Der Drehverschluss am oberen Segment ist einzigartig, konnte uns aber auch nicht voll überzeugen, ebenso wenig die Handschlaufen.“

    Sonic X-Trail Carbon

5 Teleskopstöcke im Vergleichstest

  • Helinox Ridgeline LB135

    • Material: Aluminium;
    • Typ: Teleskopstock;
    • Einsatzbereich: Trekking;
    • Verstellbereich: 60-135 cm;
    • Packmaß: 60,9 cm;
    • Gewicht pro Paar: 450 g

    „sehr gut“ – Alpin Test-Sieger

    „Hochwertig, stabil und mit einigen raffinierten Details. Die Koreaner können Alurohre machen (der Mutterkonzern DAC macht Zeltgestänge) und das zeigen sie hier. Zudem sind die Klemmmechanismen gut und funktionell, der Stock ist stabil und einfach in der Bedienung. Außer dem Preis haben wir nichts, was uns nicht gefallen hätte.“

    Ridgeline LB135
  • Komperdell Explorer Contour Power Lock

    • Material: Aluminium;
    • Typ: Teleskopstock;
    • Einsatzbereich: Trekking;
    • Verstellbereich: 105 - 140 cm;
    • Packmaß: 66 cm

    „sehr gut“ – Alpin Allround-Tipp

    „Der Komperdell Explorer Contour ist so etwas wie die Mutter aller Stöcke mit Außenklemme. Der Contour ist stabil, zeigt sich unbeeindruckt von unserem Crashtest und ist vom Preis her interessant. Und die drei Jahre Reparaturservice sind eine gute Sache für den Endverbraucher.“

    Explorer Contour Power Lock
  • Camp Backcountry

    • Material: Aluminium;
    • Typ: Teleskopstock;
    • Einsatzbereich: Trekking;
    • Verstellbereich: 65-135 cm;
    • Packmaß: 65 cm;
    • Gewicht pro Paar: 540 g

    „gut“

    „Der Stock für Sparfüchse und Gelegenheitsnutzer. Mit dem Camp Backcountry macht man ganz sicher nichts falsch, wenn man den Stock nicht über Jahre hinweg intensiv nutzen möchte und in Sachen Gewicht und Details keine hohen Ansprüche stellt.“

    Backcountry
  • Leki Sherpa XL Antishock

    • Material: Aluminium;
    • Typ: Teleskopstock;
    • Einsatzbereich: Trekking;
    • Eigenschaften: Dämpfungssystem;
    • Verstellbereich: 72-145 cm;
    • Packmaß: 72 g

    „befriedigend“

    „Ein grundsolider Stock mit einer einfachen, aber effizienten Dämpfung – wenn da nicht das Einsinken des unteren Elements wäre. Der Sherpa XL AS ist der einzige Stock im Test, der sich bei „normaler“ Belastung mit dem Körpergewicht zusammenschieben ließ. Sicherlich ein Detail, das schnell abzustellen ist, aber für den Kunden erst mal ärgerlich.“

    Sherpa XL Antishock
  • Swix Sonic Mountain Pro, Carbon

    • Material: Carbon;
    • Typ: Teleskopstock;
    • Einsatzbereich: Trekking;
    • Verstellbereich: 56-140 cm ;
    • Packmaß: 56 cm;
    • Gewicht pro Paar: 360 g

    „befriedigend“

    „Swix macht alles etwas anders als die anderen. Der Sonic Mountain Pro ist stabil und funktioniert. Und wer mit den Drehklemmen zurecht kommt und die richtige Handschlaufen-Größe aussucht, hat mit dem Stock einen leichten Begleiter für sommerliche Touren.“

    Sonic Mountain Pro, Carbon

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Wanderstöcke