Verstärker im Vergleich: Japanischer Frühling

AUDIO: Japanischer Frühling (Ausgabe: 1) zurück Seite 1 /von 7 weiter

Inhalt

‚Analog, digital, ganz egal – Hauptsache edel und stark‘, dachten sich die glorreichen japanischen Amp-Anbieter, die sich mit ihren neuesten Kreationen in alte Höhen aufschwingen wollen. Geht auch klanglich die Sonne auf?

Was wurde getestet?

Die Zeitschrift AUDIO testete drei Vollverstärker und vergab 85 bis 105 Punkte. Zur Bewertung dienten die Kriterien Phono (MM, MC), Klang (Cinch, XLR) sowie Ausstattung, Bedienung und Verarbeitung.

  • 1

    PMA-2020AE

    Denon PMA-2020AE

    • Typ: Vollverstärker;
    • Technologie: Transistor;
    • Anzahl der Kanäle: 2;
    • Leistung/Kanal (4 Ohm): 160 W

    Klangurteil: 105 Punkte

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Plus: Sehr dynamisch transparent, erzeugt eine sehr große Bühne mit stabiler Ortung, sehr neutral.
    Minus: Quellenwahlanzeige schlecht schräg ablesbar.“

  • 2

    A-70

    Pioneer A-70

    • Typ: Vollverstärker;
    • Technologie: Digital;
    • Anzahl der Kanäle: 2;
    • Leistung/Kanal (4 Ohm): 90 W

    Klangurteil: 90 Punkte

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Plus: Spritziger, hochauflösender Klang mit sehr knackigem und konturiertem Bass.
    Minus: Lautstärkeregler erzeugt Knistern.“

  • 3

    A-9070

    Onkyo A-9070

    • Typ: Vollverstärker;
    • Technologie: Transistor;
    • Anzahl der Kanäle: 2

    Klangurteil: 85 Punkte

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Plus: Dynamisches Klangbild, sehr offen, hochauflösend, toller Fokus, stabile Ortung.
    Minus: Display erzeugt Geräusche.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Verstärker