Sat Empfang prüft TV-Receiver (5/2009): „Günstiger Einstieg“

Sat Empfang: Günstiger Einstieg (Ausgabe: 1) zurück Seite 1 /von 3 weiter

Inhalt

Satellitenempfang bietet speziell im deutschsprachigen Raum über 100 unverschlüsselte TV- und Radioprogramme. Wer kein Interesse an Pay-TV-Sendungen hat, findet mit den beiden nachfolgenden Sat-Receivern einen preiswerten Einstieg in die digitale Satellitenwelt.

Was wurde getestet?

Im Test waren zwei Sat-Receiver, die mit den Noten 1,6 und 1,7 bewertet wurden. Zu den getesteten Kriterien gehörten unter anderem Bild (Schärfe, Farbtreue, Empfang), Ton und Bedienung (Installation, täglicher Gebrauch, Fernbedienung).

  • Digitalbox Europe Imperial DB 2

    1,6; Einstiegsklasse – Testsieger

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Die Imprial DB2 USB ist besonders für diejenigen interessant, die einen bereits voreingestellten Satellitenreceiver haben möchten. Dank USB-Schnittstelle ist der Imperial sogar in der Lage, auf einer angeschlossenen Festplatte aufzuzeichnen oder Fotos und Musik vom USB-Stick auf den TV-Schirm zu bringen.“

    Imperial DB 2

    1

  • Faval Mercury SP 150

    1,7; Einstiegsklasse

    Preis/Leistung: „gut - sehr gut“

    „Der Faval kann nicht nur Sendungen auf eine externe Festplatte aufzeichnen. Hat man seinen USB-Stick mit Musik, Fotos oder Spielen bestückt, bringt der Mercury SP 150 diese ohne Umwege direkt auf den angeschlossenen Fernseher.“

    Mercury SP 150

    2

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema TV-Receiver