zurück Weitere Tests der Kategorie weiter

3 Outdoor-Navigationsgeräte, 3 Outdoor-Uhren und 3 Smartphones: Ortungs-Liebe

Wanderlust: Ortungs-Liebe (Ausgabe: 6) zurück Seite 1 /von 8 weiter

3 Outdoor-Navigationsgeräte im Vergleichstest

  • Blaupunkt Bike Pilot 2

    • Höhenmesser: Ja;
    • Herzfrequenzmesser: Ja;
    • GPS: Ja;
    • Datenübertragung: Kabelgebunden

    ohne Endnote

    „Das Navi lässt sich dank Touchscreen intuitiv einsetzen. Die Menüführung ist einfach strukturiert. Geeignet ist das Gerät auch für Radfahrer. Mit Rundkursfunktion.“

    Bike Pilot 2
  • Garmin Oregon 750t

    • Bildschirmgröße: 3";
    • Gewicht: 210 g

    ohne Endnote – Top-Tipp Handling

    „Detailreiche Darstellung, dank Touchscreen lässt sich durch eine Wischfunktion leicht zum nächsten Screen (z. B. Kompass) umblättern.“

    Oregon 750t
  • satmap Active 20

    • Bildschirmgröße: 3,5";
    • Gewicht: 192 g

    ohne Endnote – Top-Tipp Robustheit

    „Ein länger andauernder Einstellprozess liefert im Anschluss ein sehr genaues Messverhalten mit umfangreichen Funktionen. Beachtlich ist das schnelle Zoomverhalten.“

    Active 20

3 Outdoor-Uhren im Vergleichstest

  • Garmin fenix 5 Plus

    • Stromversorgung: Fest verbauter Akku;
    • Touchscreen: Ja;
    • Herzfrequenzmesser: Ja;
    • GPS-Navigation: Ja;
    • Wasserdicht: Ja

    ohne Endnote

    „Die Multisportuhr lässt sich auch für das Wandern zielgenau einsetzen. Über ‚Connect‘ lassen sich Routen im Vorfeld sehr gut planen und nach der Tour auswerten.“

    fenix 5 Plus
  • Suunto 9

    • Stromversorgung: Fest verbauter Akku;
    • Touchscreen: Ja;
    • Herzfrequenzmesser: Ja;
    • GPS-Navigation: Ja;
    • Wasserdicht: Ja

    ohne Endnote – Top-Tipp Akku-Laufzeit

    „Die Funktionen der Uhr lassen sich durch Widgets leicht erweitern. Für ein sehr genaues GPS-Signal beim Tourentracking sollte die Leistungsfunktion gewählt werden.“

    9
  • TomTom Adventurer

    • Stromversorgung: Fest verbauter Akku;
    • Touchscreen: Nein;
    • Herzfrequenzmesser: Ja;
    • GPS-Navigation: Ja;
    • Wasserdicht: Ja

    ohne Endnote

    „Für eine einfache Routenführung, sicherlich nicht für die Bergtour durch schwieriges Gelände geeignet. Über App- und Webangebot lassen sich Routen bearbeiten.“

    Adventurer

3 Smartphones im Vergleichstest

  • CrossCall Action-X3

    • Geräteklasse: Mittelklasse;
    • Displaygröße: 5";
    • Auflösung Hauptkamera: 12 MP;
    • Erweiterbarer Speicher: Ja;
    • Dual-SIM: Ja;
    • Akkukapazität: 3500 mAh

    ohne Endnote

    „Action ist Programm. Wasserdichtes, robustes Telefon, auch für extremere Temperaturbereiche. Praktisch: ‚X-Link‘-Funktion verbindet den Zusatzakku per Magnet mit dem Telefon.“

    Action-X3
  • Land Rover Explore

    • Geräteklasse: Spitzenklasse;
    • Displaygröße: 5";
    • Technologie: IPS;
    • Auflösung Hauptkamera: 16 MP;
    • Erweiterbarer Speicher: Ja;
    • Dual-SIM: Ja

    ohne Endnote – Top-Tipp Ausstattung

    „Der Zusatzakku ist mit einer GPS-Patch-Antenne ausgestattet. In einem Dashboard kann man sich im Display die wichtigsten Funktionen zurechtlegen (inkl. SOS-Taschenlampe.). Das Phone verträgt extreme Temperaturen (-30° C/+60° C).“

    Explore
  • RugGear RG850

    • Geräteklasse: Mittelklasse;
    • Displaygröße: 5,99";
    • Technologie: IPS;
    • Auflösung Hauptkamera: 12 MP;
    • Erweiterbarer Speicher: Ja;
    • Dual-SIM: Ja

    ohne Endnote

    „Ein sehr ‚designiges‘ Outdoor-Telefon. Liegt gut und leicht in der Hand und ist, wie auch die Konkurrenz, mit dem IP68-Zertifikat ausgestattet. Dank MIL-STD-810G Schutz vor Flüssigkeiten.“

    RG850

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Sportuhren