Soundbars im Vergleich: Wer übernimmt das Kommando?

video: Wer übernimmt das Kommando? (Ausgabe: 10) zurück Seite 1 /von 7 weiter
  • 1

    Command Bar

    Polk Audio Command Bar

    • Subwoofer: Ja;
    • HDMI-Eingang: Ja;
    • HDMI-Ausgang: Ja;
    • WLAN: Ja;
    • Bluetooth: Ja

    „gut“ (75%) – IFA-Highlight, Kauftipp, Testsieger

    Preis/Leistung: „überragend“

    „Die Command Bar bietet für einen UVP von 400 Euro ein fast unschlagbares Komplettpaket. Klanglich unterstützt sie Spielfilm-Szenarien mit ausreichend Dramatik und Nachdruck und optimiert klassischen TV-Sound dank guter Sprachwiedergabe. An der Feature-Front kommen Alexa, eine schlaue Integrations-Möglichkeit für den Fire-TV-Stick und eine Video-Ausstattung (HDMI2.2) der modernsten Sorte on top. ...“

  • 2

    Beam

    Sonos Beam

    • HDMI-Eingang: Nein;
    • HDMI-Ausgang: Ja;
    • WLAN: Ja;
    • Bluetooth: Nein

    „gut“ (74%) – Kauftipp, IFA-Highlight

    Preis/Leistung: „überragend“

    „Auch wenn sie die Kleinste im Testfeld ist, kommt sie ganz groß raus. Nur selten ließen uns die ersten Töne nach dem Anschließen schon so positiv beeindruckt zurück, hält man sich die Abmessungen vor Augen. Die Beam spielt natürlich und kräftig auf und behält dennoch bei Musikwiedergabe ihr Feingefühl bei.“

  • 3

    SIRIUM4000ABT

    Hama SIRIUM4000ABT

    • Subwoofer: Ja;
    • HDMI-Eingang: Nein;
    • HDMI-Ausgang: Nein;
    • WLAN: Ja;
    • Bluetooth: Ja

    „gut“ (73%) – Innovation, IFA-Highlight

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Respekt! Für einen Neuling auf dem Gebiet der (intelligenten) Soundbars schlägt sich hamas Sirium 4000 ABT sehr gut. Sie punktet mit direkten, klaren Klängen und einer verständnisvollen Alexa. Optisch gefällt uns das Duo ganz besonders gut.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Soundbars