Stiftung Warentest prüft Solaranlagen (2/2009): „Sonne statt Öl und Gas“

Stiftung Warentest

Inhalt

Kombi-Solaranlagen: Sie produzieren warmes Wasser und unterstützen auch noch die Heizung. Mit solchen Kombi-Solaranlagen lässt sich mehr als ein Viertel des bisherigen Brennstoffbedarfs einsparen.

Was wurde getestet?

Im Test waren 13 Kombi-Solaranlagen zur Trinkwassererwärmung und Heizungsunterstützung - es handelte sich um komplette Pakete inklusive Speicher und Regelung, die sich für ein von vier Personen bewohntes Haus eignen. Elf Kombi-Anlagen schnitten „gut“ ab, zwei Solaranlagen waren „befriedigend“. Getestet wurden unter anderem Energieeffizienz und Komfort der Warmwasserbereitung (Energieeinsparung an Gas oder Öl in Prozent, solarer Nutzungsgrad in Prozent ...), Betrieb und Haltbarkeit (Betriebsverhalten und Funktionalität, Haltbarkeit bei Härtetests, Verarbeitung) sowie Handhabung (Montage, Inbetriebnahme und Anleitungen ...).

  • Viessmann Solarpaket mit Vitosol 200-F SV2 (Best.-Nr. SK00933)

    „gut“ (1,8) – Testsieger

    Sowohl bei der erreichten Leistung als auch der Energieeffizienz zeigt sich Viessmanns Solarpaket von seiner besten Seite. Das mit flachen Sonnenkollektoren arbeitende System bietet ein hohes Einsparungspotenzial für den eigenen Öl- oder Gasverbrauch. Im Betrieb fällt eine sehr große Menge an Warmwasser an, die perfekt für die Heizung oder andere Bereiche genutzt werden. Dank der einwandfreien Verarbeitung der Bauteile, u.a. die Wärmedämmung des Speichers, halten sich auch die Energieverluste in Grenzen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    1

  • Wagner & Co Solarpaket Combi line SH1440AR AD

    „gut“ (1,8) – Testsieger

    Mit dem Solarpaket Combi line SH1440AR AD von Wagner & Co erhält man ein sehr energieeffizientes Kombi-Solar-System, mit dem sich die Ausgaben für Öl oder Gas signifikant reduzieren lassen. Die Unterstützung beim Erwärmen von Trinkwasser oder für zusätzliche Heizleistung kann sich mehr als sehen. Die großflächigen Sonnenkollektoren haben einen sehr guten Nutzungsgrad. Energieverluste werden durch den gut gedämmten Speicher minimiert und auch der Stromverbrauch zum Betrieb der Anlage ist im Verhältnis sehr gering. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Solarpaket Combi line SH1440AR AD

    1

  • ELCO Heating Solutions AURON DF 70 HU

    „gut“ (1,9)

    Die mit Vakuumröhren arbeitende Sonnenstromanlage punktet mit einer hohen Leistung und geringem Platzbedarf. Exzellent ist der Nutzungsgrad der Sonnenkollektoren, die trotz ihrer im Vergleich zu anderen Anlagen geringen Größe sehr viel Energie erzeugen können. Schwächen zeigt das System jedoch beim Speicher. Eine recht große Menge unnutzbaren Wassers verbleibt im Speicher, der zudem an der Bodenfläche keine Dämmung vorweisen kann. Die Anschaffung des Systems ist auch noch eine recht kostspielige Angelegenheit. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    3

  • Paradigma AquaPaket CPC/TITAN

    „gut“ (1,9)

    Im Unterschied zu vielen anderen Anlagen wird bei Paradigmas AquaPaket CPC/TITAN Heizwasser als Wärmeträger genutzt. Dabei wird nicht einmal Frostschutzmittel verwendet. Das durch effiziente Vakuumröhren erhitzte Wasser wird zum Speicher transportiert, dessen Pumpe jedoch erst startet, wenn ein bestimmtes Temperaturlevel erreicht ist. Das führt dazu, dass sich das System oft an- und ausschaltet und das ist dann auch nicht zu überhören. Löblich: Ein akustisches Warnsignal weist auf Störfälle hin. Das haben andere Systeme selten zu bieten. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    AquaPaket CPC/TITAN

    3

  • Solvis SolvisMax-Paket SX 4A AD

    • Typ: Sonnenkollektor

    „gut“ (1,9)

    Schon die Ausstattung des SolvisMax-Pakets SX 4A AD lässt kaum Wünsche offen. Das eingebaute ​Gas-Brennwertgerät​ mit Heizregler, das mit einer guten Energieeffizienz aufwarten kann, sowie die Sonnenkollektoren, die eine hohe Energieausbeute vorweisen können, zeigen, was in dem meisterhaft durchdachten und verarbeiteten System steckt. Die Menge an verfügbarem Warmwasser ist sehr hoch, sodass auch bei der Trinkwasserversorgung immer konstante Temperaturen geliefert werden können. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    SolvisMax-Paket SX 4A AD

    3

  • Sonnenkraft Comfort-Solarheizung 1000l

    „gut“ (2,0)

    Das Einsparungspotenzial beim Öl- und Gasverbrauch kann sich mit der leistungsstarken Comfort-Solarheizung von Sonnenkraft wirklich sehen lassen. Es wird eine große Menge an Warmwasser bereitgestellt, um die Heizung oder Trinkwasserversorgung sicherzustellen. Wird jedoch etwas mehr Wasser benötigt, kann es zu Schwankungen in der Temperatur kommen. Die Pumpe des Speichers, dessen Rauminhalt etwas kleiner ist als vom Hersteller deklariert, springt erst bei einer bestimmten Temperatur an, was dann auch zu hören ist. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Comfort-Solarheizung 1000l

    6

  • Buderus Logaplus Diamant S11

    „gut“ (2,1)

    „Leistungsfähiges Solarpaket, mit dem sich viel Gas oder Öl einsparen lässt. Sehr umweltschonend konstruiert: Ein relativ geringer Primärenergieverbrauch bei der Herstellung sorgt für die kürzeste energetische Amortisationszeit. Zudem sehr geringer Stromverbrauch. Der Tank-in-Tank-Speicher verfügt über eine spezielle Schichtbeladeeinrichtung, um die Solarwärme gezielt in den Speicher zu leiten. Leider ließ sich der Regler nur nach einigen Mühen in Betrieb nehmen.“

    7

  • Schüco Premium-Plus XL

    „gut“ (2,1)

    „Leistungsfähiges Solarpaket, mit dessen Flachkollektoren sich viel Gas oder Öl einsparen lässt. Bietet sehr hohen Komfort bei der Warmwasserversorgung (größte nutzbare Warmwassermenge im Test). Aber Speichervolumen kleiner als angegeben und schlechte Passgenauigkeit der Speicherwärmedämmung. Leider ließ sich der Regler nur mit einigen Mühen in Betrieb nehmen.“

    Premium-Plus XL

    7

  • Sunset Solar Exclusiv Lite

    „gut“ (2,2)

    „Leistungsfähige Solaranlage, mit der sich viel Gas oder Öl einsparen lässt. Besonders billiges Paket. Allerdings ist der Wärmeverlust des Speichers der höchste im Test (keine Bodendämmung, wenig passgenau sitzender Wärme schutz). Zudem kleinste mindestens nutzbare Warmwassermenge im Test. Die Kollektoren lieferten einen relativ geringen Ertrag. Die Anleitungen waren teilweise spärlich. Die eingesetzten Materialien könnten umweltschonender sein.“

    Exclusiv Lite

    9

  • Wolf Heiztechnik Solar System-Paket (Art.-Nr. 8905847)

    „gut“ (2,2)

    „Leistungsfähige Anlage, mit der sich viel Gas oder Öl einsparen lässt. Die sehr große nutzbare Warmwassermenge bietet viel Komfort. Bei hohem Durchfluss kann die Temperatur des von der externen Frischwasserstation gelieferten Warmwassers allerdings leicht absinken. Das zusätzliche Puffervolumen für den Heizkessel kann dessen Betriebsführung verbessern. Der Speicher verfügt im Solarkreis über zwei Wärmeübertrager, um die Temperaturschichtung zu verbessern. Allerdings hat der Speicher erhöhte Wärmeverluste, weil eine Bodendämmung fehlt.“

    9

  • Brötje SolarPlan WH, MPS 800-5WD

    „gut“ (2,5)

    „‚Gut‘ wegen mäßiger Energieeffizienz nur knapp erreicht. In der geprüften Betriebsweise bietet der Speicher ein relativ großes Puffervolumen für den Heizkessel. Daraus resultiert dann aber ein relativ geringeres, für Solarwärme zur Verfügung stehendes Volumen. Außerdem hat der Speicher relativ hohe Wärmeverluste (keine Bodendämmung). Bei hohem Durchfluss kann die Temperatur des von der externen Frischwasserstation gelieferten Warmwassers allerdings leicht absinken. Anlage mit der höchsten energetischen Amortisationszeit im Test.“

    SolarPlan WH, MPS 800-5WD

    11

  • De Dietrich Heiztechnik Dietrisol Kombi Eco 750-11

    „befriedigend“ (2,6)

    „Billigste Solaranlage im Test. Aber nur mit ‚befriedigender‘ Energieeinsparung. Die Fläche der (relativ ertragsschwachen) Flachkollektoren im Paket ist vergleichsweise klein. Völlig unzureichend sind die Möglichkeiten zur Funktionskontrolle. Der Wärmeverlust des Speichers ist relativ hoch (keine Bodendämmung, wenig passgenau sitzender Wärmeschutz). Die Anlage benötigt wegen der mäßigen Energiesparung eine relativ lange energetische Amortisationszeit.“

    Dietrisol Kombi Eco 750-11

    12

  • Consolar Comfort Pro line, Pro10

    „befriedigend“ (3,0)

    „Leistungsfähiges Solarpaket, mit dem sich sehr viel Gas oder Öl einsparen lässt. Die Vakuumröhrenkollektoren sind so konstruiert, dass sie die Wärmeträgerflüssigkeit bei Überhitzung schonen. Sie hielten aber dem Temperaturschock- Härtetest nicht stand, der Extrembedingungen simuliert. Umweltschonend konstruiert, aber hoher Stromverbrauch. Der Speicher hatte den geringsten Wärmeverlust. Der Solarregler, der auch die Heizung regeln kann, war besonders sauber verarbeitet.“

    13

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Solaranlagen