Konsument

Inhalt

Strahlender Sonnenschein am Morgen - schlechte Sicht und Schneefall am Nachmittag: Mit welchen Skibrillen der Umstieg von der Schönwetter- auf die Schlechtwetterscheibe rasch gelingt.

Was wurde getestet?

Getestet wurden 13 Skibrillen, von denen eine mit „sehr gut“, zwei mit „gut“ und zehn mit „durchschnittlich“ abschnitten. Zur Bewertung dienten die Kriterien Sicherheit und Haltbarkeit, Handhabung, Seh- und Trageeigenschaften sowie Schadstoffe.

  • Uvex Comanche TO

    • Ausstattung: Belüftungssystem, Sphärische Scheibe, Antifog-Beschichtung, Doppelscheiben, Scheibenwechselsystem, UV-Schutz, Brillenträger-geeignet (OTG), Helmkompatibel
    • Verfügbare Schutzstufen: S3 (8 - 18%), S1 (43 - 80%)

    „sehr gut“ (80%)

    „Testsieger. Gute Seh- und Trageeigenschaften, sehr gut zu handhaben. Schönwetterscheibe wird per Magnet auf Basisscheibe fixiert, auch mit Handschuhen und bei aufgesetzter Brille sehr gut zu bewerkstelligen. Dunkle Scheibe gut in der Jackentasche zu verstauen.“

    Comanche TO

    1

  • Alpina Panoma Magnetic

    • Ausstattung: UV-Schutz

    „gut“ (79%)

    „Sehr gut zu handhaben: Schönwetterscheibe per Magnet auf Basisscheibe zu klicken. Scheibentausch auch bei aufgesetzter Brille mit Handschuhen problemlos. Schönwetterscheibe lässt sich gut verstauen. Magnete der Basisscheibe wirken im Gesichtsfeld störend.“

    Panoma Magnetic

    2

  • Uvex Skibrille Take Off

    • Ausstattung: Brillenträger-geeignet (OTG)

    „gut“ (73%)

    „Sehr gut zu handhaben: Schönwetterscheibe per Magnet auf heller Basisscheibe zu fixieren. Basisscheibe knickte beim Belastungstest und musste ausgetauscht werden. Schönwetterscheibe problemlos in Jacke zu verstauen. Phenol im Schaumstoff/Fleece.“

    Skibrille Take Off

    3

  • Anon M1

    „durchschnittlich“ (59%)

    Interessant ist das Konzept der magnetischen Befestigung der Scheibe im Rahmen. Will man diese wechseln, muss man sie jedoch komplett austauschen. Hier besteht dann allerdings die Gefahr, dass der Nutzer die spezielle Antifog-Beschichtung an der Innenseite berührt und damit die Funktionalität einschränkt. Zudem sollte man des Englischen mächtig sein, denn eine deutsche Anleitung zum Wechselsystem fehlt. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    M1

    4

  • GPR Eyewear PL_X002

    • Ausstattung: UV-Schutz

    „durchschnittlich“ (58%)

    „Scheibe mit Verriegelungen im Rahmen befestigt, für Wechsel komplett auszubauen. Tragebandhalterungen passen nicht unter Skihelm. Schwarzer Rand auf Scheibeninnenseite schließt nicht mit Rahmen ab: durch Spalt dringt Licht ein. Fahrtwind in den Augen spürbar.“

    5

  • Adidas ID2 Pro

    • Ausstattung: Kopfband verstellbar, Antifog-Beschichtung, Scheibenwechselsystem, Helmkompatibel
    • Typ: Goggle, Fahrradbrille
    • Gestelltyp: Vollrand
    • Eigenschaften: Korrektionsgläser einfassbar, Flexibler Rahmen, Antibeschlagschutz, Wechselgläser

    „durchschnittlich“ (55%)

    „Schönwetterscheibe ist über Basis-(=Schlechtwetter-)Scheibe zu klemmen; Scheibenwechsel mit Handschuhen nur bei abgenommener Brille möglich. Schließt mit Helm gut ab. Schönwetterscheibe kann beim Aufsetzen aus dem Rahmen fallen.“

    ID2 Pro

    6

  • Cébé Peak

    • Ausstattung: Helmkompatibel

    „durchschnittlich“ (55%)

    „Zum Scheibentausch ist die gesamte Scheibe auszubauen. Daher Gefahr, dass auf die Antifog-Beschichtung gegriffen wird. Scheibe ist sehr klobig und lässt sich daher nicht gut in der Jackentasche verstauen. Scheibentausch illustrativ erklärt. PVC in der Verpackung.“

    Peak

    6

  • Oakley Airbrake Snow

    • Ausstattung: UV-Schutz, Polarisationsfilter, Helmkompatibel

    „durchschnittlich“ (54%)

    „Für den Scheibenwechsel ist die gesamte Scheibe auszubauen. Um sie aus dem Rahmen zu lösen, ist auf ihre Innenseite (und somit auf die Antifog-Beschichtung!) zu drücken. Scheibe ist stark gewölbt; nur mühsam in der Jackentasche zu verstauen. PVC in der Verpackung.“

    Airbrake Snow

    8

  • Smith Sport I/O

    • Ausstattung: Belüftungssystem, Kopfband verstellbar, Sphärische Scheibe, Antifog-Beschichtung, 3-Lagen-Schaum, Scheibenwechselsystem, Verspiegelt, UV-Schutz, Polarisationsfilter, Helmkompatibel
    • Verfügbare Schutzstufen: S4 (3 - 8%), S3 (8 - 18%), S2 (18 - 43%)
    • Geeignet für: Herren, Damen

    „durchschnittlich“ (47%)

    „Scheibe mit Verriegelungen im Rahmen fixiert, komplett auszutauschen. Schwarzer Rand auf Innenseite schließt nicht mit Rahmen ab: Licht dringt ein. Tragebandverschluss passt schlecht auf Helme mit zentraler Befestigungslasche. Flammschutzmittel im Schaumstoff/Fleece.“

    I/O

    9

  • Giro Manifest

    • Ausstattung: UV-Schutz, Helmkompatibel

    „durchschnittlich“ (45%)

    „Brille muss für Scheibenwechsel abgenommen werden. Gesamte Scheibe wird getauscht. Auf Trageband genähtes Markenemblem schränkt Dehnbarkeit ein und hat sich während des Tests teilweise gelöst. Durch Belüftungsschlitze an der Rahmenoberseite dringt Licht ein.“

    Manifest

    10

  • Smith Sport I/OS

    • Ausstattung: UV-Schutz, Helmkompatibel

    „durchschnittlich“ (45%)

    „Komplett auszutauschende Scheibe mit Verriegelungen im Rahmen befestigt. Schwarzer Rand auf Innenseite schließt nicht mit Rahmen ab: Licht dringt ein. Schönwetterscheibe bei Sonnenschein zu hell. Trageband mit Verschluss. PVC in der Verpackung nachgewiesen.“

    I/OS

    10

  • Tecnopro Chamäleon

    „durchschnittlich“ (44%)

    „Schön- bzw. Schlechtwetterscheibe mit Verriegelung im Rahmen befestigt; wird auf innere, fix montierte Einfachscheibe gesetzt. Schlechtwetterscheibe bietet keinen 100%igen UV-Schutz bei 400 nm. Rahmen klemmt etwas an der Nase. Phenol im Schaumstoff/Fleece.“

    12

  • Head Stivot Race Goggle

    • Ausstattung: UV-Schutz, Helmkompatibel

    „durchschnittlich“ (43%)

    „Unpraktisches Scheibenwechselsystem; Scheibe komplett auszutauschen, dadurch auch Gefahr, unabsichtlich auf die Scheibeninnenseite (Antifog-Beschichtung) zu greifen. Scheiben sind stark gekrümmt und umständlich zu verstauen, außerdem nicht kratzbeständig.“

    Stivot Race Goggle

    13

Tests

Mehr zum Thema Ski- & Snowboardbrillen

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf