zurück Weitere Tests der Kategorie weiter

SNOW prüft Ski-Bindungssysteme (12/2013): „Hauptsache gut verbunden“

SNOW: Hauptsache gut verbunden (Ausgabe: 1/2014 (Januar/Februar)) zurück Seite 1 /von 4 weiter

Inhalt

Der Winter steht in den Startlöchern und die Tiefschneetage werden immer mehr. Beste Zeit, seine Freeride- oder Tourenausrüstung einem Check zu unterziehen. Für alle Einsteiger oder Wechselfreudigen stellen wir aktuelle Bindungen für wahre Tiefschneefreuden vor.

Was wurde getestet?

Im Testbericht wurden fünf Ski-Bindungen näher betrachtet. Sie blieben ohne Endnote.

  • Dynafit Beast 16

    ohne Endnote

    „Die rahmenlose Freeridebindung ist eine Ausnahmeerscheinung, nicht nur optisch. Denn trotz des geringen Gewichts bietet sie dank ausgefeilter Technik eine definierte Vorderbackenauslösung mit einem Z-Wert von 16. Garniert werden diese Daten mit einem Gewicht von nur 935 Gramm. Da macht selbst der Aufstieg noch Spaß und ganz neue Abfahrtsmöglichkeiten eröffnen sich dem Freerider.“

    Beast 16
  • Fritschi Diamir Vipec 12

    • Bindungstypen: Tourenbindung

    ohne Endnote

    „... Durch die breite Abstützung und hohe Stabilität des ganzen Systems wird die Kraft sehr direkt vom Schuh auf den Ski übertragen. So wird auch die rasanteste Tiefschneeabfahrt zum vollen Genuss. Analog moderner Auslösesysteme von Alpinbindungen erfolgt die Seitwärtsauslösung in einem Frontautomaten. Trotz des geringen Gewichts lässt die Bindung keine Kompromisse zu. ...“

    Diamir Vipec 12
  • Hagan ZR

    ohne Endnote

    „... Es handelt sich um eine ultraleichte und renntaugliche Pin-Bindung mit nur 117 Gramm Gewicht. Sie ist aus ultraleichtem Aluminium gefertigt und verfügt über das Semi-Automatic Lock System sowie eine integrierte Harscheisenaufnahme. Vertikale Sprints in den Bergen machen damit besonders viel Spaß.“

  • Salomon Guardian WTR 16

    ohne Endnote

    „Bei der Entwicklung ... stand die Performance bei der Abfahrt im Zentrum. In puncto Kraftübertragung, Stabilität und Sicherheit macht die Bindung trotz Aufstiegsmechanismus keine Kompromisse. Durch die Breite und geringe Höhe verspricht sie eine hohe Hebelwirkung. Neben einer einfachen und komfortablen Gehfunktion erfüllt die Bindung auch die TÜV-Alpinnorm. So vereint sie Performance, Komfort und Sicherheit.“

    Guardian  WTR 16
  • Tyrolia AAAdrenalin 16

    ohne Endnote

    „Diese Bindung vereint Stabilität, Kraftübertragung und Abfahrtsperformance mit ergonomisch perfektionierter Gehfunktion ... Die Einflüsse aus dem Backcountry-Bereich führen im Gelände und auf der Piste zu einer überzeugenden Freerideperformance. Die Backen können sowohl an Alpin- als auch an Tourenskischuhnormen angepasst werden und dem Freeride-Spaß kommt die breite Standfläche zugute.“

    AAAdrenalin 16

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Ski-Bindungssysteme

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf