selber machen prüft Schleifmaschinen (3/2012): „Feinschliff im Rampenlicht“

selber machen - Heft 4/2012

Inhalt

Auf der Suche nach der perfekten Oberfläche standen diesmal zehn Exzenterschleifer auf dem Prüfstand. Welcher schafft die Arbeiten schnell, sauber und effektiv? Unser Test zeigt: Gute Leistung muss nicht unbedingt teuer sein.

Was wurde getestet?

Im Test waren 10 Exzenterschleifer, die mit 8 x „gut“ und 2 x „befriedigend“ bewertet wurden. In die Bewertung flossen Ausstattung, Praxistest Schleifen, Handhabung und Technische Prüfungen ein.

  • DeWalt D26410

    • Typ: Exzenterschleifer;
    • Betriebsart: Elektro;
    • Leistung: 400 W;
    • Scheibendurchmesser: 150 mm

    „gut“ (2,1) – Testsieger

    DeWalts D26410 arbeitet sehr ordentlich. Der Zweihandgriff sorgt für genügend Halt und der aufgesteckte Staubbeutel lässt sich gut entleeren. Weitere positive Aspekte sind das lange Kabel und die 2 Schwingkreisstufen. Wer mit einem Gewicht von fast 3 Kilogramm klarkommt und keine Aufbewahrungsbox benötigt, wird hiermit sicherlich gut bedient sein. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    D26410

    1

  • Flex ORE 125-2 Set

    • Typ: Exzenterschleifer;
    • Betriebsart: Elektro;
    • Leistung: 200 W;
    • Scheibendurchmesser: 125 mm

    „gut“ (2,1) – Testsieger

    Das komfortable Flex-Gerät bringt gerade mal 1,2 Kilogramm auf die Waage und benötigt nur eine kurze Nachlaufzeit. Zum Auffangen der Schleifreste dient ein Papiereinwegbeutel. Der Schleifabtrag überzeugt insgesamt mit ordentlichen Ergebnissen, wobei sich die starken Vibrationen doch eher negativ aufs Arbeiten auswirken. Zudem besitzt der ORE 125-2 nur einen geringen Schwingkreis. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    ORE 125-2 Set

    1

  • Makita BO 5031K

    • Typ: Exzenterschleifer;
    • Betriebsart: Elektro;
    • Leistung: 300 W;
    • Scheibendurchmesser: 125 mm

    „gut“ (2,2)

    Makitas BO 5031K wiegt gerade mal 1,2 Kilogramm und überzeugt mit seinen Schleifergebnissen. Die Schleifreste werden in Einwegpapierbeuteln aufgefangen. Leider ist das gummierte Kabel recht kurz geraten und die Drehzahl im Leerlauf sehr hoch. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    BO 5031K

    3

  • Bosch PEX 400 AE (Modell 2011)

    • Typ: Exzenterschleifer;
    • Betriebsart: Elektro;
    • Leistung: 350 W;
    • Scheibendurchmesser: 125 mm

    „gut“ (2,3) – Empfehlung

    „Positiv: Großer Schwingkreis. Umfangreiches Sonderzubehör. Sehr guter Abtrag beim Schleifen. Kurze Nachlaufzeit.
    Negativ: Kurze PVC-Anschlussleitung. Nur ausreichender Feinstaubauffang. Zweithandgriff nicht verstellbar. Hoher Vibrationswert.“

    PEX 400 AE (Modell 2011)

    4

  • Ryobi ERO-2412VHG

    • Typ: Exzenterschleifer;
    • Betriebsart: Elektro;
    • Scheibendurchmesser: 125 mm

    „gut“ (2,3) – Preistipp

    Der als Einhandschleifer ausgerichtete ERO-2412VHG liegt angenehm in der Hand, auch wenn er etwas schwer wirkt. Mit seinen positiven Aspekten wie dem Schleifabtrag, den geringen Vibrationen, der Drehhemmung des Schleiftellers und des gut zu erreichenden Ein-/Ausschalters von beiden Seiten punktet der Exzenterschleifer auf ganzer Linie. Wirklich gravierende Kritikpunkte gibt es nicht, es sei denn, das PVC-Kabel stört. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    ERO-2412VHG

    4

  • AEG EX 150 E

    • Typ: Exzenterschleifer;
    • Betriebsart: Elektro;
    • Leistung: 440 W;
    • Scheibendurchmesser: 150 mm

    „gut“ (2,4)

    „Positiv: Lange Gummi-Anschlussleitung. 2 Schwingkreiseinstellungen. Zweithandgriff. Sehr guter Schleifabtrag. Gute Feinstaubaufnahme.
    Negativ: Schweres Gerät. Lange Nachlaufzeit. Hoher Vibrationswert. Laut.“

    EX 150 E

    6

  • Black + Decker KA 191 EK

    • Typ: Exzenterschleifer;
    • Betriebsart: Elektro;
    • Leistung: 480 W;
    • Scheibendurchmesser: 125 mm

    „gut“ (2,4)

    Mit dem Blacker & Decker-Exzenterschleifer gelingen sehr ordentliche Schleifergebnisse. Zudem verfügt der KA 191 EK über geringe Vibrationswerte und ein kurzes Nachlaufen. Leider kann der Zweihandgriff nicht abmontiert werden und der Geräuschpegel beim Arbeiten ist recht hoch. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    KA 191 EK

    6

  • Hitachi SV 13YA

    • Typ: Exzenterschleifer;
    • Betriebsart: Elektro;
    • Scheibendurchmesser: 125 mm

    „gut“ (2,4)

    „Positiv: Guter Abtrag beim Schleifen. Sehr handlich. Leichtgewichtig.
    Negativ: Kurze PVC-Anschlussleitung. Feinstaubaufnahme nur ausreichend. Kein runder Anschluss für externe Absaugeinrichtung.“

    SV 13YA

    6

  • Skil 7460AA

    • Typ: Exzenterschleifer;
    • Betriebsart: Elektro

    „befriedigend“ (2,5)

    „Positiv: Guter Abtrag beim Schleifen. Andruckkontrollanzeige. Durchsichtiger Kunststoffstaubbehälter.
    Negativ: Kleiner Schwingkreis. Kein direkter externer Staubabsauganschluss. Laut.“

    7460AA

    9

  • Worx WX653

    • Typ: Exzenterschleifer;
    • Betriebsart: Elektro;
    • Scheibendurchmesser: 125 mm

    „befriedigend“ (3,1)

    „Positiv: 2 Staubsaugeradapter. Lieferumfang.
    Negativ: Schlechte Schleifteller-Drehhemmung. Lange Nachlaufzeit. Geringer Schleifabtrag. Feinstaubauffang nur ausreichend.“

    WX653

    10

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Schleifmaschinen