Stiftung Warentest Online

Inhalt

Eine gute Gartensäge ist für viele Gärtner das A und O, um Obst­bäume mit minimalen Verletzungen zu beschneiden. Ein Test der schwe­dischen Verbraucher­organisation Råd & Rön beschreibt, worauf es beim Kauf einer guten, aufklapp­baren Astsäge ankommt. test.de zeigt die wichtigsten Test­ergeb­nisse für sechs auch in Deutsch­land erhältliche Klapp­sägen.

Was wurde getestet?

Es wurden von der schwedischen Verbrauchsorganisation Råd & Rön sechs Klappsägen geprüft, die jedoche keine Endnoten erhielten. 5 weitere geprüfte Modelle sind in Deutschland kaum erhältlich und blieben daher von test.de unberücksichtigt. Als Testkriterien dienten Praxistest Sägen, Blattqualität, Griff, Haltbarkeit und Sicherheit.

  • ARS G-17

    • Typ: Klappsäge, Astsäge
    • Betriebsart: Hand
    • Geeignet für: Holz

    ohne Endnote

    „Die Zweit­platzierte: Eines der härtesten Sägeblatt im Test; die Prüfer lobten das daraus resultierende ‚Säge-Feeling‘. Ergono­misch geformter Griff. Auch die Säge­leistung über­zeugte im Praxis­test. Allerdings ließ sie nach der Dauer­prüfung etwas zu wünschen übrig. Neun der zehn Test­personen würden den Kauf dieser Säge erwägen. Der Anbieter empfiehlt die Zugsäge vor allem für Wein­berge, Obst­plan­tagen und den Gartenbau. Erhältlich ist sie auch für Outdoor-Aktivitäten, zum Beispiel bei Globetrotter oder bei speziellen Online-Versendern für Garten­artikel oder Werk­zeuge ...“

    G-17
  • Bahco 396-JT

    • Typ: Klappsäge, Astsäge
    • Betriebsart: Hand
    • Geeignet für: Holz

    ohne Endnote

    „Sicher und solide: Über­durch­schnitt­liche Säge­leistung – sowohl vor als auch nach der Dauer­prüfung. Auch in den übrigen Bewertungs­kategorien eher über­durch­schnitt­lich. Relativ hartes Sägeblatt. Zugsäge. Erhältlich im Gartenfach­handel und bei Online-Versendern ...“

    396-JT
  • Felco 600

    • Typ: Astsäge
    • Betriebsart: Hand
    • Geeignet für: Holz

    ohne Endnote

    „Die Griffige: Die Tester vergaben Bestnoten für den Griff. Die Messung der Stahlhärte ergab hohe Werte für die Sägezähne. Dennoch schwächelte sie nach dem Dauer­test. Zugsäge. Erhältlich im Gartenfach­handel und bei Online-Versendern ...“

    600
  • Fiskars Xtract SW73

    • Typ: Klappsäge
    • Betriebsart: Hand
    • Schnittlänge: 16 cm

    ohne Endnote

    „Die Halt­bare: Eine der halt­barsten Sägen im Test. Relativ kurze Säge­zeiten vor und auch nach der Dauer­prüfung. Die Tester beur­teilten den Griff­durch­messer positiv. Die Hand­habung erwies sich jedoch als etwas gewöhnungs­bedürftig: Eine Besonderheit ist das ausfahr­bare Sägeblatt, das der Gärtner mit einer Fest­stell­schraube fixieren muss. Nachteil: Der Gärtner benötigt relativ lange beide Hände zur Bedienung. Mit Befestigung­sclip. Erhältlich in Baumärkten, im Gartenfach­handel und bei Online-Versendern ...“

    Xtract SW73
  • Gardena Garten-Klappsäge 340

    • Typ: Klappsäge
    • Betriebsart: Hand
    • Geeignet für: Holz

    ohne Endnote

    „Die etwas Gefähr­liche: Bleibt im aufgeklapptem Zustand auf dem Rücken liegen, sodass die Zähne gefähr­lich nach oben ragen. Wer aus Versehen barfuß drauftritt, riskiert böse Verletzungen. Relativ schwache Säge­leistung im Neuzustand. Konnte die Tester im Praxis­test nicht über­zeugen. Erhältlich in Baumärkten, im Gartenfach­handel und bei Online-Versendern ...“

    Garten-Klappsäge 340
  • Silky Pocket Boy 170

    • Typ: Klappsäge
    • Betriebsart: Hand
    • Schnittlänge: 17 cm
    • Geeignet für: Holz

    ohne Endnote – Testsieger

    „Testsieger: Erzielte Bestnoten fürs Sägen. Kürzeste Säge­zeiten vor und nach der Dauer­prüfung. Relativ harter Stahl der Sägezähne. Acht von zehn Test­personen würden den Kauf der Silky Säge erwägen. Der Neigungs­winkel des Sägeblattes ist in zwei Positionen arretier­bar. Die Verpackung lässt sich als Kunststoff-Holster (zum Befestigen am Gürtel) nutzen. Die Zugsäge wird auch für Holz­bearbeitung, Heim­werken und Outdoor-Aktivitäten angeboten. ...“

    Pocket Boy 170

Tests

Mehr zum Thema Sägen

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf