Macwelt prüft Router (7/2011): „Drahtlos funken im Doppelpack“

Macwelt: Drahtlos funken im Doppelpack (Ausgabe: 8) zurück Seite 1 /von 4 weiter

Inhalt

Nachdem inzwischen in fast jedem Haushalt ein WLAN-Router im Betrieb ist, kann es in den Funkkanälen schon mal eng werden. Ein zweites Frequenzband ist dann sehr willkommen.

Was wurde getestet?

Getestet wurden sechs WLAN-Router. Testkriterien waren Leistung, Ausstattung, Handhabung und Ergonomie/Verbrauch.

  • Cisco Linksys E4200

    „gut“ (1,7) – Testsieger

    „Plus: Gute Mac-Unterstützung, gute Leistungswerte.
    Minus: Keine Druckerunterstützung, kein Handbuch.“

    Linksys E4200

    1

  • AVM FRITZ!Box 3370

    • DSL-Modem: Ja;
    • ADSL: Ja;
    • VDSL: Ja;
    • Netzwerkanschlüsse: 4

    „gut“ (1,8)

    „Plus: Integriertes DSL-Modem, gute Leistungswerte.
    Minus: Kein simultanes Dual-Band, nur FTP-Zugriff auf USB-Laufwerk.“

    FRITZ!Box 3370

    2

  • Apple AirPort Extreme (2009)

    „gut“ (2,2)

    „Plus: Sehr gute Mac-Kompatibilität, gute 5-GHz-Werte.
    Minus: Im Vergleich zu teuer, schwache Leistung bei 2,4 GHz.“

    AirPort Extreme (2009)

    3

  • NetGear RangeMax Dualband Wireless-N Gigabit Router WNDR3700

    „gut“ (2,4)

    „Plus: Gute Mac-Unterstützung.
    Minus: Keine Druckerunterstützung, kein Handbuch.“

    RangeMax Dualband Wireless-N Gigabit Router WNDR3700

    4

  • D-Link DIR-825

    „befriedigend“ (2,7)

    „Plus: Niedriger Stromverbrauch, gute Werte bei 2,4 GHz.
    Minus: Schlechte Mac-Unterstützung, schwache Leistung bei 5 GHz.“

    DIR-825

    5

  • TRENDnet TEW-673GRU

    „befriedigend“ (3,3)

    „Plus: Übersichtliche Konfigurationsseite.
    Minus: Nicht lokalisiert, schlechte Mac-Unterstützung, langsam.“

    TEW-673GRU

    6

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Router