c't prüft Router (3/2008): „Netzwerk-Jumbos“

c't

Inhalt

Schlichte Router, die nur LAN- und WLAN-Stationen mit dem Internet koppeln, stellen heute kaum noch eine Verlockung dar. Daher bauen die Hersteller immer mehr Funktionen ein, sodass moderne Router dem PC Datei- und Druckerfreigaben zuführen oder Musik und Videos ins LAN streamen - im optimalen Fall nicht nur platzsparend, sondern auch komfortabel und bezogen auf die Energieaufnahme genügsam.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich vier Router. Die Bewertungskriterien waren Sicherheit, Bedienung, Funktionsumfang und Dokumentation. Es wurden keine Gesamtnoten vergeben.

  • AVM FRITZ!Box 7270

    • DSL-Modem: Ja;
    • ADSL: Ja;
    • Netzwerkanschlüsse: 1;
    • DECT-Basis: Ja

    ohne Endnote

    „... Besonders im Telefonie-Bereich sammelt das Gerät reichlich Punkte, denn es hat nicht nur Ports für analoge Telefone und für ISDN-Geräte, sondern bringt auch eine DECT-Basisstation nebst Anrufbeantworter und Telefonbuchverwaltung mit. ...“

    Info: Dieses Produkt wurde von c't in Ausgabe 21/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    FRITZ!Box 7270
  • Draytek Vigor2820n

    ohne Endnote

    „... Insgesamt hinterließ der Vigor als Server-Einsatz einen dürftigen Eindruck, in anderen Bereichen ist er weit umfangreicher ausgestattet.“

    Info: Dieses Produkt wurde von c't in Ausgabe 25/2008 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Vigor2820n
  • Linksys WRT350N

    ohne Endnote

    „... Insgesamt genügt der Funktionsumfang des Geräts zwar üblichen Ansprüchen, gemessen am Vigor oder der Fritz!Box erscheint der WRT350Nv2 aber fast schon als Zwergelefant.“

    WRT350N
  • SMC SMCWG-BR14-N

    ohne Endnote

    „... Besonders mit seinen vielfältigen QoS-Funktionen für den WAN-, LAN- und WLAN-Bereich sammelt er unter den Multimedia- und Streaming-Anwendern Punkte. ...“

    SMCWG-BR14-N

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Router