Pfannen im Vergleich: Mit diesen Brätern gelingt Ihr Festtagsbraten

ETM TESTMAGAZIN

Inhalt

Dabei kommt es nicht nur auf die Kochkunst des Einzelnen an. Ob Sternekoch, Hobby-Gourmet oder Hausfrau - sie alle benötigen für ein gutes Gelingen neben guten Zutaten vorallem wertiges Kochgeschirr.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich elf Bräter, von denen einer mit „sehr gut“ und zehn mit „gut“ bewertet wurden. Als Testkriterien dienten Bedienkomfort (Handhabung, Reinigung, Flexibilität/Einsatzmöglichkeiten ...), Brat-/Kocheigenschaften (Aufheizdauer, Wärmeverteilung, Wärmespeicherung ...) sowie Sicherheit (Standfestigkeit, Deckeldichtheit, Grifftemperatur ...).

  • Kupfermanufaktur Weyersberg Fleischtopf mit Deckel

    • Typ: Bräter;
    • Material: Kupfer

    „sehr gut“ (92,5%) – Testsieger

    Mit dem aus Kupfer gearbeiteten Bräter von Weyersberg hat man einen Klassiker in der Küche, der vor allem mit seinen Eigenschaften beim Kochen und beim Bedienkomfort punktet. Aber Achtung, die Kupfergriffe erwärmen sich sehr stark. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Fleischtopf mit Deckel

    1

  • Rösle Edelstahl Bräter oval hoch

    • Typ: Bräter;
    • Material: Edelstahl

    „gut“ (90,6%)

    „Pro: Handhabung, Sicherheit, Kocheigenschaften.
    Contra: Pflegeaufwand.“

    Edelstahl Bräter oval hoch

    2

  • Silit Multibräter Silargan oval mit Deckel

    • Typ: Bräter;
    • Beschichtung: Keramik;
    • Eigenschaften: Antihaftbeschichtet

    „gut“ (89,7%)

    Der Silit-Multibräter punktet mit hoher Sicherheit und praktischen Deckelfunktionen. Der gute Eindruck wird jedoch durch seine schiere Größe und die unpraktische Handhabung getrübt. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Multibräter Silargan oval mit Deckel

    3

  • WMF Extrabräter

    • Typ: Bräter;
    • Material: Cromargan;
    • Eigenschaften: PFOA-frei, Unbeschichtet, Backofengeeignet, Spülmaschinengeeignet, Induktionsgeeignet;
    • Ausstattung: Seitengriffe

    „gut“ (88,8%)

    Die Vorzüge des Extra-Bräters von WMF sind seine hohe Sicherheit sowie die praktische Deckelfunktion. Dafür ist die Handhabung aber etwas unkomfortabel und aufgrund der großen Abmessungen benötigt der Bräter ziemlich viel Platz. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Extrabräter

    4

  • AMT Gastroguss Bräter 4024

    • Typ: Bräter;
    • Material: Aluguss

    „gut“ (88,3%)

    „Pro: Griffe, Sicherheit, Reinigung.
    Contra: Platzbedarf.“

    Bräter 4024

    5

  • Le Creuset Gourmet-Bräter

    • Typ: Bräter;
    • Material: Gusseisen

    „gut“ (86,6%)

    Mit dem gusseisernen Gourmet-Bräter von Le Creuset lässt sich der Braten gut erwärmen. Wenig überzeugend sind jedoch die Griffe ausgefallen. Zudem ist er kein Leichtgewicht. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Gourmet-Bräter

    6

  • Schulte-Ufer Alles-Bräter

    • Typ: Bräter;
    • Material: Aluguss

    „gut“ (86,1%)

    „Pro: Deckeldichtheit,Gewicht.
    Contra: Griffe, Platzbedarf.“

    Alles-Bräter

    7

  • Berndes Oval-Bräter

    • Typ: Bräter;
    • Material: Aluguss

    „gut“ (86%)

    „Pro: Deckel-Funktionalität, Reinigung.
    Contra: Griffergonomie.“

    Oval-Bräter

    8

  • WMF Bistro Alu-Bräter

    • Typ: Bräter;
    • Material: Aluguss

    „gut“ (85,8%)

    „Pro: Deckeldichtheit, Reinigung.
    Contra: Grifftemperatur, Tragekomfort.“

    Bistro Alu-Bräter

    9

  • Skeppshult Topf und Pfanne

    • Typ: Bräter;
    • Material: Gusseisen

    „gut“ (85,3%)

    „Pro: Wärmespeicherung, Deckel als Pfanne, Haltbarkeit.
    Contra: Handhabung, Deckeldichtheit, Griffergonomie.“

    Topf und Pfanne

    10

  • Skeppshult Bräter rund mit Glasdeckel

    • Typ: Bräter;
    • Material: Gusseisen

    „gut“ (85,2%) – Preis-/Leistungssieger

    „Pro: Wärmespeicherunng, Platzbedarf, Haltbarkeit.
    Contra: Handhabung, Griffergonomie.“

    Bräter rund mit Glasdeckel

    11

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Pfannen