Computer Bild Spiele prüft PC-Systeme (12/2016): „Power-Maschinen“

Computer Bild Spiele: Power-Maschinen (Ausgabe: 1) zurück Seite 1 /von 4 weiter
  • Medion Erazer X5352 (i7-6700K, 32GB RAM, 512GB SSD, 4TB HDD)

    • Verwendungszweck: Gaming;
    • Systemkomponenten: SSD, Nvidia-Grafik, Intel-CPU;
    • Prozessormodell: Intel Core i7-6700K;
    • Grafikchipsatz: NVIDIA GeForce GTX 1080

    „gut“ (1,85) – Test-Sieger

    „Der recht teure Medion ist ein echter Brüller: Er ist beim Zocken richtig laut, aber auch verdammt schnell – selbst aufwendige 4K-Spiele bringt der Erazer flüssig auf den Bildschirm. Seine Ausstattung lässt keine Wünsche offen, die Erweiterungsmöglichkeiten zum Aufrüsten sind zudem vielseitig – so sehen Testsieger aus.“

    Erazer X5352 (i7-6700K, 32GB RAM, 512GB SSD, 4TB HDD)

    1

  • Acer Predator G1-710 (DG.E01EG.023)

    • Verwendungszweck: Gaming;
    • Systemkomponenten: SSD, Nvidia-Grafik, Intel-CPU;
    • Prozessormodell: Intel Core i7-6700;
    • Grafikchipsatz: NVIDIA GeForce GTX 1080

    „gut“ (2,21)

    „Der Predator steckt in einem vergleichsweise kompakten Gehäuse mit einer Bauhöhe von nur 42 Zentimetern. Der G1-710 hat’s aber in sich: Im Innern stecken eine starke Grafikkarte des Typs GTX 1080 und mit dem Core i7 von Intel ein Oberklasse-Prozessor. So erzielt auch der Acer ein hohes Spieletempo. Haken: Viele Optionen fürs Aufrüsten bietet er nicht.“

    Predator G1-710 (DG.E01EG.023)

    2

  • HP OMEN X 900-001ng

    • Verwendungszweck: Gaming;
    • Systemkomponenten: SSD, Nvidia-Grafik, Intel-CPU;
    • Prozessormodell: Intel Core i7-6700K;
    • Grafikchipsatz: NVIDIA GeForce GTX 1080

    „gut“ (2,22)

    Geschwindigkeit (35%): „Zweitschnellster PC im Test“ (1,49);
    Bild und Ton (8%): „Sehr gutes Bild, guter Ton“ (1,25);
    Betriebsgeräusch / Stromverbrauch (12%): „Etwas viel Lärm, etwas hoher Verbrauch“ (3,17);
    Ausstattung (35%): „Mäßige Erweiterungsmöglichkeiten“ (2,23);
    Bedienung (10%): „Tastatur-/Mausset fehlt“ (4,35).

    OMEN X 900-001ng

    3

  • Dell Aurora D23M (i7-6700, GTX 1070, 8GB RAM, 240GB SSD, 1TB HDD)

    • Bauart: Desktop-PC;
    • Verwendungszweck: Gaming;
    • Systemkomponenten: SSD, Nvidia-Grafik, Intel-CPU;
    • Prozessormodell: Intel Core i7-6700;
    • Grafikchipsatz: NVIDIA GeForce GTX 1070

    „gut“ (2,28)

    „Für die Bildwiedergabe ist im Alienware eine GTX 1070 statt einer 1080 zuständig. Für aktuelle Spiele reichte das Tempo trotzdem – auch in kräftezehrender, aber sehr detailreicher 4K-Auflösung. Gut für Kunden: Die kleinere Grafikkarte und die geringere Speicherausstattung schlagen sich in einem vergleichsweise günstigen Verkaufspreis nieder.“

    Aurora D23M (i7-6700, GTX 1070, 8GB RAM, 240GB SSD, 1TB HDD)

    4

  • Asus ROG G20CB (i7-6700, GTX 1080, 16GB RAM, 256GB SSD, 1TB HDD)

    • Bauart: Mini-PC;
    • Verwendungszweck: Gaming;
    • Systemkomponenten: SSD, Nvidia-Grafik, Intel-CPU;
    • Prozessormodell: Intel Core i7-6700;
    • Grafikchipsatz: NVIDIA GeForce GTX 1080

    „gut“ (2,43)

    „Der Asus geht mit seinen Abmessungen 35,8 x 10,4 x 34 cm (Höhe x Breite x Tiefe) fast als Konsole durch und ist noch kleiner als der Acer (Platz 2). Auch hier berechnet eine GTX 1080 die Bilder, angetrieben von einem Core-i7-Prozessor. So erreichte der Asus im Test hohe Tempowerte. Haken: Aufrüstmöglichkeiten gibt es so gut wie keine, und beim Zocken ist er richtig laut.“

    ROG G20CB (i7-6700, GTX 1080, 16GB RAM, 256GB SSD, 1TB HDD)

    5

  • One Gaming Premium IN02 (i7-6700K, GTX 1060, 8GB RAM, 120GB SSD, 1TB HDD)

    • Bauart: Desktop-PC;
    • Verwendungszweck: Gaming;
    • Systemkomponenten: SSD, Nvidia-Grafik, Intel-CPU;
    • Prozessormodell: Intel Core i7-6700K;
    • Grafikchipsatz: MSI GeForce GTX 1060

    „befriedigend“ (2,56) – Preis-Leistungs-Sieger

    „Der One kostet weniger als die Hälfte des Testsiegers – muss sich aber keinesfalls verstecken. Klar, sein Tempo ist wegen der Mittelklasse-Grafikkarte GTX 1060 nicht das höchste, bei voller Detailwiedergabe mit 4K-Spielen ruckelt es daher etwas. Ansonsten war er im Test durchweg schnell. Klasse: Der One war beim Zocken der leiseste Rechner in diesem Vergleich.“

    Gaming Premium IN02 (i7-6700K, GTX 1060, 8GB RAM, 120GB SSD, 1TB HDD)

    6

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema PC-Systeme