Objektive im Vergleich: Aus dem Schrank zu neuem Glanz

fotoMAGAZIN: Aus dem Schrank zu neuem Glanz (Ausgabe: 6) zurück Seite 1 /von 8 weiter

Inhalt

Oldtimer flott gemacht: Mittels Adapter können die unterschiedlichsten alten Objektive an den Sony Alpha 7-Modellen zu neuem Leben erweckt werden.

Was wurde getestet?

Es wurden 11 Objektive geprüft. Die Produkte erhielten die Endnoten 4 x „super“ und 7 x „sehr gut“. Als Testkriterium diente Optik (Digitale APS-Klasse, Vollformat-Klasse).

  • Konica Minolta MC Tele-Rokkor 100mm f/2.5

    • Objektivtyp: Teleobjektiv;
    • Bauart: Festbrennweite;
    • Brennweite: 100mm

    „super“ (5 von 5 Sternen)

    „Klasse Leistungen zeigt das 100er MC Minolta nach leichtem Abblenden.“

    MC Tele-Rokkor 100mm f/2.5

    1

  • Nikon Ai-S Nikkor 85 mm 1:2

    • Objektivtyp: Festbrennweite, Teleobjektiv;
    • Bauart: Festbrennweite;
    • Brennweite: 85mm

    „super“ (5 von 5 Sternen)

    „Eine Empfehlung unter den Portraitbrennweiten ist das Nikkor 2/85 mm mit einem kurzen, aber sehr idealen Blendenbereich.“

    Ai-S Nikkor 85 mm 1:2

    1

  • Olympus E.Zuiko Auto-T 100mm 1:2.8

    • Objektivtyp: Teleobjektiv;
    • Bauart: Festbrennweite;
    • Brennweite: 100mm

    „super“ (5 von 5 Sternen)

    „Insbesondere am APS-Sensor ist das Olympus 100 mm ideal für Aufnahmen mit geringer Schärfentiefe.“

    E.Zuiko Auto-T 100mm 1:2.8

    1

  • Pentax smc K 55 mm F1,8

    • Objektivtyp: Festbrennweite, Standardobjektiv;
    • Bauart: Festbrennweite;
    • Brennweite: 55mm

    „super“ (5 von 5 Sternen)

    „Das lichtstarke Pentax K 1,8/55 mm bietet sehr gute Leistungen auch am Vollformatsensor.“

    smc K 55 mm F1,8

    1

  • Canon FD 28mm f/2

    • Objektivtyp: Weitwinkelobjektiv;
    • Bauart: Festbrennweite;
    • Brennweite: 28mm

    „sehr gut“ (4 von 5 Sternen)

    „Die recht gute Auflösung nach Abblenden des Canon 28 mm wird durch schwächere Werte der Randabdunklung getrübt.“

    FD 28mm f/2

    5

  • Canon FD 85mm f/1.8

    • Objektivtyp: Teleobjektiv;
    • Bauart: Festbrennweite;
    • Brennweite: 85mm

    „sehr gut“ (4 von 5 Sternen)

    „Canons FD 85 mm bringt an APS-Sensoren die deutlich besseren Leistungen als an Vollformatkameras.“

    FD 85mm f/1.8

    5

  • Konica Minolta MC Rokkor-PF 50mm f/2

    • Objektivtyp: Standardobjektiv;
    • Bauart: Festbrennweite;
    • Brennweite: 50mm

    „sehr gut“ (4 von 5 Sternen)

    „Die gute Auflösung des Minolta MC 50 mm wird durch die anderen Kriterien etwas getrübt.“

    MC Rokkor-PF 50mm f/2

    5

  • Nikon Ai Nikkor 50 mm 1:1,8

    • Objektivtyp: Festbrennweite, Standardobjektiv;
    • Bauart: Festbrennweite;
    • Brennweite: 50mm

    „sehr gut“ (4 von 5 Sternen)

    „Eine spitze Leistungskurve zeigt die Auflösung des 50er Nikkors, das sich eher als Portraitlinse an APS-Kameras empfiehlt.“

    Ai Nikkor 50 mm 1:1,8

    5

  • Nikon Ai-S Nikkor 28 mm 1:2,8

    • Objektivtyp: Weitwinkelobjektiv;
    • Bauart: Festbrennweite;
    • Brennweite: 28mm

    „sehr gut“ (4 von 5 Sternen)

    „Das Nikkor 28 mm will typischerweise recht kräftig abgeblendet werden, um gute Leistungen zu liefern.“

    Ai-S Nikkor 28 mm 1:2,8

    5

  • Olympus G.Zuiko Auto-W 35mm 1:2.8

    • Objektivtyp: Weitwinkelobjektiv;
    • Bauart: Festbrennweite;
    • Brennweite: 35mm

    „sehr gut“ (4 von 5 Sternen)

    „Das Olympus 2,8/35 mm bringt typische Schwächen der Weitwinkelobjektive mit und ist für kleine Sensoren vorzuziehen.“

    G.Zuiko Auto-W 35mm 1:2.8

    5

  • Pentax smc M 28 mm F2,8

    • Objektivtyp: Festbrennweite, Weitwinkelobjektiv;
    • Bauart: Festbrennweite;
    • Brennweite: 28mm

    „sehr gut“ (4 von 5 Sternen)

    „Das Pentax K 2,8/28 mm ist eher für kleine Sensoren eine Empfehlung als für Vollformatkameras.“

    smc M 28 mm F2,8

    5

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Objektive