Objektive im Vergleich: Drei fürs volle Format

digit! - Heft 5/2015

Inhalt

Mit dem AF-S Nikkor 24-70 mm 1:2,8E ED VR erweitert Nikon sein Sortiment lichtstarker Zoomobjektive für die professionelle Fotografie. Ebenfalls neu sind das Weitwinkel AF-S Nikkor 24 mm 1:1,8G ED und das Telezoom AF-S Nikkor 200-500 mm 1:5,6E ED VR. Alle drei Objektive sind für das Nikon-FX-Vollformat konstruiert.

Was wurde getestet?

Die Zeitschrift digit! nahm drei Objektive unter die Lupe. Noten wurden nicht vergeben.

  • Nikon AF-S Nikkor 200-500 mm 1:5,6E ED VR

    • Objektivtyp: Teleobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Kamera-Anschluss: Nikon F;
    • Brennweite: 200mm-500mm;
    • Bildstabilisator: Ja;
    • Autofokus: Ja

    ohne Endnote

    „... Die Offenblende von 5,6 bleibt über den gesamten Zoombereich konstant. ... Für einen schnellen, präzisen und leisen Autofokusantrieb sorgt dabei ein Silent-Wave-Motor (SWM). Eine elektromagnetische Blende sorgt auch bei diesem neuen Zoomobjektiv bei schnellen Serienaufnahmen für eine hohe Präzision und Gleichmäßigkeit der Belichtung. ...“

    AF-S Nikkor 200-500 mm 1:5,6E ED VR
  • Nikon AF-S Nikkor 24 mm 1:1,8G ED

    • Objektivtyp: Festbrennweite, Weitwinkelobjektiv;
    • Bauart: Festbrennweite;
    • Kamera-Anschluss: Nikon F;
    • Brennweite: 24mm;
    • Bildstabilisator: Ja;
    • Autofokus: Ja

    ohne Endnote

    „... Das kompakte und leichte Nikkor 24 mm 1:1,8G ED ist die klassische Weitwinkelbrennweite im Vollformat ... Bei Offenblende ergibt sich eine geringe Tiefenschärfe und ein sanftes Bokeh, die hohe Lichtstärke gewährleistet kurze Verschlusszeiten auch bei schlechten Lichtverhältnissen und außerdem ein helles Sucherbild im Spiegelreflexsucher. ... Die Naheinstellgrenze von 23 cm erlaubt kreative Bildkompositionen ...“

    AF-S Nikkor 24 mm 1:1,8G ED
  • Nikon AF-S Nikkor 24-70 mm 1:2,8E ED VR

    • Objektivtyp: Standardobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Kamera-Anschluss: Nikon F;
    • Brennweite: 24mm-70mm;
    • Bildstabilisator: Ja;
    • Autofokus: Ja

    ohne Endnote

    „... Die Verwendung einer asphärisch geschliffenen Linse aus ED-Glas trägt ... zur Korrektur von chromatischer Aberration und Koma bei und sorgt so für eine geringe Vignettierung und eine hohe Detailschärfe bis an die Ränder des Bildfelds. Der neue Bildstabilisator (VR) kompensiert Kameraverwacklungen und ermöglicht Aufnahmen mit um bis zu vier Lichtwertstufen längeren Belichtungszeiten. ...“

    AF-S Nikkor 24-70 mm 1:2,8E ED VR

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Objektive