d-pixx prüft Objektive (4/2015): „Ein Pärchen für alle Zwecke“

d-pixx - Heft 2/2015

Inhalt

Sechs Millimeter fehlen an der lückenlosen Abdeckung des Brennweitenbereichs von 24 bis 200 mm [@KB]. Aber ich will nicht kleinlich sein und das Objektivpärchen dennoch vorstellen.

Was wurde getestet?

Zwei Objektive, darunter ein Weitwinkel- und ein Universalzoom, wurden einem Praxistest unterzogen und erhielten jeweils die Endnote „sehr gut - hervorragend“.

  • Panasonic Lumix G Vario 35-100 / F4,0-5,6 / ASPH. / O.I.S.

    • Objektivtyp: Teleobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Kamera-Anschluss: MFT;
    • Brennweite: 35mm-100mm;
    • Bildstabilisator: Ja;
    • Autofokus: Ja

    „sehr gut - hervorragend“

    „... das 35-100 mm kann mit seiner Bildqualität überzeugen. Die Schärfe ist in der Bildmitte bei allen Brennweiten schon bei ganz offener Blende sehr gut und wird beim Abblenden noch besser. Höchstwerte werden bei Blende 8 erreicht. Beim Abblenden wird auch der ohnehin schon geringe Leistungsabfall zum Bildrand weiter verringert. Vignettierung wird nur bei ganz offener Blende bei den kurzen Brennweiten sichtbar ...“

    Lumix G Vario 35-100 / F4,0-5,6 / ASPH. / O.I.S.
  • Panasonic Lumix G-Vario f/3.5-5.6/12-32 ASPH Mega OIS

    • Objektivtyp: Standardobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Kamera-Anschluss: MFT;
    • Brennweite: 12mm-32mm;
    • Bildstabilisator: Ja;
    • Autofokus: Ja

    „sehr gut - hervorragend“

    „... Das 12-32 mm zeichnet schon bei ganz offener Blende im ganzen Brennweitenbereich sehr scharf und wird beim Abblenden bis 8 noch besser. Danach kommen zwar Beugungsunschärfen zum Tragen, aber die Leistung liegt immer noch auf einem sehr guten bis guten Niveau. Mit geringer Vignettierung muss nur bei den kurzen Brennweiten und bis Blende 4 gerechnet werden. ... Die chromatische Aberration ist gut auskorrigiert. ...“

    Lumix G-Vario f/3.5-5.6/12-32 ASPH Mega OIS

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Objektive