zurück Weitere Tests der Kategorie weiter

segeln prüft Kartenplotter (6/2012): „Einsteiger-Klasse“

segeln: Einsteiger-Klasse (Ausgabe: 7) zurück Seite 1 /von 6 weiter

Inhalt

Bei rund 1.400 Euro beginnt der Einstieg in die Klasse moderner Kartenplotter mit berührungsempfindlicher Oberfläche, deren Display über eine gut nutzbare Diagonale verfügt. Wir haben drei Modelle in einem Praxistest in der Salznebelkammer und bei Navigationsübungen geprüft.

Was wurde getestet?

Im Vergleich befanden sich drei Kartenplotter, die jedoch keine Endnoten erhielten. In die Beurteilung flossen unter anderem Handhabung/Menüführung, Reaktion (Oberfläche), Zoomgeschwindigkeit und Ablesbarkeit (mit Sonnenbrille/ bei Sonneneinstrahlung).

  • Garmin GPSMAP 720s

    • Typ: Mobiles Navigationssystem;
    • Bildschirmgröße: 7"

    ohne Endnote

    „In moderner Smartphone-Art kommt der ‚720s‘ ohne Bedienknöpfe aus. Das wirkt auf den ersten Blick sehr aufgeräumt und zeitgemäß, in der Praxis lässt der Verzicht auf handfeste Elemente aber zu wünschen übrig. Das beginnt mit der Nicht-Bedienbarkeit mit Handschuhen und endet damit, dass es unter ruppigen Bedingungen bei viel Seegang nicht immer möglich ist, die Bedienfelder auf dem großen Display sicher zu treffen. ...“

    GPSMAP 720s
  • Raymarine e7 hybridtouch

    • Typ: Mobiles Navigationssystem;
    • Bildschirmgröße: 7";
    • Gewicht: 2385 g

    ohne Endnote – Testsieger

    „... Über ein großes Display, kombiniert mit einer handvoll großer Tasten und Drehknöpfe, lässt sich das Gerät bei allen Bedingungen sicher und intuitiv bedienen. Wichtige Funktionen wie die MOB-Markierung sind auch für weniger geübte Nutzer an Bord sofort zu erkennen. Die Menüstruktur ist sehr gut nachvollziehbar, gern genutzte Funktionen wie etwa die Routenplanung können ohne langes Suchen gestartet werden. ...“

    e7 hybridtouch
  • Simrad NSS7

    • Typ: Mobiles Navigationssystem;
    • Bildschirmgröße: 6,4";
    • Gewicht: 1600 g

    ohne Endnote

    „Obwohl sich der ‚NSS 7‘ dem Namen nach der 7-Zoll-Klasse zugehörig fühlt, fehlt es dem Display deutlich an der erforderlichen Abmessung. Dass der Platz theoretisch vorhanden gewesen wäre, beweist Raymarine bei gleichen Gehäuseabmessungen. Ansonsten ist die Kombination aus Tasten, Drehknopf und Touchscreen gelungen, alle wichtigen Funktionen sind wie beim Testsieger immer schnell und sicher griffbereit. ...“

    NSS7

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Kartenplotter

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf