Handy mit Ortung

auto connect

Inhalt

Ins Handy integrierte GPS-Empfänger sind praktisch, doch kann ihre Präzision mit externen Bluetooth-GPS-Empfängern mithalten? Ein Vergleichstest der Nokia-Handys N95 und 6110 Navigator mit acht GPS-Mäusen.

Was wurde getestet?

Im Test waren zehn GPS-Empfänger, darunter acht GPS-Mäuse und zwei GPS-Handys, die 6 x mit „gut“ und 3 x mit „befriedigend“ sowie 1 x mit „ausreichend“ bewertet wurden. Testkriterien waren Austattung, Handhabung (Akkulaufzeit, Bedienung) sowie Positionsberechnung (Startverhalten [TTFF], Genauigkeit Auto / zu Fuß, bei schlechtem Empfang).

  • Jentro BT-GPS-8

    • Gewicht: 57 g

    „gut“ (421 von 500 Punkten)

    „Plus: 11 Stunden Akkulaufzeit; wertiges, stabiles Gehäuse ... schnelles Startverhalten; A-GPS-fähig; hervorragender Empfang.
    Minus: fummeliger Einschalter.“

    BT-GPS-8

    1

  • Royaltek RBT-2001/Wayfinder

    • Gewicht: 62 g

    „gut“ (419 von 500 Punkten)

    „Plus: echter Einschalter; kleines Gehäuse; helle Kontrollleuchten; sehr schnelles Startverhalten; beste Positionierung im Test.
    Minus: Akkulaufzeit nur sechs Stunden.“

    RBT-2001/Wayfinder

    2

  • Qstarz BT-Q1000

    • Gewicht: 66 g

    „gut“ (416 von 500 Punkten)

    „Plus: integrierter Datenspeicher; gutes Startverhalten; ruhige, sichere Positionierung; Top-Akkulaufzeit: 21 Stunden; MTK-Chipsatz.
    Minus: braucht nach Tunnels länger.“

    BT-Q1000

    3

  • Nokia 6110 Navigator

    • Auflösung Hauptkamera: 2 MP

    „gut“ (414 von 500 Punkten)

    „... Der GPS-Chipsatz sorgte beim Einsatz im Auto für sehr guten Empfang, der sich auch von metallbedampften Scheiben kaum irritieren ließ und nur beim Einsatz zu Fuß und bei achtlos in die Jackentasche gestopftem Gerät an Präzision einbüßte ...“

    6110 Navigator

    4

  • Navilock BT-359

    • Geeignet für: Auto;
    • Gewicht: 63 g

    „gut“ (393 von 500 Punkten)

    „Plus: attraktives Design; über 15 Stunden Akkulaufzeit; ruhige, sichere Positionierung.
    Minus: eher langsames Startverhalten; minimal schwächerer Empfang; fummeliger Einschalter.“

    BT-359

    5

  • Nokia N95

    • Displaygröße: 2,8";
    • Auflösung Hauptkamera: 5 MP;
    • Akkukapazität: 1200 mAh

    „gut“ (391 von 500 Punkten)

    „... Im Auto schlug sich das N95 bei guten Empfangsbedingungen ebenfalls ordentlich. Erwartungsgemäß reagierte der GPS-Chipsatz jedoch sehr empfindlich auf bedampfte Scheiben und brauchte auch nach Tunnels länger als die Konkurrenten ...“

    N95

    6

  • TomTom Wireless GPS MkII

    • Gewicht: 68 g

    „befriedigend“ (373 von 500 Punkten)

    „Plus: 14 Stunden Akkulaufzeit; stabiles Gehäuse; brauchbare Positionierung.
    Minus: Fußgänger-Performance; minimal schwächerer Empfang; fummeliger Einschalter.“

    Wireless GPS MkII

    7

  • Falcom Wireless Communications Navi-XS-S3

    • Gewicht: 61 g

    „befriedigend“ (346 von 500 Punkten)

    „Plus: Standard-Akkus verwendbar; gutes Startverhalten; brauchbare Positionierung.
    Minus: schlechter Verarbeitung; leichter Drift im Stand; zum Teil Verbindungsprobleme; fummeliger Einschalter.“

    Navi-XS-S3

    8

  • Nokia LD-3W

    • Geeignet für: Auto;
    • Gewicht: 65 g

    „befriedigend“ (334 von 500 Punkten)

    „Plus: 16 Stunden Akkulaufzeit.
    Minus: fummeliger Einschalter; eher langsames Startverhalten; unsichere Positionierung zu Fuß wie im Fahrzeug; störungsempfindlicher Empfang.“

    LD-3W

    9

  • Holux GPSlim 240

    • Gewicht: 31 g

    „ausreichend“ (312 von 500 Punkten)

    „Plus: klein und leicht; echter Einschalter; ordentliche Positionierung.
    Minus: langsames Startverhalten; störungsempfindlicher Empfang; starker Drift im Stand; nur sechs Stunden Akkulaufzeit.“

    10

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Sonstige Navigationssysteme