Computer Bild prüft NAS-Server (9/2017): „Eine Festplatte für alle“

Computer Bild: Eine Festplatte für alle (Ausgabe: 20) zurück Seite 1 /von 7 weiter
  • Synology DiskStation DS216+II

    • Laufwerksschächte: 2;
    • NAS-Gehäuse: Ja;
    • Speicherplatz: 0 GB;
    • Arbeitsspeicher: 1 GB

    „gut“ (2,10) – Testsieger

    „Die DS216+II ist bei kleinen und mittleren Dateien schneller als die Konkurrenz – wer nicht nur Videos auf die NAS überspielt, bekommt einen leichten Tempovorteil. Top: Die Synology ist leise, verbraucht wenig Strom im Stand-by und wacht am schnellsten nach längerer Untätigkeit auf. Nach nur zwei Sekunden ist der Testsieger wieder einsatzbereit.“

    DiskStation DS216+II

    1

  • Qnap TS-251A-2G

    • Laufwerksschächte: 2;
    • NAS-Gehäuse: Ja;
    • Arbeitsspeicher: 2 GB

    „gut“ (2,20)

    „Mit der Mischung aus hohem Tempo, ausgefeiltem Schutz für die gespeicherten Daten und mehr Anschlüssen sicherte sich die TS-251A den zweiten Platz. Da lässt sich die manchmal etwas umständlichere Bedienung verschmerzen. Ungewöhnlich für eine NAS: Die Qnap lässt sich direkt an Fernseher (per HDMI) und PCs (per USB) anschließen.“

    TS-251A-2G

    2

  • Asustor AS3202T

    • Laufwerksschächte: 2;
    • NAS-Gehäuse: Ja;
    • Arbeitsspeicher: 2 GB

    „gut“ (2,24)

    „Große Videodateien überträgt die AS3202T richtig fix – bis zu 112 Megabyte pro Sekunde sind drin. Beim Zugriff auf die Daten ist sie noch etwas reaktionsschneller als Qnap und Synology. Praktisch zum Videos gucken und Fotos zeigen: Die Asustor kann per HDMI-Kabel direkt ans TV-Gerät. Schade: Es gibt nur wenige Datensicherungsfunktionen.“

    AS3202T

    3

  • Western Digital My Cloud EX2 Ultra (4 TB)

    • Laufwerksschächte: 2;
    • NAS-Gehäuse: Ja;
    • Speicherplatz: 4000 GB;
    • Arbeitsspeicher: 1 GB

    „befriedigend“ (2,50) – Preis-Leistungs-Sieger

    „Die günstigste NAS im Test ist richtig gut: Die MyCloud überträgt Daten fast so schnell wie die teurere Konkurrenz, nur die Ausstattung ist weniger üppig: Eine Netzwerk- und zwei USB-Buchsen müssen reichen. Die MyCloud ist aber leise und sparsam – wer die NAS jeden Tag zweieinhalb Stunden nutzt, zahlt nur gut 4 Euro für den Strom pro Jahr.“

    My Cloud EX2 Ultra (4 TB)

    4

  • Buffalo TeraStation 1200 (4 TB)

    • Laufwerksschächte: 2;
    • NAS mit Festplatte(n): Ja;
    • Speicherplatz: 4000 GB;
    • Arbeitsspeicher: 0,5 GB

    „ausreichend“ (3,50)

    „Bei Prozessor und Arbeitsspeicher hat Buffalo gespart, das drückt aufs Tempo. Die Daten fließen bei der Terastation etwa ein Drittel langsamer als bei der Konkurrenz. Ärgerlich sind der hohe Stand-by-Verbrauch (5 Watt) und die fehlende Verschlüsselung der gespeicherten Daten. Die Ausstattung ist extrem mager – es gibt nur eine extra USB-2.0-Buchse.“

    TeraStation 1200 (4 TB)

    5

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema NAS-Server

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf