Computer Bild prüft NAS-Server (9/2017): „Eine Festplatte für alle“

Computer Bild: Eine Festplatte für alle (Ausgabe: 20) zurück Seite 1 /von 7 weiter
  • Synology DiskStation DS216+II

    • Laufwerksschächte: 2;
    • NAS-Gehäuse: Ja;
    • Speicherplatz: 0 GB;
    • Arbeitsspeicher: 1 GB

    „gut“ (2,10) – Testsieger

    „Die DS216+II ist bei kleinen und mittleren Dateien schneller als die Konkurrenz – wer nicht nur Videos auf die NAS überspielt, bekommt einen leichten Tempovorteil. Top: Die Synology ist leise, verbraucht wenig Strom im Stand-by und wacht am schnellsten nach längerer Untätigkeit auf. Nach nur zwei Sekunden ist der Testsieger wieder einsatzbereit.“

    DiskStation DS216+II

    1

  • Qnap TS-251A-2G

    • Laufwerksschächte: 2;
    • NAS-Gehäuse: Ja;
    • Arbeitsspeicher: 2 GB

    „gut“ (2,20)

    „Mit der Mischung aus hohem Tempo, ausgefeiltem Schutz für die gespeicherten Daten und mehr Anschlüssen sicherte sich die TS-251A den zweiten Platz. Da lässt sich die manchmal etwas umständlichere Bedienung verschmerzen. Ungewöhnlich für eine NAS: Die Qnap lässt sich direkt an Fernseher (per HDMI) und PCs (per USB) anschließen.“

    TS-251A-2G

    2

  • Asustor AS3202T

    • Laufwerksschächte: 2;
    • NAS-Gehäuse: Ja;
    • Arbeitsspeicher: 2 GB

    „gut“ (2,24)

    „Große Videodateien überträgt die AS3202T richtig fix – bis zu 112 Megabyte pro Sekunde sind drin. Beim Zugriff auf die Daten ist sie noch etwas reaktionsschneller als Qnap und Synology. Praktisch zum Videos gucken und Fotos zeigen: Die Asustor kann per HDMI-Kabel direkt ans TV-Gerät. Schade: Es gibt nur wenige Datensicherungsfunktionen.“

    AS3202T

    3

  • Western Digital My Cloud EX2 Ultra (4 TB)

    • Laufwerksschächte: 2;
    • NAS-Gehäuse: Ja;
    • Speicherplatz: 4000 GB;
    • Arbeitsspeicher: 1 GB

    „befriedigend“ (2,50) – Preis-Leistungs-Sieger

    „Die günstigste NAS im Test ist richtig gut: Die MyCloud überträgt Daten fast so schnell wie die teurere Konkurrenz, nur die Ausstattung ist weniger üppig: Eine Netzwerk- und zwei USB-Buchsen müssen reichen. Die MyCloud ist aber leise und sparsam – wer die NAS jeden Tag zweieinhalb Stunden nutzt, zahlt nur gut 4 Euro für den Strom pro Jahr.“

    My Cloud EX2 Ultra (4 TB)

    4

  • Buffalo TeraStation 1200 (4 TB)

    • Laufwerksschächte: 2;
    • NAS mit Festplatte(n): Ja;
    • Speicherplatz: 4000 GB;
    • Arbeitsspeicher: 0,5 GB

    „ausreichend“ (3,50)

    „Bei Prozessor und Arbeitsspeicher hat Buffalo gespart, das drückt aufs Tempo. Die Daten fließen bei der Terastation etwa ein Drittel langsamer als bei der Konkurrenz. Ärgerlich sind der hohe Stand-by-Verbrauch (5 Watt) und die fehlende Verschlüsselung der gespeicherten Daten. Die Ausstattung ist extrem mager – es gibt nur eine extra USB-2.0-Buchse.“

    TeraStation 1200 (4 TB)

    5

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema NAS-Server