Kradblatt prüft Motorradkombis (10/2012): „Tipp für heiße Tage: Mesh-Bekleidung von Polo“

Kradblatt: Tipp für heiße Tage: Mesh-Bekleidung von Polo (Ausgabe: 10) zurück Seite 1 /von 2 weiter

Was wurde getestet?

Getestet wurden 2 Motorrad-Kombis, die allerdings ohne Endnote blieben.

  • Polo Motorrad FLM Air Mesh WP

    • Typ: Textilkombi;
    • Art: Zweiteiler;
    • Protektoren: Rücken, Hüfte, Knie, Ellenbogen, Schulter

    ohne Endnote

    „... Die Winddichtheit funktioniert 100%ig. Der Blouson ist kurz geschnitten und lässt sich mit einem Verbindungsreißverschluss am Rücken mit der Hose koppeln. Das verhindert das Hochrutschen bei höherer Geschwindigkeit. Wasserdicht ist der Anzug allerdings nur relativ. Zwar hält die Membran, doch der niedrige, nicht verstellbare Kragen und der kurze Schnitt können Dauerregenfahrten nicht viel entgegen setzen. ...“

    FLM Air Mesh WP
  • Polo Motorrad Pharao Namib Light

    • Typ: Textilkombi;
    • Art: Zweiteiler;
    • Protektoren: Rücken, Hüfte, Knie, Ellenbogen, Schulter

    ohne Endnote

    „... Auf die Schauer-Resistenz muss man aufgrund fehlender Membran verzichten. Bei Sommergewittern o.ä. ist also Unterstellen oder die Regenkombi angesagt ... Wirklich klasse sind bei der der Pharao die unterschiedlichen Öffnungsmöglichkeiten um die Frischluftzufuhr zu steuern. Arme, Oberschenkel, Brust und Rücken, alles lässt sich nach Bedarf öffnen oder schließen. ...“

    Pharao Namib Light

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorradkombis