Tourenfahrer - Heft 5/2012

Inhalt

Es gibt Zeiten im Jahr, da teilen Motorradfahrer und pubertierende Mädchen dasselbe Schicksal. Was ziehe ich nur an, ist die alles entscheidende Frage. Zumindest bei den Handschuhen können wir ein paar Tipps geben.

Was wurde getestet?

Getestet wurden acht Motorradhandschuhe. Die Produkte blieben ohne Endnote. Bewertet wurden Ausstattung, Handhabung, Qualität und Preis/Leistung.

  • Funen GTX

    Dane Funen GTX

    • Art: Fin­ger­hand­schuh
    • Atmungs­ak­tiv: Ja
    • Reflek­tie­rend: Ja

    ohne Endnote – Preis-Tipp

    Preis/Leistung: 4 von 5 Sternen

    „Der ‚Funen‘ ist ein leichter Gore-Handschuh mit hohem Textilanteil und dünnem Futter. Damit eignet er sich hervorragend für die Übergangszeit. Sehr gut bei schlechten Sichtverhältnissen ist die knallgelbe Farbvariante.“

    Info: Dieses Produkt wurde von Tourenfahrer in Ausgabe 11/2014 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • Summit Gore-Tex Handschuhe

    Hein Gericke Summit Gore-Tex Handschuhe

    • Typ: Tou­ren­hand­schuh
    • Atmungs­ak­tiv: Ja
    • Was­ser­dicht: Ja

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 3 von 5 Sternen

    „Der lange Reißverschluss auf der Stulpe hat eher kosmetische Funktion als praktischen Nutzen. Insgesamt ist der Handschuh relativ dick, bietet aber guten Tragekomfort, auch wenn das Griffgefühl etwas indifferent bleibt.“

  • Air n Dry

    Held Air n Dry

    • Art: Fin­ger­hand­schuh
    • Typ: All­round-​Hand­schuh
    • Atmungs­ak­tiv: Ja

    ohne Endnote – Empfehlung

    Preis/Leistung: 5 von 5 Sternen

    „Held setzt auf die ‚2 in 1-Technologie‘ von Gore. Die ‚untere‘ Kammer ist stark durchlüftet, da das Leder der Innenhand perforiert wurde. In der ‚oberen‘ Kammer mit Membran bietet der Handschuh noch immer ein sehr gutes Griffgefühl.“

    Info: Dieses Produkt wurde von Tourenfahrer in Ausgabe 8/2019 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • Skogar

    IXS Skogar

    • Art: Fin­ger­hand­schuh
    • Typ: Tou­ren­hand­schuh
    • Atmungs­ak­tiv: Ja

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 4 von 5 Sternen

    „Das Griffgefühl fällt in den sehr dünnen Handschuhen nicht zuletzt dank X-Trafit-Technologie sehr sensibel aus, Wärmeisolation gibt es dafür aber keine. Die Handschuhe sind insgesamt sehr schmal geschnitten.“

  • Contra GTX

    Revit Contra GTX

    • Atmungs­ak­tiv: Ja
    • Was­ser­dicht: Ja
    • Wind­dicht: Ja

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 4 von 5 Sternen

    „Die leichten Handschuhe vermitteln dank X-Trafit-Technologie ein sehr direktes Gefühl. Die aufwendig gearbeiteten Modelle fallen schmal aus. Eine zusätzliche Isolierschicht gibt es nicht.“

  • R-Star Gloves

    Rukka R-Star Gloves

    • Art: Fin­ger­hand­schuh
    • Typ: Tou­ren­hand­schuh
    • Atmungs­ak­tiv: Ja

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 4 von 5 Sternen

    „Auch in Rukkas ‚R-Star‘ kommt Gores ‚2 in 1-Technologie‘ zum Einsatz. Durch das Fleece-Futter bleibt auch in der ‚Grip-Kammer‘ das Griffgefühl indirekt, der Unterschied zwischen den Kammern ist gering. Zudem wirft das Futter schnell Falten, besonders lästig bei Nässe.“

  • Guard GTX

    Stadler Guard GTX

    • Art: Fin­ger­hand­schuh
    • Typ: Tou­ren­hand­schuh
    • Atmungs­ak­tiv: Ja

    ohne Endnote – Empfehlung

    Preis/Leistung: 4 von 5 Sternen

    „Beim schlicht gehaltenen ‚Guard‘ wurde viel Wert auf Sicherheit gelegt, von den Kunststoffschützern bis zu den Superfabric- und Lederdopplungen. Das Griffgefühl ist dank X-Trafit sehr gut.“

    Info: Dieses Produkt wurde von Tourenfahrer in Ausgabe 3/2015 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • HiRider Handschuh

    Vanucci HiRider Handschuh

    • Typ: Tou­ren­hand­schuh
    • Atmungs­ak­tiv: Ja
    • Was­ser­dicht: Ja

    ohne Endnote – Empfehlung

    Preis/Leistung: 5 von 5 Sternen

    „Der ‚HiRider‘ ist ein sehr gut ausgestatteter Handschuh mit ebenso gutem Griffgefühl wie Preis-Leistungs-Verhältnis. Besonders an den Fingern ist er recht schmal geschnitten.“

Tests

Mehr zum Thema Motorradhandschuhe

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf