Motorräder im Vergleich: Intergalactic

TÖFF: Intergalactic (Ausgabe: 8) zurück Seite 1 /von 6 weiter

Inhalt

Die Beastie Boys verwüsten Hotelzimmer, kippen geparkte Autos und schlagen Bierbüchsen mit Baseballschlägern ins Publikum. Und sie haben mehr mit diesen Naked-Bikes gemein, als man denken würde.

Was wurde getestet?

Im Test waren drei Motorräder. Als Testkriterien dienten Motor, Fahrwerk, Ergonomie und Verarbeitung.

  • CB1000RA C-ABS (92 kW) [10]

    Honda CB1000RA C-ABS (92 kW) [10]

    • Typ: Naked Bike;
    • Hubraum: 998 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    „Honda CB1000R: Keine Fehler und dennoch viel Charakter - insbesondere bei aufgerolltem Gaskabel.“

  • Z1000 ABS (102 kW) [10]

    Kawasaki Z1000 ABS (102 kW) [10]

    • Typ: Naked Bike;
    • Hubraum: 1043 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    „Würdige Wächterin des Z-Grals: Charakter, Power und Handling. Das Design gefällt nicht jedem und das ist gut so.“

  • Brutale 990 R (102 kW) [10]

    MV Agusta Brutale 990 R (102 kW) [10]

    • Typ: Naked Bike;
    • Hubraum: 998 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4

    ohne Endnote

    „Sie ist zwar entschärft, aber immer noch nichts für Anfänger, die Brutale. Edle Materialien wollen aufmerksame Pflege.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorräder