TÖFF prüft Motorräder (2/2012): „Licht und Schatten“

TÖFF: Licht und Schatten (Ausgabe: 3) zurück Seite 1 /von 7 weiter

Inhalt

Wie viele Zylinder braucht der Mensch? Vier, drei oder lediglich zwei? Die norditalienischen Serpentinen bringen Licht ins Dunkel.

Was wurde getestet?

Im Test waren drei Motorräder, die ohne Bewertung blieben. Als Testkriterien dienten Motor, Fahrwerk, Bremsen, Ergonomie und Verarbeitung.

  • BMW Motorrad F 800 R ABS (64 kW) [11]

    • Typ: Naked Bike;
    • Hubraum: 798 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    „Der Twin punktet aus niedrigen Touren trotz weniger Leistung. Die F 800 R siegt in Sachen Ausstattung und Praxistauglichkeit.“

    Info: Dieses Produkt wurde von TÖFF in Ausgabe 4/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    F 800 R ABS (64 kW) [11]
  • Suzuki GSR750 ABS (78 kW) [12]

    • Typ: Naked Bike;
    • Hubraum: 749 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    „King of Show: Die Freegun zieht alle Blicke auf sich. Enge Kehren sind jedoch nicht ihr Ding. Und sie ist nicht ganz billig.“

    GSR750 ABS (78 kW) [12]
  • Triumph Street Triple R (78 kW) [12]

    • Typ: Naked Bike;
    • Hubraum: 675 cm³;
    • Zylinderanzahl: 3;
    • ABS: Nein

    ohne Endnote

    „Die Triumph ist in den Händen des Routiniers die fähigste Maschine im Vergleich - und noch dazu die günstigste.“

    Info: Dieses Produkt wurde von TÖFF in Ausgabe 11/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Street Triple R (78 kW) [12]

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorräder