TÖFF

Inhalt

Als Greenhorn im blaublütigen Superbike-Segment schon im ersten Jahr um die Krone streiten wollen? Eine Unverschämtheit! BMW ist's egal, streift den weiss-blauen Handschuh S 1000 RR ab und verteilt damit vornehm Ohrfeigen in die aristokratische Runde.

Was wurde getestet?

Im Test waren sieben Motorräder. Als Testkriterien dienten Motor, Fahrwerk, Ergonomie und Fahrspass.

  • BMW Motorrad S 1000 RR ABS (142 kW) [09]

    • Typ: Supersportler
    • Hubraum: 999 cm³
    • Zylinderanzahl: 4
    • ABS: Ja

    35,5 von 40 Punkten

    „Plus: Enorm viel gut kontrollierbare Power; Verarbeitung auf höchstem Niveau; Harmonisches, effizientes Gesamtpaket; Wohl auch auf der Landstrasse top; Preis-Leistungs-Verhältnis unschlagbar.
    Minus: Windschild zu klein geraten.“

    S 1000 RR ABS (142 kW) [09]

    1

  • Aprilia RSV4 1000 R (132 kW) [09]

    • Typ: Supersportler
    • Hubraum: 1000 cm³
    • Zylinderanzahl: 4
    • ABS: Nein

    34,5 von 40 Punkten

    „Plus: Druckvoller V4, martialischer Sound; Sehr leichtes Handling; Hervorragende Bremsanlage; Bestechendes Preis-Leistungs-Verhältnis.
    Minus: Könnte einen Zacken stabiler liegen; Kompromisslose Sitzposition.“

    RSV4 1000 R (132 kW) [09]

    2

  • Kawasaki Ninja ZX-10R (138 kW) [09]

    • Typ: Supersportler
    • Hubraum: 998 cm³
    • Zylinderanzahl: 4
    • ABS: Nein

    31 von 40 Punkten

    „Plus: Kräftiger, linear drehender Reaktor; Harmonisches Gesamtpaket, Bremse top; Sehr guter Windschutz, geräumig; Bis ins Detail schön verarbeitet.
    Minus: Screamer-Sound zu zurückhaltend; Kniewinkel klaustrophobisch.“

    Ninja ZX-10R (138 kW) [09]

    3

  • Honda Fireblade ABS (131 kW) [09]

    • Typ: Supersportler
    • Hubraum: 999 cm³
    • Zylinderanzahl: 4
    • ABS: Ja

    30,5 von 40 Punkten

    „Plus: Sehr einfach schnell zu bewegen; Toller Mix aus Handling und Stabilität; Auch auf der Landstrasse sehr gut.
    Minus: Ohne Drehzahl geht nicht viel; Bremse: Schwammiger Druckpunkt; Geht recht hart ans Gas.“

    Fireblade ABS (131 kW) [09]

    4

  • KTM Sportmotorcycle 1190 RC8 R (125 kW) [09]

    • Typ: Supersportler
    • Hubraum: 1195 cm³
    • Zylinderanzahl: 2

    30 von 40 Punkten

    „Plus: Echtes Wettbewerbs-Renner-Flair; Bis ins Detail mit viel Liebe gemacht; Viel Druck in der Mitte, Top-Fahrwerk.
    Minus: Starke Vibes an Händen und Füssen; V2 für heutige Verhältnisse zu schwach; Edel, aber ultimativ teuer.“

    1190 RC8 R (125 kW) [09]

    5

  • Yamaha YZF-R1 (134 kW) [09]

    • Typ: Supersportler
    • Hubraum: 998 cm³
    • ABS: Nein

    30 von 40 Punkten

    „Plus: Viel Knall in der Mitte, geschmeidig; Perfektes Gefühl für die Traktion; Astreine Kurvenstabilität.
    Minus: Nicht besonders handlich; Motor könnte oben etwas länger glühen; Ein bisschen zu schwer geraten.“

    YZF-R1 (134 kW) [09]

    5

  • Suzuki GSX-R 1000 (136 kW) [09]

    • Typ: Supersportler
    • Hubraum: 999 cm³

    28 von 40 Punkten

    „Plus: Motor nach wie vor State of the Art; Geräumiger und komfortabler Renner; Das günstigste Bike im Vergleich.
    Minus:Unhandlich, Tendenz zum Untersteuern; Bremse: Schwammig, schlecht dosierbar; Verarbeitung eher durchschnittlich.“

    GSX-R 1000 (136 kW) [09]

    7

Tests

Mehr zum Thema Motorräder

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf