Motorrad News prüft Motorräder (8/2015): „Rase-Zwerge“

Motorrad News: Rase-Zwerge (Ausgabe: 9) zurück Seite 1 /von 8 weiter

Inhalt

Geht Supersport wirklich mit rund 40 PS? Und wie dynamisch ist dann der Kurvenkampf? Kawasaki Ninja 300, KTM RC 390 und Yamaha YFZ-R3 geben Antworten.

Was wurde getestet?

Im Vergleich waren drei Supersportler, die keine Endnoten erhielten. Als Testkriterien dienten Motor, Fahrleistungen, Verbrauch, Fahrwerk, Bremsen, ABS, Komfort, Verarbeitung, Ausstattung, Alltag, Preis und Fun-Faktor.

  • Kawasaki Ninja 300 ABS (29 kW) [Modell 2015]

    • Typ: Supersportler;
    • Hubraum: 296 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 5 von 5 Punkten

    „... Fünfstellige Drehzahlen schüttelt er so lässig aus dem Ärmel, dass es weder nervt noch kribbelt. Und ganz nebenbei gerät das nutzbare Drehzahlband auch noch extrem breit. Dazu die raffinierte Abstufung des Sechsganggetriebes - die Kawa ist flotter, als die von uns ermittelten 38 PS erwarten lassen. In der Höchstgeschwindigkeit kann sie sogar mit der KTM gleichziehen. ...“

    Ninja 300 ABS (29 kW) [Modell 2015]
  • KTM Sportmotorcycle RC 390 ABS (32 kW) [Modell 2015]

    • Typ: Supersportler;
    • Hubraum: 373 cm³;
    • Zylinderanzahl: 1;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 5 von 5 Punkten

    „... In Sachen Vortrieb ist die KTM Chef im Ring, zumindest was die Beschleunigung angeht. Der hubraumstarke Einzylinder läuft zwar im Drehzahlkeller etwas sechseckig, drückt dann aber achtbar durch die Mitte, um obenherum vom Begrenzer eingefangen zu werden. Dazu ist die RC recht kurz übersetzt, weshalb sie selbst im Sechsten in die elektronische Abriegelung läuft. ...“

    RC 390 ABS (32 kW) [Modell 2015]
  • Yamaha YZF-R3 ABS (31 kW) [Modell 2015]

    • Typ: Supersportler;
    • Hubraum: 321 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 5 von 5 Punkten

    „... Die brandneue Yamaha deutet ihre Geheimwaffe dezent per kleinem Aufkleber auf der Verkleidungsfront an: ‚320‘ steht da, genau gerechnet sind es sogar 321 Kubik in den beiden Zylindern, die für einen etwas fülligeren Antritt als beim Kawa-Kollegen sorgen und der R3 sogar zum höchsten Autobahnspeed verhelfen. Auch dieser Motor liebt Drehzahl, ist aber dennoch das sparsamste Aggregat im Test. ...“

    YZF-R3 ABS (31 kW) [Modell 2015]

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorräder