MOTORRAD prüft Motorräder (12/2012): „Club der roten Lichter“

MOTORRAD - Heft 26/2012

Inhalt

Keine Frage, in puncto Motorleistung rangieren diese vier günstigen Bikes am hintersten Ende der Skala. Davon abgesehen sind sie trotzdem großes Kino. Warum? Ganz einfach.

Was wurde getestet?

Untersucht wurden vier Motorräder für Einsteiger. Sie erhielten Punktwertungen von 513 bis 569 von jeweils 1000. Als Testkriterien dienten Motor, Fahrwerk, Alltag, Sicherheit und Kosten.

  • Kawasaki Ninja 300 ABS (29 kW) [13]

    • Typ: Supersportler;
    • Hubraum: 296 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Ja

    569 von 1000 Punkten – Sieger Motor, Sieger Sicherheit

    Preis/Leistung: 1,6

    „Der Motor reißt alles raus: drehfreudig, agil, potent. Doch auch das sportliche Fahrwerk und die knackigen Bremsen überzeugen. Als Zweitmotorrad ist die 300er fast schon zu schade.“

    Ninja 300 ABS (29 kW) [13]

    1

  • Honda CBR250R C-ABS (19 kW) [11]

    • Typ: Sporttourer / Tourer;
    • Hubraum: 250 cm³;
    • Zylinderanzahl: 1;
    • ABS: Ja

    563 von 1000 Punkten – Sieger Alltag, Sieger Sicherheit, Sieger Kosten, Sieger Preis-Leistung

    Preis/Leistung: 1,5

    „Ausgewogen, sparsam, handlich, zuverlässig. Die Honda-Tugenden wurden auch dem kleinsten Sportmotorrad mit auf den Weg gegeben. Mit etwas mehr Leistung wäre sie Testsieger.“

    CBR250R C-ABS (19 kW) [11]

    2

  • Suzuki Inazuma 250 (18 kW) [12]

    • Typ: Naked Bike;
    • Hubraum: 248 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Nein

    523 von 1000 Punkten – Sieger Fahrwerk

    Preis/Leistung: 1,9

    „Toller Komfort, seidenweicher Motorlauf, gewöhnungsbedürftige Optik, keine wirklichen Schwächen. Aber auch keine Stärken. Die kleine Suzi ist ein prima Arbeitstier für wenig Geld.“

    Inazuma 250 (18 kW) [12]

    3

  • KTM Sportmotorcycle 200 Duke (19 kW) [12]

    • Typ: Naked Bike;
    • Hubraum: 200 cm³;
    • Zylinderanzahl: 1;
    • ABS: Nein

    513 von 1000 Punkten

    Preis/Leistung: 2,2

    „Viel Spaß, wenig Benzin, großer Auftritt. Mit einem besser funktionierenden Federbein wäre sie der Überflieger als Zweitmotorrad. Denn sie ist cool und versprüht den Charme der Jugend.“

    200 Duke (19 kW) [12]

    4

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorräder