MOTORRAD prüft Motorräder (12/2009): „Auf die Leidenschaft“

MOTORRAD

Inhalt

Es gibt Motoräder, für die entscheidet man sich nicht nur mit dem Verstand. Sondern auch und vor allem mit dem Herzen. KTM Super Duke und Triumph Speed Triple zum Beispiel. Und natürlich die neue MV Agusta Brutale 990.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich drei Motorräder. Sie erhielten Bewertungen von 626 bis 648 von jeweils 1000 möglichen Punkten. Unter anderem wurden die Kriterien Motor (Durchzug, Beschleunigung, Topspeed ...), Fahrwerk (Handlichkeit, Stabilität in Kurven, Lenkverhalten ...) und Alltag (Ergonomie Fahrer/Sozius, Windschutz, Sicht ...) getestet.

  • Triumph Speed Triple (97 kW)

    • Typ: Naked Bike, Supersportler;
    • Hubraum: 1050 cm³;
    • ABS: Ja

    648 von 1000 Punkten – Sieger Motor, Sieger Alltag, Sieger Sicherheit, Sieger Kosten, Sieger Preis-Leistung

    Preis/Leistung: 2,1

    „Ihr geschmeidiger, durchzugsstarker Motor, tolle Bremsen und nicht zuletzt die gute Kostenbilanz sichern den Sieg. Fahrwerkstechnisch aber ist langsam eine Überarbeitung fällig.“

    Speed Triple (97 kW)

    1

  • KTM Sportmotorcycle 990 Superduke (88 kW) [07]

    • Typ: Naked Bike;
    • Hubraum: 999 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2

    638 von 1000 Punkten – Sieger Fahrwerk

    Preis/Leistung: 2,4

    „... Seine Stärken sind das stabile und präzise Fahrwerk, gepaart mit einer lässigen Sitzposition. ... da passt auch der aggressive Motor, dem nur der Feinschliff im unteren Drehzahlbereich fehlt.“

    990 Superduke (88 kW) [07]

    2

  • MV Agusta Brutale 990 R (102 kW) [09]

    • Typ: Naked Bike;
    • Hubraum: 998 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4

    626 von 1000 Punkten – Sieger Alltag

    Preis/Leistung: 3,4

    „Nie war sie so umgänglich wie heute. Die kleine Brutale gefällt mit tollem Handling und feurigem Motor. Auch wenn die Sitzposition nach wie vor die sportlichste ist. ...“

    Brutale 990 R (102 kW) [09]

    3

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorräder