EnduroABENTEUER prüft Motorräder (10/2009): „Liebe zum Detail ...“

EnduroABENTEUER

Inhalt

... beweist man in Mattighofen und präsentiert das 2010er Enduro-Modelljahr konsequent weiterverbessert, jedoch ohne aufsehenerregende Highlights.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich acht KTM EXC-Modelle 2010. Endnoten wurden nicht vergeben.

  • KTM Sportmotorcycle 125 EXC [10]

    • Typ: Enduro / Motocross;
    • Hubraum: 125 cm³;
    • Zylinderanzahl: 1

    ohne Endnote

    „... derart spritzig, dass einem das Handling extrem einfach und spielerisch vorkommt, ohne dass jedoch der Geradeauslauf beeinträchtigt wäre. Zudem lassen sich beide Antriebe perfekt dosieren - in Anbetracht der technischen Rahmenbedingungen. Die EXC 125 sollte schon immer im richtigen Drehzahlniveau bewegt werden ...“

    125 EXC [10]
  • KTM Sportmotorcycle 200 EXC [10]

    • Typ: Enduro / Motocross;
    • Hubraum: 193 cm³;
    • Zylinderanzahl: 1

    ohne Endnote

    „... Im Zusammenspiel mit dem extrem niedrigen Gewicht, der absoluten Unkompliziertheit und dem gut zu fahrenden Motor ist die EXC 200 im Grunde ein beinahe perfektes Enduro-Gerät für Jung und Alt, egal ob Profi oder Anfänger. ...“

    200 EXC [10]
  • KTM Sportmotorcycle 250 EXC -F [10]

    • Typ: Enduro / Motocross;
    • Hubraum: 249 cm³;
    • Zylinderanzahl: 1

    ohne Endnote

    „... Die 250 EXC-F fühlt sich bekannt an. Hier ist ohne den direkten Vergleich zum Vorjahresmodell kein Unterschied feststellbar. Das Handling ist nach wie vor extrem spielerisch und der Motor ab der oberen Mitte des Drehzahlbandes sehr potent. ... eine untertourige Fahrweise toleriert dieses Motorrad nach wie vor nicht. ...“

    250 EXC -F [10]
  • KTM Sportmotorcycle 250 EXC [10]

    • Typ: Enduro / Motocross;
    • Hubraum: 249 cm³;
    • Zylinderanzahl: 1

    ohne Endnote

    „... EXC 250, die das urtypische Zweitakt-Wettbewerbsmodell repräsentiert. Ihr Motor ist auf schnelle Sonderprüfungszeiten ausgelegt. Sie will und muss gewinnen. Für den Wettbewerbspiloten im klassischen Endurosport ist sie die erste Zweitakt-Wahl. ...“

    250 EXC [10]
  • KTM Sportmotorcycle 300 EXC [10]

    • Typ: Enduro / Motocross;
    • Hubraum: 293 cm³;
    • Zylinderanzahl: 1

    ohne Endnote

    „... strotzt die 300er nur so vor Kraft. Ihr Mehrgewicht von etwa sechs Kilo merkt man ihr an, ohne das es ernsthaft stören würde. Durch den Elektrostarter gewinnt sie noch mehr an Nutzen und der Motor ist das Traktionswunder schlechthin. ... Allerdings fordert die Power im harten Gelände den untrainierten Fahrer schon deutlich mehr. ...“

    300 EXC [10]
  • KTM Sportmotorcycle 400 EXC [10]

    • Typ: Enduro / Motocross;
    • Hubraum: 393 cm³;
    • Zylinderanzahl: 1

    ohne Endnote

    „... dafür aber ist die 400 EXC gemacht: Endurowandern oder schnelle Sonderprüfungen, wo man nicht von zu viel Leistung übermannt werden möchte. Die Änderungen am Rahmen sind spürbar. Das Bike liegt flacher und sicherer. Vom früheren unsicheren Vorderrad verspürt man überhaupt nichts mehr. Allerdings hat die 400er gewisse Lastwechselreaktion ...“

    400 EXC [10]
  • KTM Sportmotorcycle 450 EXC (40 kW) [10]

    • Typ: Enduro / Motocross;
    • Hubraum: 449 cm³;
    • Zylinderanzahl: 1

    ohne Endnote

    „... drängt sich dem Wettbewerbspiloten geradezu auf. Feuer aus jeder Kurve und Leistung satt. Auch fitte und technisch gute Hobbyfahrer werden mit ihr glücklich werden. ...“

    Info: Dieses Produkt wurde von EnduroABENTEUER in Ausgabe 6/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    450 EXC (40 kW) [10]
  • KTM Sportmotorcycle 530 EXC (40 kW) [10]

    • Typ: Enduro / Motocross;
    • Hubraum: 510 cm³;
    • Zylinderanzahl: 1;
    • ABS: Nein

    ohne Endnote

    „... bei der 530 EXC hat man sich dem Thema Leistungscharakteristik gewidmet. Eine neue Zündkurve und geänderte Steuerzeiten sorgen für bessere Fahrbarkeit und ein angenehmeres Leistungsband. ...“

    530 EXC (40 kW) [10]

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorräder

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf