Beat prüft Monitoring (11/2015): „Fluid Audio F4 + F8S“

Beat: Fluid Audio F4 + F8S (Ausgabe: 12) Seite 1 /von 1

Inhalt

F4 und der Subwoofer F8S empfehlen sich im Nahfeld als das perfekte Abhörteam für kleine Studios. Mit Preisen auf Einsteigerniveau peilt Fluid Audio aber durchaus professionellen Sound an. Mit Erfolg?

Was wurde getestet?

Zwei Monitor-Boxen befanden sich auf dem Prüfstand und erhielten jeweils 5,5 von 6 möglichen Punkten. Verarbeitung, Technik und Preis-Leistung waren Testkriterien.

  • Fluid Audio F4

    • Typ: Nahfeldmonitor;
    • Monitor-Technik: Aktiv

    5,5 von 6 Punkten – Preis-Tipp der Redaktion

    Preis/Leistung: 6 von 6 Punkten

    „... Die Klangqualität der F4 ist für Budget-Monitore hervorragend. Das Abhörsystem bietet eine vergleichsweise hohe Signalauflösung mit exzellentem Stereobild und außergewöhnlich knackigen Transienten. Allerdings wirken die Höhen deutlich überspitzt, was subjektiv ein wenig störte. Für andere Nutzer mag dieser Charakterzug aber auch ein Pluspunkt sein - Geschmackssache. ...“

    F4
  • Fluid Audio F8S

    • Typ: Studio-Subwoofer;
    • Monitor-Technik: Aktiv

    5,5 von 6 Punkten – Preis-Tipp der Redaktion

    Preis/Leistung: 6 von 6 Punkten

    „... Dieses Minus [Schwächeln der Nahfeldmonitore im Bassbereich - A. d. R.] bügelt der F8S ... kompetent aus. Mit neutral eingestelltem Equalizer erweitert er das Klangbild gleichmäßig und druckvoll. Wem dies noch nicht ausreicht, kann die Wucht dank der Einstellung ‚Punchy Bass‘ noch erhöhen.“

    F8S

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Monitoring