zurück Weitere Tests der Kategorie weiter

Stiftung Warentest prüft Nahrungsergänzungsmittel (1/2011): „Die grüne Gefahr“

Stiftung Warentest: Die grüne Gefahr (Ausgabe: 2) zurück Seite 1 /von 6 weiter

Inhalt

Algen: Laut Werbung sind Algenpräparate gesunde Vitalstoffpakete. Doch drei der getesteten Produkte enthalten riskante Substanzen.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich 10 exemplarisch ausgewählte Algenpräparate, davon 7 Nahrungsergänzungsmittel und 3 Lebensmittel in Form von Tabletten, Kapseln oder Presslingen. Die Präparate wurden eingestuft in 3x „vom Verzehr abzuraten“, 1 x „mit Einschränkung geeignet“ und 6 x „wenig geeignet“. In jedem Segment wurden die Algenpräparate auf Arsen und Schwermetalle, Algentoxine und mikrobiologische Qualität untersucht.

Im Vergleichstest:
Mehr...

3 Afa-Algenpräparate im Vergleichstest

  • GSE AFA Alge

    • Typ: Mineralstoffpräparat, Vitaminpräparat

    „vom Verzehr abzuraten“

    „Vom Verzehr abzuraten. Enthält Spuren zellschädigender und krebsverdächtiger Stoffe. Bei einer langfristigen Einnahme sind gesundheitliche Risiken nicht auszuschließen.“

    AFA Alge
  • Hannes Pharma Blue Green Alge

    • Typ: Mineralstoffpräparat, Vitaminpräparat

    „vom Verzehr abzuraten“

    „Vom Verzehr abzuraten. Enthält Spuren zellschädigender und krebsverdächtiger Stoffe. Bei einer langfristigen Einnahme sind gesundheitliche Risiken nicht auszuschließen.“

  • Wilco Blaugrüne Afa-Algen

    • Typ: Mineralstoffpräparat, Vitaminpräparat

    „vom Verzehr abzuraten“

    „Vom Verzehr abzuraten. Enthält Spuren zellschädigender und krebsverdächtiger Stoffe. Bei einer langfristigen Einnahme sind gesundheitliche Risiken nicht auszuschließen.“

    Blaugrüne Afa-Algen

2 Chlorella-Algenpräparate im Vergleichstest

  • Bluegreen Chlorella

    • Typ: Mineralstoffpräparat, Vitaminpräparat

    „wenig geeignet“

    „Wenig geeignet. Die Angabe der Wirkung ‚mit Reinigungseffekt‘ ist nicht durch aussagekräftige Studien belegt. Schon deshalb ist der Nutzen der Einnahme fraglich.“

    Chlorella
  • greenValley Naturprodukte Chlorella

    • Typ: Mineralstoffpräparat, Vitaminpräparat

    „mit Einschränkung geeignet“

    „Mit Einschränkung geeignet. Zur Eisenversorgung ist eine ausgewogene Ernährung vorzuziehen. Sonst gibt es auf der Packung keine Auslobungen – also auch keine fraglichen.“

5 Spirulina-Algenpräparate im Vergleichstest

  • Alsitan Alsiroyal Bio-Spirulina Mikroalgen

    • Typ: Mineralstoffpräparat, Vitaminpräparat

    „wenig geeignet“

    „Wenig geeignet. Zur Deckung eines erhöhten Nährstoffbedarfs, etwa von Eiweiß für Sportler, reicht die geringe – mit den Tabletten zugeführte – Proteinmenge nicht aus.“

    Alsiroyal Bio-Spirulina Mikroalgen
  • Dr. Dünner Bio-Spirulina, Mikro-Algen-Tabletten

    • Typ: Mineralstoffpräparat, Vitaminpräparat

    „wenig geeignet“

    „Wenig geeignet. Die Auslobung, etwa für Sportler, ist nicht nachvollziehbar: Die empfohlenen Mengen liefern wenig Protein. Viel Chlorophyll steckt auch in grünem Gemüse.“

  • greenValley Naturprodukte Spirulina

    • Typ: Mineralstoffpräparat, Vitaminpräparat

    „wenig geeignet“

    „Wenig geeignet. Das Produkt ist nicht sinnvoll zur Versorgung mit Vitamin B 12. Denn es findet sich in Spirulina überwiegend in einer für Menschen nicht verwertbaren Form.“

  • Ivarsson's Hawaiian Spirulina

    • Typ: Mineralstoffpräparat, Vitaminpräparat

    „wenig geeignet“

    „Wenig geeignet. Es ist unersichtlich, warum das Produkt ‚bei einer ausgewogenen Ernährung nicht fehlen sollte‘. Die Mikronährstoffe sind ungenannt, die Verzehrmengen unklar.“

  • Sanatur Spirulina Hau

    • Typ: Mineralstoffpräparat, Vitaminpräparat

    „wenig geeignet“

    „Wenig geeignet. Der ausgelobte Nutzen bei ‚höherer Belastung‘, zum Beispiel beim Sport, ist fraglich: Denn die empfohlenen Verzehrmengen liefern nur wenig Protein.“

    Spirulina Hau

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Nahrungsergänzungsmittel