Zurück

Matratzen im Vergleich: Ab in die Kiste!

Was wurde getestet?

Im Vergleichstest waren neun Latexmatratzen in der Größe 90 x 200 cm, die mit 4 x „gut“ und 5 x „befriedigend“ bewertet wurden. Ausschlaggebend für die Bewertung waren zu gleichen Teilen die Ergebnisse aus der Praxisprüfung (Punkt- und Biegeelastizität, Schulterzonenwirkung, Körperzonenunterstützung) und der Prüfung der Inhaltsstoffe. Weitere Mängel, wie z.B. optische Aufheller, konnten zur Abwertung führen.

Ergebnisse dieses Tests:

zuletzt angesehen
Supra-Comfort mit 7-Zonen-Körperstütz-System

In der Praxis lieferte die mittelharte Supra-Comfort aus Naturlatex ein „gutes“ Ergebnis ab. Die in 7 Zonen aufgebaute Latexmatratze bietet eine „gute“ Punktelastizität. Das bedeutet, dass das Material schnell nachgibt und ohne Belastung schnell wieder zurückfedert. Die Schultern werden durch die „gute“ Schulterzonenwirkung entspannt und gleichzeitig gestützt. Auch die Unterstützung der Wirbelsäule gelingt „gut“. Sie eignet sich besonders für durchschnittliche Körperkonturen. Vom Latex geht ein wahrnehmbarer Geruch aus. Die Inhaltsstoffe sind dennoch „sehr gut“.

Merken & Vergleichen
 
zuletzt angesehen
Dormiente Natural Basic 2

Die Praxisleistungen der mittelharten Dormiente Natural Basic 2 waren „befriedigend“. Bis auf die „gute“ Biegeelastizität waren alle anderen Testbereiche nur durchschnittlich. Dormiente verzichtete auf eine Zoneneinteilung im Latexkern. In der Teildisziplin Inhaltsstoffe wiederum kann man der Naturlatexmatratze nichts vorwerfen. Zwar machte sich ein recht schwacher Geruch bemerkbar, weitere Auffälligkeiten gab es jedoch nicht.

Merken & Vergleichen
 
zuletzt angesehen
Dunlopillo Latex Natura 1800

Dunlopillos Latexmatratze besteht nur zu rund 20% aus Naturkautschuk. Das nach Öko-Tex-Standard 100 beurteilte Produkt zeigte sich in der Praxis „gut“ aufgestellt. Einzig bei der Biegeelastizität - vorteilhaft bei einem verstellbaren Lattenrost - fällt die Dunlopillo etwas ab. Insgesamt ist sie „gut“ für durschnittliche Körperkonturen geeignet. Die Inhaltsstoffe zeigten Auflälligkeiten. Aus dem Latex löste sich giftiges Antimon. Dieses toxische Spurenelement kann Haut und Schleimhäute reizen und wird häufig in der Polyester-Produktion eingesetzt. Auch die problematischen halogenorganischen Verbindungen, die als Quelle von Allergien gelten, ließen nur ein „befriedigend“ in dieser Testdisziplin zu. Weitere Mängel waren aufgrund gefundener optischer Aufheller „gut“.

Merken & Vergleichen
 
zuletzt angesehen

Mit dem QUL-Zertifikat für umweltverträgliche Latexmatratzen ausgezeichnet, ist die mit einem 5-Zonen-Latexkern ausgestattete Forma Pur von Elza besonders „gut“ für mittelgroße/mittelschwere Personen geeignet. Durch die „sehr gute“ Körperzonenunterstützung wird die Wirbelsäule in Rückenlage toll gestützt. „Sehr gut“ ist auch die Biegeelastizität, sodass die Forma Pur auch mit einem verstellbaren Lattenrost keine Probleme hat. Praxis insgesamt: „gut“. Bis auf einen deutlich wahrnehmbaren, jedoch nicht störenden Geruch ist an den Inhaltsstoffen nichts auszusetzen. „Sehr gut“.

Merken & Vergleichen
 
zuletzt angesehen
Art. 101.399.59

Ikeas Latexmatratze Sultan Elsfjord war das mit Abstand erschwinglichste Produkt im Testfeld. Sie bildete allerdings in der Praxiswertung auch das Schlusslicht. Auch wenn sie über zwei unterschiedliche Liegeseiten verfügt, war das Ergebnis jeweils „befriedigend“. Insbesondere die Körperzonenstützung war bei der komplett aus Syntheselatex bestehenden Sultan Elsfjord nur „ausreichend“. In puncto Inhaltsstoffe muss man keine Abstriche machen. Trotz eines deutlich wahrnehmbaren Geruchs war das Testurteil hier „sehr gut“.

Merken & Vergleichen
 
zuletzt angesehen
Lonsberg Madras Select, Bezug Drell E

Auch aufgrund des mitgetesteten Bezugs ist die Madras Select von Lonsberg in puncto Punktelastizität und Schulterzonenwirkung nur mit „befriedigend“ bewertet worden. Besser schnitt die Naturlatexmatratze dagegen bei der Biegeelastizität („sehr gut“) und der Körperzonenstützung („gut“) an. Insgesamt ein „gutes“ Praxisergebnis. Eher für kleine bis mittelgroße Personen geeignet, kommt sie den Erfordernissen für ein erhöhtes Stützbedürfnis im Lendenbereich entgegen. Bis auf einen wahrnehmbaren Geruch waren die Inhaltsstoffe des teuersten Testteilnehmers ohne Auffälligkeiten.

Merken & Vergleichen
 
zuletzt angesehen

In der Praxis weiß die Juwel von Malie im Großen und Ganzen zu überzeugen. Die Körperzonen werden „gut“ gestützt, die Schultern sind beim Liegen ebenfalls „gut“ entlastet. Die 7-Zonen-Latexmatratze kann auch bei der Elastizität mit „gut“ punkten. Praxis: „gut“. Als nur „befriedigend“ wurden jedoch die Inhaltsstoffe beurteilt. Neben dem giftigen Spurenelement Antimon, das Haut und Schleimhäute belasten und Abwasser belasten kann, konnten die Tester krebserregende Nitosamine feststellen. Diese können sich bei der Umwandlung von Kautschuk in Latex bilden und über Haut, Luft oder Mund aufgenommen werden. Bei den weiteren Mängeln fielen optische Aufheller auf.

Merken & Vergleichen
 
zuletzt angesehen
Samar Premium 89623

Mit vielen Gütesiegeln kommt die Latexmatratze von Prolana auf den Markt. Die harte Samar Premium kommt ohne Zonen aus und kann sich insbesondere bei der Biege- und Punktelastizität im oberen Drittel des Testfeldes platzieren. Dagegen fallen die Schulterzonenwirkung und die Körperzonenstützung mit „befriedigend“ etwas ab. Das Testergebnis der Praxisprüfung lautete daher ebenfalls „befriedigend“. Bei den Inhaltsstoffen wurde nichts bemängelt. Es strömte ein deutlich wahrnehmbarer Geruch aus, der jedoch nicht unangenehm auffiel.

Merken & Vergleichen
 
zuletzt angesehen
Sembella Belair Clima Natur Version Lana

Mit das beste Praxisergebnis konnte die Sembella Belair Clima Natur in der Version Lana einfahren. Körperzonen werden „sehr gut“ gestützt. Die Biege- und Punktelastizität sowie die Schulterzonenwirkung konnten sich mit „gut“ behaupten. Die 7-Zonen-Latexmatratze eignet sich am ehesten für kleine bis mittelgroße Personen mit normalem Körpergewicht. Die Inhaltsstoffe waren jedoch nur „gut“. Im Labor fanden sich halogenorganische Verbindungen. Viele Verbindungen aus dieser Stoffgruppe gelten als allergieauslösend und z. T. auch als krebserzeugend. Weiterer Mangel: Im Etikett wurden optische Aufheller nachgewiesen.

Merken & Vergleichen
 

Mehr zum Thema Matratzen

Bestenliste (776)
Die besten Matratzen
Tests (184)
Ganze Tests direkt hier lesen
Produktwissen (53)
Mehr über Matratzen erfahren
3/2018

Testbericht über 16 Latex- und Viskoschaummatratzen

  weiterlesen

9/2017

Testbericht über 20 Schaumstoffmatratzen

Testumfeld: Auf dem Prüfstand befanden sich 20 Kaltschaummatratzen der Größe 90 x 200 cm,   weiterlesen

2/2017

Testbericht über 24 Federkernmatratzen

  weiterlesen