STEREO prüft Lautsprecher (4/2011): „Tiefdruck-Gebieter“

STEREO - Heft 5/2011

Inhalt

Klare Sache, ein Subwoofer dient der Unterstützung vorhandener Boxen im Tieftonbereich. Eine schnöde Bassbox ist er deshalb noch lange nicht. Der Zugewinn an Glaubwürdigkeit, Räumlichkeit und Körperhaftigkeit kann erstaunlich sein. STEREO testet sechs Kandidaten von Klipsch, Martin Logan, PSB, REL, Sunfire und Velodyne zwischen 700 und 1500 Euro.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich sechs Subwoofer.

  • REL R-328

    • Typ: Subwoofer

    Klang-Niveau: 72%

    Preis/Leistung: „exzellent“ (4 von 5 Sternen)

    „Der Pegel ändert sich mit der eingestellten Grenzfrequenz, so dass bei der Einstellung korrigiert werden muss. Die untere Grenzfrequenz liegt bei 35 Hertz. Aufstellung und Anschluss speziell. Recht pegelfest, ideal im Zusammenspiel mit kleinen bis mittleren Boxen. Top-Verarbeitung!“

    R-328

    1

  • Velodyne SPL 800 Ultra

    • Typ: Subwoofer

    Klang-Niveau: 71%

    Preis/Leistung: „überragend“ (5 von 5 Sternen)

    „Minimale Abmessungen, Ausstattung satt, hervorragend im Labor wie im Hörraum. Der Velodyne begeistert Klanggourmets, befriedigt den Spieltrieb, erfreut mit bester Ergonomie und ansprechender Ästhetik bei sehr guter Verarbeitung. Pegelfest und tiefbasstauglich.“

    Info: Dieses Produkt wurde von STEREO in Ausgabe 8/2013 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    SPL 800 Ultra

    2

  • Martin Logan Dynamo 1000

    • Typ: Subwoofer

    Klang-Niveau: 70%

    Preis/Leistung: „exzellent“ (4 von 5 Sternen)

    „Der 12-Zoll-Polypropylen-Tieftöner des Dynamo 1000 spielt druckvoll, aber vor allem impulstreu. Deshalb harmoniert er auch mit Folienlautsprechern sehr gut. Präzision ist eher sein Ding als purer Schub. Auch fürs Heimkino eine sinnvolle Ergänzung.“

    Dynamo 1000

    3

  • PSB SubSeries 300

    • Typ: Subwoofer

    Klang-Niveau: 69%

    Preis/Leistung: „sehr gut“ (3 von 5 Sternen)

    „Die eingebaute Elektronik zeigt sich von der besten Seite: Keine Pegelveränderung bei Frequenzwechsel, sehr gute Übereinstimmung von Messergebnis und Einstellung. Knapp unter 25 Hertz Grenzfrequenz können auch größere Lautsprecher ergänzen.“

    SubSeries 300

    4

  • Klipsch SW-310

    • Typ: Subwoofer

    Klang-Niveau: 64%

    Preis/Leistung: „sehr gut“ (3 von 5 Sternen)

    „Eine Spaßmaschine nach Art des Hauses. Pegelfest, ideal im Zusammenspiel mit kleinen Boxen. In Verbindung mit den hauseigenen Lautsprechern für Hifi, aber auch insbesondere Heimkino eine dicke Empfehlung. Ansteuerung nur über Pre-/Subwoofer-Ausgang möglich.“

    SW-310

    5

  • Sunfire SDS-12

    • Typ: Subwoofer

    Klang-Niveau: 57%

    Preis/Leistung: „sehr gut“ (3 von 5 Sternen)

    „Die Elektronik ist okay, nur bei tieferen Einstellungen der Übernahmefrequenz gibt es eine - eigentlich unbeabsichtigte - Pegeländerung. Die untere Grenzfrequenz von etwa 30 Hertz lässt den SDS-12 auch für die Unterstützung mittlerer Standboxen noch geeignet erscheinen. Recht pegelfest. Preis-Tipp!“

    SDS-12

    6

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Lautsprecher