Laufschuhe im Vergleich: Schneekönige

aktiv laufen

Inhalt

Nasser Waldboden, Matsch oder Schnee. Welchen Schuh brauche ich für welche Piste? aktiv laufen hat getestet.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich elf Winter-Laufschuhe. Die Testkriterien waren Schnee & Matsch, Gebirge & Steine sowie Wald & Wiese. Es wurden keine Gesamtnoten vergeben.

  • Supernova Riot 2 GTX

    Adidas Supernova Riot 2 GTX

    ohne Endnote

    „... Die Sohle sorgt im Matsch und auf Schnee für Trittfestigkeit und auch abseits der Wege fühlt man sich wohl im Supernova Riot GTX. Nur auf Asphalt zeigt er Schwächen, die Sohle ist zu steif, um wirklich komfortabel zu laufen, und wenn's nass ist fehlt's an Grip.“

  • Gel-Trabuco 12 G-TX

    Asics Gel-Trabuco 12 G-TX

    ohne Endnote

    „... Egal ob matschig oder steinig: Der Trabuco bietet eine tolle Stabilität und damit eine herausragende Sicherheit. Trotz der stabilen Ausführung und des damit erhöhten Gewichts vermittelt der Schuh noch immer ein direktes Laufgefühl. ...“

  • Cascadia 4

    Brooks Cascadia 4

    ohne Endnote

    „... Je matschiger die Wege und je tiefer die Wiesen sind, desto besser kommen die Eigenschaften des flexiblen Schuhs zum Tragen. Auch auf Schnee ist er durchaus tauglich. Ständiges Wegrutschen Fehlanzeige. Bestens geeignet ist er auf Schotter-, Trail- und Waldwegen. Asphalt ist hingegen nicht ganz das Terrain des Cascadia 4. ...“

  • ROCLite 312 GTX

    Inov-8 ROCLite 312 GTX

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Typ: Trailrunningschuhe;
    • Eigenschaften: Wasserdicht, Atmungsaktiv

    ohne Endnote

    „... macht das Laufen auf fast allen Untergründen Spaß. Sogar auf Asphalt rollt dieser flexible Schuh noch sehr gut ab. Das können nicht viele Trailschuhe. ... Auch auf Schnee tauglich. Die Zehenbox bietet viel Platz, aber keinen Extra-Schutz gegen Steine. Die Leichtigkeit geht auf Kosten der Dämpfung, deshalb für ganz lange Läufe nur bedingt geeignet.“

    Info: Dieses Produkt wurde von aktiv laufen in Ausgabe Nr. 4 (Juli/August 2012) erneut getestet mit gleicher Bewertung.

  • Wave Cabrakan

    Mizuno Wave Cabrakan

    ohne Endnote

    „Für alle Wintertage. Der Wave Cabracan überzeugt durch Vielseitigkeit. ... Die Konstruktion stützt den Fuß, sodass auch Überpronierer mit dem Cabrakan gut beraten sind. Die Sohle mit den spikesähnlichen Gumminoppen sorgt auf jedem Untergrund für Halt. Nur auf völlige Wasserdichtheit muss der Läufer verzichten ...“

  • MT 910 GT

    New Balance MT 910 GT

    ohne Endnote

    „Ein harter Hund. Der New Balance wühlt gern im Matsch und packt auch im weichen Schnee ordentlich zu. Die griffige Sohle und die recht steife Konstruktion des MT 910 GT spielen dort ihre Stärken aus. ... ist der 910er in der GT-Version allerdings kein leichtgängiger Schuh. Daher zum lockeren Waldlauf weniger gut geeignet. ...“

  • Air Pegasus + 26 Trail WR

    Nike Air Pegasus + 26 Trail WR

    ohne Endnote

    „... Im Gegensatz zu den meisten Konkurrenten scheut die Trail-Version des Klassikers Pegasus kein Gelände. Selbst einige Kilometer auf der Straße verzeiht der bequeme und flexible Schuh. ... Die legendäre Waffelsohle sorgt für ausreichend Grip auf der Laufstrecke und gewährt einen sicheren Abdruck - auch bei schnelleren Trainingseinheiten.“

  • Syncro Seek III WRX

    Pearl Izumi Syncro Seek III WRX

    ohne Endnote

    „Läufer mit schmalem Fuß fühlen sich in dem Trailmodell von Pearl Izumi richtig wohl - vor allem, wenn sie in hartem Gelände unterwegs sind. ... Er verlangt im Gelände durch seine schmale Sohlenkonstruktion allerdings auch hohen muskulären Einsatz vom Läufer, um bei jedem Schritt die nötige Standfestigkeit zu haben.“

  • Complete Vectana GTX

    Puma Complete Vectana GTX

    ohne Endnote

    „... die Sohlenkonstruktion ist wenig geeignet für Felsen, Geröll oder steile Schneefelder. Dafür ist er der perfekte Begleiter durch den durchschnittlichen mitteleuropäischen Winter ... trägt sich der Stabilschuh auf aufgeweichten Waldwegen genauso angenehm wie bei langen Läufen, die wegen winterlicher Dunkelheit auf der Straße absolviert werden müssen.“

  • XT Wings GTX

    Salomon XT Wings GTX

    ohne Endnote

    „... Ausreichende Festigkeit bei sehr guter Dämpfung, die man auch im Gelände angenehm spürt. Die gummierte Zehenbox schützt, ohne zu hart zu sein. Das patentierte Schnürsystem lässt sich einwandfrei einstellen. Der XT Wings GTX fühlt sich im Gebirge und besonders auf langen Trails sehr wohl, lässt sich aber auch auf befestigten Waldwegen wunderbar laufen.“

  • ProGrid Razor

    Saucony ProGrid Razor

    ohne Endnote

    „... Mit diesem Schuh sind Läufe durch Tiefschnee möglich - ohne kalte oder nasse Füße. Auch in Schneematsch und Pfützen macht der Razor eine gute Figur - die ‚Event‘-Membran macht ihn wasserdicht. Etwas ungewohnt ist der ‚Laufstiefel‘ allerdings bei Winterläufen auf befestigten Wegen, wenn kein Matsch und Schnee den Tatendrang bremsen - aber dafür ist er auch nicht gemacht.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Laufschuhe