Zurück

Laufschuhe im Vergleich:

20 Laufschuhe auf dem Prüfstand
triathlon

Was wurde getestet? Für Triathlon geeignet? In dem großen Test wurden 20 Laufschuhe überprüft und festgestellt, ob sie dem Training oder Wettkämpfen von Triathleten gewachsen sind.

Ergebnisse dieses Tests:
zuletzt angesehen
Asics Gel-Nimbus 19

ohne Endnote

„Der Nimbus ist etwas leichter als sein Vorgänger geworden, hat aber an Dämpfungseigenschaften nicht eingebüßt. Er soll in erster Linie kompromisslos komfortabel sein. ... Stark gedämpfter Trainingsschuh: geeignet für langsame Läufe und schwere Läufer mit neutralem Abrollverhalten. Hochwertig verarbeitet, aber auch etwas steif. Neben dem Saucony Freedom der teuerste Schuh.“

Vergleichen
Merken
 
zuletzt angesehen
Asics Noosa FF

ohne Endnote

„Man steht im Rückfußbereich relativ hoch - spürt aber keine Beeinträchtigung beim Laufen. ... Leichter Trainingsschuh und ein für längere Wettkampfdistanzen ausreichend gedämpftes Modell für Traihleten. Im Mittelfußbereich ist der Noosa FF eher schmal geschnitten. Aktive und leichte Läufer können das Modell bis zur Langdistanz laufen.“

Vergleichen
Merken
 
zuletzt angesehen
#110245

ohne Endnote

„... äußerst bequem. Doch das Prinzip der entkoppelten Ferse ging ... nicht auf ... die Entkopplung sitzt zu weit vorn, wodurch das Abrollverhalten erschwert wird. ... Für Läufer und Triathleten mit einer ausgeprägten Überpronation ist der ‚Neuro 2‘ ungeeignet. Auch in der zweiten Auflage bleibt der Schuh ein interessantes Nischenprodukt für Liebhaber von sehr flexiblen Laufschuhen.“

Vergleichen
Merken
 
zuletzt angesehen
Brooks Ravenna 8

ohne Endnote

„... sowohl für kürzere als auch längere Strecken. ... sehr gute Verarbeitungsqualität ... Der Ravenna ist ein Begleiter bei kurzen, mittleren und langen Strecken für Überpronierer. Aber auch Läufer mit einem normalen Abrollverhalten können den Schuh laufen, der sich weniger sperrig anfühlt, als er aussieht.“

Vergleichen
Merken
 
zuletzt angesehen
Road Talon 240

ohne Endnote

„Für Inov-8-Verhältnisse ist der Neutralschuh komfortabel - geeignet aber nur für leichte Läufer, die über den Vor- und Mittelfuß abrollen, und die körperlichen Voraussetzungen für diesen Minimalschuh mitbringen.“

Vergleichen
Merken
 
zuletzt angesehen
Bare Access Arc 4

ohne Endnote

„Kein Schuh für schwere Läufer mit schlecht ausgebildeter Lauftechnik. Eignet sich fürs Lauf-Abc oder als Fußtrainer zur Schulung der Lauftechnik auf weichen Untergründen. Sinnvollerweise das Training in diesem Schuh mit Teilstücken beginnen.“

Vergleichen
Merken
 
zuletzt angesehen
Mizuno Wave Catalyst 2

ohne Endnote

„Ein leichter Trainingsschuh für Überpronierer mit einem Bedürfnis nach Support. Der Wave Catalyst fühlt sich auf Asphalt am wohlsten und spielt seine Stärke auf längeren Strecken aus, wenn die muskuläre Ermüdung einsetzt.“

Vergleichen
Merken
 
zuletzt angesehen
Waverider 20

ohne Endnote

„Die Jubiläumsausgabe ist wieder ein gelungener Kompromiss für Läufer geworden, die im Training komfortabel, aber trotzdem sportlich unterwegs sein wollen. Für Einsteiger und schwere Läufer ideal für Tempotraining oder den Einsatz im Wettkampf.“

Vergleichen
Merken
 
zuletzt angesehen
1500vIII

ohne Endnote

„Der 1500 von New Balance setzt eine gut ausgebildete Lauftechnik voraus. Aufgrund der Stütze kann er auch von Überpronierern im Wettkampf getragen werden. Schwere Läufer sollten besser zu einem Modell mit mehr Dämpfung greifen.“

Vergleichen
Merken
 
zuletzt angesehen
Boracay V 3

ohne Endnote

„Durch den breiten Leisten eignet sich der Schuh auch für Läufer, die sich in die Klasse der Stabilitätsschuhe verorten. Wer es im Wettkampf komfortabler mag, ist mit dem Boracay dank seiner hervorragenden Dämpfungseigenschaften gut beraten.“

Vergleichen
Merken
 
zuletzt angesehen
Newton Running Distance Elite Racer

ohne Endnote

„... Das Laufgefühl im Newton-Schuh ist wirklich eine Überraschung: Man wir durch die ‚Strahlen‘-Konstruktion auf den Mittel-/Vorfuß gezwungen. Dadurch nimmt automatisch die Frequenz zu. Das ist erstmal ungewohnt, fühlt sich aber nach kurzer Zeit dynamisch an. ... Diesen Wettkampfschuh empfehlen wir leichten und schnellen Triathleten mit gut ausgebildeter Laufmuskulatur. ...“

Vergleichen
Merken
 
zuletzt angesehen
Cloud Flash

ohne Endnote

„Ein Minimalist für Läufer und Triathleten, die die körperlichen Voraussetzungen für diesen Wettkampfschuh mitbringen. Wer die Sohlenstruktur der On-Modelle schätzt und einen kompromisslosen Racer sucht, wird beim Cloudflash nicht enttäuscht.“

Vergleichen
Merken
 
zuletzt angesehen
On Cloudflow

ohne Endnote

„Der Cloudflow ist ein dynamischer und stylischer Laufschuh mit ausreichend Dämpfung und einem neutralen Abrollverhalten. durch die geringere Auflagefläche der Clouds ist der Schuh aber nicht geeignet fürs Laufen bei Nässe und Glätte.“

Vergleichen
Merken
 
zuletzt angesehen
Puma Speed 300 Ignite

ohne Endnote

„Leichter und dynamischer Wettkampfschuh für Rückfuß-, Mittelfuß- und Vorfußläufer. Auch für Supinierer geeignet. Der Schuh ist eher schmal geschnitten, bietet im Vorfußbereich aber ein hohes Maß an Flexibilität.“

Vergleichen
Merken
 
zuletzt angesehen
BD2558

ohne Endnote

„Der Reebok Harmony Road sieht klobiger aus, als er sich tatsächlich anfühlt. Außerdem ist er einer der günstigsten Laufschuhe im Test. Wer gern gemütlich unterwegs ist, für den könnte der Harmony Road ein Preis-Leistungs-Tipp sein.“

Vergleichen
Merken
 
zuletzt angesehen
Salming enRoute

ohne Endnote

„Flexibler und gut gedämpfter Trainingsschuh mit moderater Sprengung und neutralem Abrollverhalten, der sich aufgrund seiner Laufeigenschaften auch für Supinierer geeignet. Gelungener, aber auch hochpreisiger Dämpfungsschuh.“

Vergleichen
Merken
 
zuletzt angesehen
Salomon Sonic

ohne Endnote

„Ein gut gedämpfter und schmal geschnittener Schuh. Fühlt sich trotz hervorragender Dämpfungseigenschaften eher hart an wegen der Steifigkeit im Mittelfußbereich. Passform und Verarbeitung sind beim Sonic auf höchstem Niveau.“

Vergleichen
Merken
 
zuletzt angesehen
Freedom ISOFIT

ohne Endnote

„Mit dem Freedom hat Saucony eine gelungene Neuentwicklung auf den Markt gebracht. Für Läufer, die gern weniger Schuh am Fuß haben, ohne dabei auf eine komfortable Dämpfung verzichten zu müssen. Soviel Technik hat aber offenbar ihren Preis.“

Vergleichen
Merken
 
zuletzt angesehen
Saucony Kinvara 8

ohne Endnote

„Saucony hat seinem Erfolgsmodell wenig verändert - das wird Kinvara-Fans erfreuen. Der Schuh richtet sich weiterhin an dynamische Läufer mit neutralem Abrollverhalten, die auf wenig Support und viel Flexibilität setzen.“

Vergleichen
Merken
 
zuletzt angesehen
Go Run 5

ohne Endnote

„Skechers hat den GoRun konsequent zu einem leichtgewichtigen Wettkampfschuh weiterentwickelt. Der günstigste Schuh im Test ist auch für Supinierer geeignet. Jeder Testläufer hatte eine andere Meinung - unbedingt Probe laufen!“

Vergleichen
Merken