zurück Weitere Tests der Kategorie weiter

24 Teakholz-Pflegemittel: Teak-Tunning

segeln: Teak-Tunning (Ausgabe: 2) zurück Seite 1 /von 10 weiter

Inhalt

Auf dem Markt finden sich zahlreiche Produkte für die Behandlung von Teak. Sie sollen Schutz vor Vergrauen bieten, dem Holz einen besonderen Farbton verleihen und es versiegeln. Wir haben 24 Produkte getestet - mit sehr unterschiedlichen Ergebnissen.

Was wurde getestet?

Es wurden 24 Teakholz-Pflegeprodukte getestet, die keine Endnoten erhielten.

  • Bio Pin Traditions-Bootsöl

    ohne Endnote

    „Das anfangs sehr dunkle Mittel erzeugt eine deutlich glänzende Schicht, deren Farbton sich im Laufe der Saison sehr ungleichmäßig entwickelt. Am Ende der Saison ist die Färbung nahezu ausgeblichen, das Holz dunkelgrau und leicht vergrünt.“

    Traditions-Bootsöl
  • Dr. Keddo Samarol Holzpflegemittel

    ohne Endnote

    „Die milchige Flüssigkeit steht sehr lange auf der Holzoberfläche und zieht nur langsam ein. Allerdings lässt sie sich sehr gut verteilen und ist entsprechend ergiebig. Gegen Ende der Saison hellt die Oberfläche stark auf und bekommt einen gelblichen Ton.“

    Samarol Holzpflegemittel
  • Dr. Keddo Sinarol Teaköl

    ohne Endnote

    „Das Teaköl schützt das Holz über einen kurzen Zeitraum vor dem Vergrauen, nach Aussage des Herstellers ist in die Charge zu wenig UV-Blocker geraten. Das Mittel mit Antifäulniszusatz muss für eine gleichmäßige Oberfläche sorgfältig gestrichen werden.“

    Sinarol Teaköl
  • Epifanes Teak-O-Bello

    • Typ: Holz- & Laminatreiniger

    ohne Endnote – Tipp

    „Das stark pigmentierte und recht teure Mittel muss sorgfältig verstrichen werden, damit es einzieht. Der natürliche, teakfarbene Ton bleibt die gesamte Saison erhalten, Spuren von Vergrauen oder Vergrünen gibt es keine. segeln-Tipp/langfristige Wirkung.“

    Teak-O-Bello
  • Ferropilot Teak Wonder 3

    ohne Endnote

    „Das günstigste Mittel im Test zieht gut in das Holz ein, ist dabei sehr ergiebig und schützt die Teakfläche nahezu eine komplette Saison lang. Erst ab August ist eine leichte Aufhellung zu erkennen. Allerdings ist die Fläche stark gelblich vergrünt, was wenig gefällt.“

    Teak Wonder 3
  • Hempel Teak Colour Restorer

    ohne Endnote

    „Der günstige Restorer mit Antifäulniszusatz färbt das Holz sehr dunkel, die Mahagoni-ähnliche Färbung bleibt über die Saison erhalten und vergraut nicht. Obwohl das Produkt dickflüssig ist, lässt es sich gut verteilen und zieht schnell ein. Keine Vergrünung.“

    Teak Colour Restorer
  • Hempel Teak Oil

    ohne Endnote

    „Das anfangs recht dunkel färbende Mittel lässt sich gut verarbeiten, da es sehr dünn ist und gut einzieht. Der Schutz vor Vergrauen ist eher kurz, Nacharbeiten während der Saison erforderlich. Dafür ist der Preis eher im unteren Bereich angesiedelt.“

    Teak Oil
  • International Farbenwerke Premium Teak Oil

    ohne Endnote – Testsieger

    „Das wasserdünne und leicht zu verstreichende Teaköl zieht gut ein und ist gut zu verarbeiten. Der anfangs sehr kräftige Braunton verflüchtigt sich gleichmäßig im Laufe der Saison, gegen Ende ist das Holz deutlich dunkel vergraut. segeln-Testsieger/mittelfristige Wirkung.“

    Premium Teak Oil
  • Jotun Yachting Teak Oil

    ohne Endnote

    „Das sehr ergiebige Mittel ist wasserdünn, lässt sich sehr gut verteilen und zieht schnell ein. Allerdings färbt es das Holz anfangs sehr dunkel. Gegen Saisonende ist leichte Vergrünung auf der Oberfläche zu erkennen.“

    Yachting Teak Oil
  • Jotun Yachting Teak Sealer

    ohne Endnote

    „Die milchige, cremige Flüssigkeit steht lange auf der Oberfläche und muss sorgfältig eingearbeitet werden, überflüssige Farbe soll man entfernen. Die anfangs dunkle Färbung bleicht schnell aus, am Saisonende ist die fläche dunkel vergraut und leicht grün.“

    Yachting Teak Sealer
  • Nanoprotect Antgra

    ohne Endnote

    „Das relativ günstige, dünnflüssige Nanomittel zieht nur zögerlich in das Holz ein und muss sorgfältig verarbeitet werden. Während der Saison schützt das Mittel das Holz gut vor Vergrauen, im November ist es dann deutlich aufgehellt und leicht vergrünt.“

    Antgra
  • Owatrol Aquadecks Dauerhafte Holzimprägnierung

    ohne Endnote – Testsieger

    Mit der Holzimprägnierung von Owatrol werden Teakoberflächen für längere Zeit gepflegt. Das Produkt überzeugt mit seiner dünnflüssigen Konsistenz und dem Langzeitschutz. Es färbt Holzoberflächen recht dunkel ein, sodass sie im Laufe der Zeit gleichmäßig aufhellen, aber ohne zu vergrünen. Eine überzeugende und bezahlbare Pflege. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Aquadecks Dauerhafte Holzimprägnierung
  • Owatrol Deks Olje D1

    ohne Endnote

    Zwar zählt das Deks Olje D1 zu den erschwinglicheren Mitteln, dafür muss man aber damit leben, dass die der Verfärbungsschutz nur kurze Zeit hält. Schon nach drei Monaten kam es im Praxistest der Zeitschrift segeln zu Verfärbungen. Die Verteilung des glänzenden und sehr flüssigen Mittels geht leicht von der Hand, erfordert aber mindestens fünf Streichvorgänge. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Deks Olje D1
  • Snappy Boat Care Premium Marine Teak Oil

    ohne Endnote

    „Das dünne und gut zu verteilende Öl zieht gut ein und ist ergiebig, allerdings empfiehlt der Hersteller, mindestens vier bis sechs Schichten aufzutragen. Während der Saison vergraut die Oberfläche gleichmäßig bis zu einem dunklen Ton und vergrünt leicht.“

    Premium Marine Teak Oil
  • Starbrite Premium Golden Teak Oil

    ohne Endnote

    „Guter Verlauf, gutes Streichverhalten und gutes Durchdringungsverhalten zeichnen das recht teure Teaköl aus, das das Holz anfangs sehr dunkel färbt. Der Farbton wird im Laufe der Saison gleichmäßig heller, dann vergraut das Holz in einen dunklen Ton.“

    Premium Golden Teak Oil
  • Starbrite Tropical Teak Oil Sealer

    ohne Endnote – Tipp

    „Das teure Mittel ist dickflüssig und muss sorgfältig aufgetragen werden. Anfangs ist das Holz sehr dunkel, wird aber gleichmäßig heller und zeigt am Saisonende einen natürlichen Teakton ohne Vergrünung. segeln-Tipp/langfristige Wirkung.“

    Tropical Teak Oil Sealer
  • Stoppani Teak Life

    ohne Endnote

    „Das günstige, wasserdünne Mittel mit gelben Farbpartikeln lässt sich sehr gut verteilen und zieht schnell in das Holz ein. Der zu Beginn dunkle Farbton hält sich aber nur sehr kurz, eine Nachbehandlung ist frühzeitig erforderlich. Leichter Grünansatz.“

    Teak Life
  • v. Höveling Golden Teak 3 Sealer D 07

    ohne Endnote

    „Bis zum Ende der Saison ist keinerlei Grau- oder Grünschimmer zu erkennen. Dafür hat das günstige, sehr dünnflüssige und gut zu verarbeitende Mittel einen deutlichen Gelbton in das Holz eingebracht, der sicher nicht jedermanns Geschmack trifft.“

    Golden Teak 3 Sealer D 07
  • v. Höveling Teak Holzschutzöl

    ohne Endnote – Testsieger

    „Nach wenigen Wochen ist der Teakschutz verblichen, dann müsste ein neuer Anstrich gemacht werden. Das lässt sich mit dem dünnen mittel einfach erledigen. Eine gleichmäßige Oberfläche entsteht mühelos. Kaum vergrünt. segeln-Testsieger/kurzfristige Wirkung.“

    Teak Holzschutzöl
  • Vosschemie YC Good-4-Wood

    • Geeignet für: Außen

    ohne Endnote

    Wenn man kleinere Teakholzflächen pflegen will, so kann man zum YC Good-4-Wood greifen. Das Nanomittel schützt nicht unbedingt vor Vergrauen, verhindert aber, dass Schmutz ins Holz eindringt. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    YC Good-4-Wood
  • Vosschemie YC Teak Oil

    ohne Endnote – Tipp

    „Das Teaköl ist günstig und lässt sich gut verteilen. Die Oberfläche ist in den ersten Wochen sehr dunkel, der Hinweis ‚Transparent‘ ist irreführend. Das Teaköl schützt dauerhaft vor Vergrauung und Vergrünen. Segeln-Tipp/langfristige Wirkung.“

    YC Teak Oil
  • Watski Teak Oil

    ohne Endnote

    „Das dünne Mittel lässt sich gut und einfach verteilen. Anfangs ist die Färbung sehr ausgeprägt, der Braunton hellt aber recht schnell und gleichmäßig auf. Am Ende der Saison ist die Oberfläche gleichmäßig dunkelgrau gefärbt, aber kaum vergrünt.“

    Teak Oil
  • Yachticon Teak Langzeitschutz

    ohne Endnote

    „Vom ersten Pinselstrich an ist die Färbung tiefdunkelbraun und auch am Saisonende ist sie kaum aufgehellt. Der Mahagoniton ist ausgeprägt, mit Teakfarbe hat das nichts mehr zu tun. Das nicht ganz günstige Mittel vergrünt nicht ansatzweise.“

    Teak Langzeitschutz
  • Yachticon Teak Öl Klar

    ohne Endnote

    Alle, die ein Boot mit Teakholz-Arbeiten haben, wissen, das das Holz schnell vergraut. Um es zu pflegen, die Farbe aufzufrischen und zu versiegeln gibt es von Yachticon das Teak Öl. Das Produkt lässt sich durch seine sehr dünnflüssige Konsistenz sehr gut einarbeiten und verteilen. Leider lässt sich nach einigen Wochen ein deutliches Verschwinden der Färbung (Vergrauung) erkennen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Teak Öl Klar

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Holzöle