HiFi-Receiver im Vergleich: Der kleine Unterschied

video: Der kleine Unterschied (Ausgabe: 3) zurück Seite 1 /von 8 weiter

Inhalt

Gleichmacherei war gestern: Neue Anforderungen, neue Lösungsansätze und ein gewisser Kostendruck führen zu vier äußerst eigenständigen AV-Receivern, obwohl zwei auf einer Plattform basieren. Das macht die Auswahl zur Ansichtssache.

Was wurde getestet?

Im Vergleich waren vier AV-Receiver mit den Bewertungen 2 x „sehr gut“ und 2 x „gut“. Als Testkriterien dienten Bild- und Klangqualität, Ausstattung, Bedienung sowie Verarbeitung.

  • 1

    SR6007

    Marantz SR6007

    • Typ: AV-Receiver;
    • Audiokanäle: 7.1;
    • Bluetooth: Nein;
    • Anzahl der HDMI-Eingänge: 6

    „sehr gut“ (81%) – Testsieger

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Plus: sehr knackige, emotionale Darbietung, ideal für Musik in Stereo und Surround, Phono-Eingang.
    Minus: ohne OSD schlecht bedienbar.“

  • 2

    RX-A1020

    Yamaha RX-A1020

    • Typ: AV-Receiver;
    • Audiokanäle: 7.2;
    • WLAN: Nein;
    • Anzahl der HDMI-Eingänge: 8

    „sehr gut“ (80%)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Plus: überragende Räumlichkeit in Stereo und Surround, sehr gutes Front-Display.
    Minus: unübersichtliche Fernbedienung.“

  • 3

    AVR-2313

    Denon AVR-2313

    • Typ: AV-Receiver;
    • Audiokanäle: 7.2;
    • Anzahl der HDMI-Eingänge: 6

    „gut“ (78%)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Plus: ausgewogene Abstimmung für Film und Musik, überzeugendes Bedienkonzept.
    Minus: relativ wenige Analog-Eingänge.“

  • 3

    SC-2022-K

    Pioneer SC-2022-K

    • Typ: AV-Receiver;
    • Audiokanäle: 7.2;
    • Bluetooth: Nein;
    • WLAN: Nein;
    • Anzahl der HDMI-Eingänge: 7

    „gut“ (78%)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Plus: voller Bass für eindrucksvolle Spezial-Effekte, gutes Timing.
    Minus: nur ein HDMI-Ausgang.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema HiFi-Receiver