HiFi-Receiver im Vergleich: Lücke geschlossen?

HIFI DIGITAL - Heft 4/2012 (September-November)

Inhalt

Die lückenlose Wiedergabe aufeinanderfolgender Titel ist für eingefleischte Netzwerker ein Muss. Doch ausgerechnet die AirPlay-tauglichen Netzwerkspieler patzen da: Im DLNA-Modus können sie nicht ‚gapless‘ streamen. Ein neuer Chip soll das nun ändern - und Denon hat ihn als Erster. Wir haben die neuesten AV-Receiver von Denon, Pioneer und Yamaha in der 600-Euro-Klasse verglichen.

Was wurde getestet?

HIFI DIGITAL verglich drei AV-Receiver, vergab jedoch keine Endnoten. Beurteilt wurden sowohl Klang, Bedienung und Ausstattung als auch Material/Verarbeitung.

  • Denon AVR-2113

    • Typ: AV-Receiver;
    • Audiokanäle: 7.1;
    • Anzahl der HDMI-Eingänge: 6

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: „exzellent“ (4 von 5 Sternen)

    „Denon hat in der neuesten AV-Receiver-Generation insbesondere die Streaming-Funktionen, die Fernbedienung und die App verbessert. Für ausgezeichneten Klang war der Hersteller ja schon immer bekannt.“

    AVR-2113
  • Pioneer VSX-922

    • Typ: AV-Receiver;
    • Audiokanäle: 7.2;
    • Bluetooth: Nein;
    • WLAN: Nein;
    • Anzahl der HDMI-Eingänge: 6

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: „exzellent“ (4 von 5 Sternen)

    „Sehr preiswerter AV-Receiver mit 192-kHz-tauglichem DLNA-Streaming. Fernbedienung und App haben noch Verbesserungspotenzial, aber klanglich spielt das Gerät im grünen Bereich.“

    VSX-922
  • Yamaha RX-V673

    • Typ: AV-Receiver;
    • Audiokanäle: 7.2;
    • Bluetooth: Nein;
    • WLAN: Nein;
    • Anzahl der HDMI-Eingänge: 6

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: „exzellent“ (4 von 5 Sternen)

    „Umfangreiche Anschlüsse für diese Preisklasse, ausgereifte und komfortable App für iOS und Android, keine Gapless- und keine 192-kHz-Wiedergabe. Warmes, durchweg angenehmes Klangbild.“

    RX-V673

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema HiFi-Receiver