7 Smarthome-Systeme: Clever Wohnen

PC Magazin: Clever Wohnen (Ausgabe: 10) zurück Seite 1 /von 4 weiter

Inhalt

Die Heizung regelt sich selbst, die Jalousien öffnen sich morgens automatisch und das Licht gehorcht dem Tablet. Mit Funk-Lösungen zum Nachrüsten wird auch Ihr Zuhause zum Smarthome. Wir stellen die spannendsten Starter-Systeme vor.

Was wurde getestet?

Geprüft wurden sieben Smarthome-Systeme, die ohne Endnoten blieben.

  • Devolo Home Control

    • Einsatzgebiet: Sicherheit, Fenster, Raumklima, Haushaltsgeräte, Beleuchtung

    ohne Endnote

    „... ‚Smarthome zum Selbermachen‘ ist das Motto von Home Control. Und so legt Devolo besonderen Wert auf eine einfache Installation und Konfiguration. Es lassen sich Regeln und Szenen bequem über die Bildschirmmenüs in den Apps und über den Web-Browser anlegen. Das Produktsortiment deckt die Bereiche Sicherheit, Energie und Komfort ab. ...“

    Home Control
  • Elgato Eve Haussteuerungs-Kit

    • Typ: Komplettsystem;
    • Einsatzgebiet: Fenster, Haushaltsgeräte

    ohne Endnote

    „... Es bedarf keiner extra Zentrale. iOS-Geräte kommunizieren direkt per Bluetooth Smart mit den Geräten. Außerdem verständigen sich die Eve-Produkte mit dem Sprachassistenten Siri auf iPhones und iPads. ... An verfügbaren Komponenten und Steuermöglichkeiten ist HomeKit derzeit aber noch recht begrenzt.“

    Eve Haussteuerungs-Kit
  • eQ-3 HomeMatic

    • Typ: Komplettsystem

    ohne Endnote

    „... Zum Start konzentriert sich die ELV-Marke auf die Heizungssteuerung. Es gibt neben der Basis-Station bislang Heizkörper- und Wandthermostat, Fenster-Kontakt, Schaltsteckdose und Wandtaster. ... Alle Komponenten sind äußerst kompakt und besitzen einen relativ günstigen Preis. Ab Oktober soll Homematic IP mit Homematic kompatibel sein und damit zu mehr als 80 Komponenten.“

    HomeMatic
  • mobilcom debitel Smarthome S (4203331)

    • Typ: Heizkörper-Thermostat;
    • Bedienung: Am Thermostat, App-Steuerung

    ohne Endnote

    „Auf ein Mietmodell setzt mobilcom-debitel bei seiner Heizungssteuerung SMART HOME. So lässt sich Heimautomation für mindestens 2 Jahre ausprobieren. ... Wer nicht mindestens 20 Prozent der Heizkosten spart, erhält sein Geld zurück. ... Die Installation und Konfiguration ist über Apps für Smartphone und Tablet sowie über den Web-Browser möglich.“

    Smarthome S (4203331)
  • RWE SmartHome

    • Typ: Komplettsystem

    ohne Endnote

    „... Zu ihm sind zahlreiche Geräte für Heizung, Licht oder Jalousien kompatibel. Der Fokus von RWE SmartHome liegt auf Energiemanagement. Es lassen sich auch Photovoltaik-Anlage und Batteriespeicher einbinden. Dritthersteller integriert RWE über die IP-Schnittstellen ...“

    SmartHome
  • TechniSat TechniHome

    • Typ: Komplettsystem

    ohne Endnote

    „Z-Wave war ... die Wahl von TechniSat bei TechniHome. Jedoch lassen sich an die Zentrale bislang nur eigene Produkte anlernen, um Kompatibilitätsprobleme zu vermeiden. ... Zur Steuerung und Konfiguration ist ein Android-Smartphone- oder -Tablet mit installierter App nötig. Ein Web-Browser genügt nicht.“

    TechniHome
  • Telekom Smart Home Starterset

    • Typ: Komplettsystem;
    • Einsatzgebiet: Sicherheit, Raumklima

    ohne Endnote

    „Flexibel einsetzbar dank offener Plattform mit vielen Partnern.“

    Smart Home Starterset

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Smart Home (Haussteuerungen)