Haus-Alarmanlagen im Vergleich: Das wachsame Auge

ETM TESTMAGAZIN - Heft 7/2013

Inhalt

Die Sommerzeit gilt als die klassische Urlaubszeit und viele Menschen verbringen der Erholung wegen ihren lang ersehnten Urlaub nicht zu Hause, sondern fernab der Heimat. Viele Häuser und Wohnungen sind daher verwaist und das wissen auch die Einbrecher. Im Schutze der Dunkelheit und vermehrt auch am helllichten Tag verschaffen sie sich Zutritt ins traute Heim und durchwühlen Wohnräume, Schubladen und Schränke nach Bargeld, Wertsachen und teurer Elektronik. Auch wenn sie nichts stehlen - die Privatsphäre ist in jedem Falle zerstört und die Betroffenen leiden teilweise ein Leben lang unter den Folgen eines solch traumatischen Erlebnisses.

Was wurde getestet?

Das ETM Testmagazin verglich 11 Funk-Alarmanlagen, darunter 6 Modelle bis 600 Euro und 5 Geräte bis 250 Euro. 3 Funk-Alarmanlagen erhielten die Endnote „sehr gut“, 4 die Endnote „gut“ und 4 wurden für „befriedigend“ befunden. Als Testkriterien dienten Ausstattung, Handhabung und Leistung.

Im Vergleichstest:

mehr...

6 Funk-Alarmanlagen bis 600 Euro im Vergleichstest

  • 1

    Basis Alarmanlage

    Egardia Basis Alarmanlage

    • Typ: Komplettsystem;
    • Komponenten: Türsensoren, Paniktaste, Fenstersensoren, Bewegungsmelder, Alarmzentrale (Basisgerät);
    • Vernetzung: Funk;
    • Alarm-Lautstärke: 104 dB

    „sehr gut“ (93,3%) – Testsieger

    „Die egardia Basisalarmanlage Alarm-01 überzeugte mit einer einfachen sowie komfortablen Handhabung und bietet durch zuverlässig arbeitende Komponenten, eine 24/7-Überwachung durch den egardia-Server und eine schnelle Alarmweiterleitung, einen sicheren Schutz. Dank des reichhaltigen Zubehörs können auch größere Objekte gesichert werden.“

  • 2

    Aris 868/2 Basis-Set

    AMG Alarmtechnik Aris 868/2 Basis-Set

    • Typ: Komplettsystem;
    • Komponenten: Türsensoren, Bewegungsmelder, Alarmzentrale (Basisgerät), Alarmsirene;
    • Vernetzung: Funk;
    • Alarm-Lautstärke: 91 dB

    „sehr gut“ (92,8%)

    Mit dem Aris 868/2-Set von AMG ist es ganz einfach, sein Zuhause abzusichern. Da man das Grundset mit beliebig vielen Komponenten erweitern kann, ist es ideal für größere Objekte. Insgesamt ein leicht zu bedienendes System, das zudem sicher arbeitet. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • 3

    Jablotron Azor Start GSM-Alarm-Set

    • Typ: Komplettsystem;
    • Komponenten: Türsensoren, Fenstersensoren, Bewegungsmelder, Alarmzentrale (Basisgerät), Alarmsirene;
    • Vernetzung: Funk;
    • Alarm-Lautstärke: 90 dB

    „gut“ (89,9%)

    Bedienung, Installation und Einrichtung sind beim Azor GSM-Alarm-Set schnell und einfach durchzuführen. Da es nur im geringen Umfang erweiterbar ist, ist es eher etwas für kleinere Komplexe beziehungsweise einzelne Räumlichkeiten. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • 4

    GSM-Funkalarmanlage Komfort 3000SET F4

    Pentatech GSM-Funkalarmanlage Komfort 3000SET F4

    • Typ: Komplettsystem;
    • Komponenten: Türsensoren, Fenstersensoren, Bewegungsmelder, Alarmzentrale (Basisgerät);
    • Vernetzung: Funk;
    • Alarm-Lautstärke: 75 dB

    „gut“ (86,4%) – Preis-/Leistungssieger

    So einfach, wie die Installation der GSM-Funkalarmanlage ist, so schwierig gestaltet sich ihre Programmierung. Da das System erweiterbar ist, können damit auch größere Bereiche gesichert werden. Insgesamt überzeugt das Set mit seinen guten Leistungen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • 5

    Multi-Zonen Profi-Alarmsystem HA68S

    Elro Multi-Zonen Profi-Alarmsystem HA68S

    • Typ: Komplettsystem;
    • Komponenten: Bewegungsmelder, Alarmsirene;
    • Vernetzung: Funk;
    • Alarm-Lautstärke: 90 dB

    „befriedigend“ (80,6%)

    „Das Elro Funk-Alarmsystem Basic Elro HA68S bietet zwar durch die bereits im Lieferumfang enthaltenen Komponenten eine gute Grundabsicherung, doch arbeiten die Bewegungsmelder nicht zuverlässig. Auch die Programmierung des Systems ist aufgrund der verschachtelten Menüstruktur und der teilweise wirklich schlechten Anleitung anfänglich schwierig.“

  • 6

    Secvest IP Basisset

    Abus Secvest IP Basisset

    • Typ: Komplettsystem;
    • Komponenten: Türsensoren, Fenstersensoren, Bewegungsmelder, Alarmzentrale (Basisgerät);
    • Vernetzung: Funk

    „befriedigend“ (78,6%)

    „Diese Alarmanlage ist ein sehr umfangreiches, vernetztes Alarmsystem, welches von den Funktionen her auch den höchsten Ansprüchen genügend dürfte. Allerdings ist der Umgang mit dem System, vor allem die Konfiguration, alles andere als einfach und für den Laien nicht durchschaubar, weswegen Fehlermeldungen und eine nicht einwandfreie Funktion vorprogrammiert sind.“

5 Funk-Alarmanlagen bis 250 Euro im Vergleichstest

  • 1

    Protect 9060

    Olympia Protect 9060

    • Typ: Komplettsystem;
    • Komponenten: Türsensoren, Rauchmelder, Fenstersensoren, Alarmsirene;
    • Vernetzung: Funk;
    • Alarm-Lautstärke: 89 dB

    „sehr gut“ (92%) – Testsieger

    Olympias funkgesteuerte Anlage verhindert das Eindringen Unbefugter und arbeitet dabei sehr sicher. Die Handhabung des Systems gestaltet sich recht leicht. Wer eine Schutzanlage ohne Bewegungsmelder sucht, ist mit der Protect 9060 gut bedient. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • 2

    M2B

    Multi Kon Trade M2B

    • Typ: Komplettsystem;
    • Komponenten: Türsensoren, Fenstersensoren, Bewegungsmelder, Alarmzentrale (Basisgerät), Alarmsirene;
    • Vernetzung: Funk;
    • Alarm-Lautstärke: 110 dB

    „gut“ (89,4%) – Preis-/Leistungssieger

    Mit dem MSB-System können auch größere Komplexe sicher und zuverlässig geschützt werden. Man kann das System problemlos erweitern. Die Installation und Bedienung sind einfach. Beim Befestigen des Alarmgebers ist auf eine verdeckte Kabelverlegung zu achten. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • 3

    Comfortalarm 22301

    Trebs Comfortalarm 22301

    • Typ: Komplettsystem;
    • Komponenten: Türsensoren, Fenstersensoren, Bewegungsmelder;
    • Vernetzung: Funk;
    • Alarm-Lautstärke: 95 dB

    „gut“ (81,9%)

    Mit dem Funk-Alarmsystem 22301 von Trebs können vor allem kleinere Bereiche abgesichert werden. Leider arbeiten die Bewegungssensoren nicht verlässlich. Hinsichtlich Bedienung und Installation punktet das System jedoch mit überzeugenden Leistungen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • 4

    FAZ 3000 Start-Set

    ELV Elektronik FAZ 3000 Start-Set

    • Typ: Komplettsystem;
    • Komponenten: Türsensoren, Fenstersensoren, Bewegungsmelder, Alarmzentrale (Basisgerät), Alarmsirene;
    • Vernetzung: Funk;
    • Alarm-Lautstärke: 83 dB

    „befriedigend“ (80,4%)

    „Das ELV Elektronik AG Funk-Alarmsystem FAZ 3000 Start-Set bietet einen guten Schutz gegen das Eindringen und ist umfangreich zu erweitern. Die Zentrale sollte möglichst versteckt angebracht werden, da ein ausgelöster Alarm per Knopfdruck einfach abgeschaltet werden kann.“

  • 5

    SEC-Alarm200

    König SEC-Alarm200

    • Typ: Komplettsystem;
    • Komponenten: Türsensoren, Fenstersensoren, Bewegungsmelder, Alarmzentrale (Basisgerät);
    • Vernetzung: Funk;
    • Alarm-Lautstärke: 89 dB

    „befriedigend“ (74,1%)

    „Die König Electronic SEC-Alarm200 weist Schwächen in der Handhabung auf und reagiert nicht immer zuverlässig. Aufgrund der geringen Ausbaubarkeit und der schlechten Funksignale eignet sie sich wenn überhaupt nur zur Absicherung kleinerer Bereiche.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Haus-Alarmanlagen