RADtouren prüft Smartphones (2/2015): „Weg(auf)bereiter“

RADtouren: Weg(auf)bereiter (Ausgabe: 2) zurück Seite 1 /von 4 weiter

Inhalt

Smartphones können Radfahrern zu weit mehr dienen als zum Telefonieren. Sie weisen den Weg, dokumentieren die Reise und ersetzen sogar den Radcomputer. Ruhigen Gewissens nutzt man die Funktionsvielfalt mit einem Outdoor-Smartphone, das besser geschützt ist. Wir haben vier Modelle in Nässe und Schmutz ausprobiert.

Was wurde getestet?

Vier Smartphones waren im Praxistest und erhielten 3 bis 4,5 von jeweils 5 möglichen Punkten. Als Testkriterien dienten Handhabung, Laufzeit, Outdoorqualitäten, Kamera sowie Preis/Leistung.

  • Caterpillar Cat S50

    • Displaygröße: 4,7";
    • Auflösung Hauptkamera: 8 MP;
    • Akkukapazität: 2630 mAh

    4,5 von 5 Punkten – Top-Produkt

    Preis/Leistung: 3,5 von 5 Punkten

    „Das Smartphone mit dem höchsten Schutzfaktor und hervorragendem GPS-Empfang. Die Akkulaufzeit mit GPS und Bildschirm-Nutzung reicht für Tagestouren, die Handhabung des Displays bei Nässe und mit Handschuhen ist ebenfalls eine der besseren im Test, die Taster könnten aber größer sein. ... Soft- und Hardware sind auf der Höhe der Zeit, im Test gab es keine Ruckler. ...“

    Cat S50

    1

  • Quechua Phone 5

    • Displaygröße: 5";
    • Auflösung Hauptkamera: 5 MP;
    • Erweiterbarer Speicher: Ja;
    • Akkukapazität: 3500 mAh

    3,5 von 5 Punkten

    Preis/Leistung: 3,5 von 5 Punkten

    „... Das gummierte Gerät liegt gut in der Hand, die Bedienbarkeit mit Handschuhen und die Ablesbarkeit des Displays bei Sonne sind die besten. Die Barometerfunktion sorgt für akkurate Höhenmeter (mit passender App) - top für Wanderer. Die Akkulaufzeit mit GPS reicht für lange Tagestouren. Ein Flop ist die Kamera. Auch der kleine interne Speicher kam selbst bei moderater App-Zahl schnell an seine Grenzen ...“

    Phone 5

    2

  • Samsung Galaxy S5

    • Geräteklasse: Highend;
    • Displaygröße: 5,1";
    • Auflösung Hauptkamera: 16 MP;
    • Erweiterbarer Speicher: Ja;
    • Dual-SIM: Nein;
    • Akkukapazität: 2800 mAh

    3,5 von 5 Punkten

    Preis/Leistung: 3 von 5 Punkten

    „... Das Display ist groß und hell, die Bedienung der Tasten besonders mit Handschuhen jedoch eher kompliziert. Die Akkulaufzeit könnte besser sein, die Kamera macht sehr gute Bilder und der GPS-Empfang ist sehr gut. Für Hobbyradler, die ein schickes Alltagssmartphone suchen, das auch bei Regen als Navigationsgerät am Lenker nicht gleich schlappmacht, ist es eine gute Option.“

    Galaxy S5

    2

  • Sony Xperia Z2

    • Geräteklasse: Oberklasse;
    • Displaygröße: 5,2";
    • Auflösung Hauptkamera: 20,7 MP;
    • Erweiterbarer Speicher: Ja;
    • Dual-SIM: Nein;
    • Akkukapazität: 3200 mAh

    3 von 5 Punkten

    Preis/Leistung: 3,5 von 5 Punkten

    „... Die Fertigung aus einem Stück spürt man deutlich. Der Bildschirm ist leider etwas dunkel und spiegelt schnell. Die Resistenz gegen Wasser und Staub überzeugt und auch im Regen und mit nassen Fingern gelingt die Bedienung einfach. ... Das Sony weist zwar nicht so viele Extras auf, wie andere Testteilnehmer, ist aber trotzdem ein ­ernstzunehmendes Outdoor-Smartphone.“

    Xperia Z2

    4

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Smartphones