connect prüft Smartphones (11/2008): „Breitenwirkung“

connect

Inhalt

Mit den neuen Modellen Flip und Storm will RIM neue Nutzerschichten erobern. Dabei steht der kompakte Blackberry für den populären Formfaktor, der größere Bruder folgt dem Trend zum Touchscreen.

Was wurde getestet?

Im Test waren zwei Handys mit den Bewertungen 3 und 4 von jeweils 5 Punkten. Getestet wurden die Kriterien Ausstattung und Handhabung.

  • RIM BlackBerry Storm (9500)

    • Displaygröße: 3,2";
    • Auflösung Hauptkamera: 3,2 MP;
    • Akkukapazität: 1380 mAh

    Praxistest-Urteil: 4 von 5 Punkten

    „Pro: sehr gute Verarbeitung; Display vermittelt Feedback; 480x320 Pixel Auflösung; Lagesensor steuert User-Interface; GPS mit Blackberry Maps; 1 GB Speicher; Bluetooth; Push-E-Mail; Quadband GSM, (Singleband-)UMTS.
    Contra: groß und recht hohes Gewicht; kein WLAN; kein Hardware-Keyboard.“

    BlackBerry Storm (9500)

    1

  • RIM BlackBerry Pearl Flip 8220

    • Displaygröße: 2,6";
    • Auflösung Hauptkamera: 2 MP;
    • Akkukapazität: 900 mAh

    Praxistest-Urteil: 3 von 5 Punkten

    „Pro: sehr gute Verarbeitung; 320-x-240-Pixel-Display; Quadband GSM mit EDGE; WLAN und Bluetooth; Push-E-Mail-Service.
    Contra: trägt durch die Bauhöhe stark auf; kein UMTS, kein HSDPA; Eingabesystem braucht Gewöhnung.“

    BlackBerry Pearl Flip 8220

    2

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Smartphones