Hardwareluxx.de

Inhalt

Im Test zur Radeon R9 390X, R9 380 und R9 380 haben wir die Thematik des Rebrandings bereits genauer angeschaut und die Leistung der ‚neuen‘ Karten genauer unter die Lupe genommen. Da es keine eigentlichen Referenzversionen der Karten gibt, schauten wir uns bereits jeweils ein Retail-Modell an. Heute nun folgt darauf ein Vergleich von gleich drei Karten einer Modellvariante - der Radeon R9 390X. Diese stammen aus dem Hause ASUS, MSI und Sapphire. Dabei sind sich die drei Karten ähnlicher, als es dies auf den ersten Blick vielleicht den Anschein macht. Wo dennoch die Unterschiede zu suchen sind, klären wir auf den folgenden Seiten.

Was wurde getestet?

Das Online-Magazin Hardwareluxx.de prüfte drei Grafikkarten. Noten wurden nicht vergeben.

  • Asus Strix R9 390X

    • Grafikspeicher: 8 GB;
    • Bauform: 2 Slots;
    • Kühlung: Aktiv

    ohne Endnote

    „... Im Idle-Betrieb stellt ASUS die Lüfter komplett ab. Damit ist die Karte in diesem Betriebsmodi komplett lautlos. Schon schwieriger fällt es den Karten und damit auch der ASUS Radeon R9 390X Strix aber, die GPU unter Last möglichst effizient zu kühlen. ... mit 42,2 dB(A) ist sie die leiseste Radeon R9 390X in diesem Test. Die Idle-Temperatur spielt weniger eine Rolle, ist mit 47 °C aber recht hoch. Unter Last kommt die ... R9 390X Strix aber in Schwierigkeiten und so beginnt die Karte ab 87 °C mit einer leichten Drosselung des Taktes. ...“

    Strix R9 390X
  • MSI R9 390X Gaming 8G

    • Grafikspeicher: 8 GB;
    • Kühlung: Aktiv

    ohne Endnote – excellent hardware

    „... Aufgrund der höchsten werksseitigen Übertaktung liegt sie in den Benchmarks immer vorne und ist schneller als ihre beiden Konkurrenten. Mit einer Taktsteigerung von 1.050 auf 1.100 MHz darf hier auch von einem Overclocking gesprochen werden. ... die MSI Radeon R9 390X Gaming 8G schaltet im Idle-Betrieb ihre Lüfter ab. ... unter Last ist sie mit 42,5 dB(A) nur unwesentlich lauter als das Modell von ASUS. ... Die GPU bleibt aber kühl genug, um immer ihren vollen Takt von 1.100 MHz halten zu können. ...“

    R9 390X Gaming 8G
  • Sapphire R9 390X Tri-X

    • Grafikspeicher: 8 GB;
    • Speichertyp: GDDR5;
    • Boost-Takt: 1055 MHz;
    • Bauform: 2 Slots;
    • Kühlung: Aktiv

    ohne Endnote

    „Auch Sapphire wählt für die Radeon R9 390X Tri-X eine leichte Übertaktung. Mit 1.055 gegenüber 1.050 MHz fällt diese aber denkbar gering aus und spielt in den Benchmarks eigentliche keine Rolle. ... Bei den Messungen kann die Sapphire Radeon R9 390X Tri-X mit den niedrigsten Temperaturen glänzen. Dies gilt sowohl für den Idle- wie auch Last-Betrieb. Allerdings erkauft sich Sapphire dies auch mit einer etwas höheren Lautstärke. ...“

    R9 390X Tri-X

Tests

Mehr zum Thema Grafikkarten

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf