Hardwareluxx.de prüft Grafikkarten (4/2014): „Asus ROG Matrix Radeon R9 290X und GeForce GTX 780 Ti im Test“

Hardwareluxx.de

Inhalt

Auch wenn sie erst wenige Monate alt und noch immer die Speerspitze im Single-GPU-Bereich sind, wirken die AMD Radeon R9 290X und NVIDIA GeForce GTX 780 Ti bereits dem alten Eisen zugehörig. Einige Tage, Wochen und Monate nach dem Release der Referenzversionen haben wir uns bereits einige Retail-Modelle angeschaut und auch wenn in dieser Übersicht sicherlich noch zahlreiche Modelle fehlen, so erweckt es dennoch den Eindruck ‚soweit alles‘ gesehen zu haben. Letzte Woche noch präsentierte Asus die neue ROG-Matrix-Reihe mit zwei Modellen - der Radeon R9 290X und der GeForce GTX 780 Ti. Genauer gesagt gehört auch noch der Namenszusatz Platinum dazu, wenngleich ROG für Republic of Gamer und Matrix bereits die Zugehörigkeit im High-End-Segment bei Asus festhalten. Wir haben uns beide Karten einmal etwas genauer angeschaut und wollen dabei besonders die Overclocking-Features beleuchten.

Was wurde getestet?

Zwei Grafikkarten durchliefen den Praxistest, wurden jedoch nicht abschließend benotet.

  • Asus ROG GTX 780 Ti Matrix Platinum

    • Grafikspeicher: 3 GB;
    • Speichertyp: GDDR5;
    • Bauform: 2 Slots;
    • Kühlung: Aktiv

    ohne Endnote

    „Positiv: sehr gute Overclocking-Features; hohes Overclocking-Potenzial; leise unter Last.
    Negativ: relativ geringe werksseitige Übertaktung; hoher Stromverbrauch bei Übertaktung; hoher Preis.“

    ROG GTX 780 Ti Matrix Platinum
  • Asus ROG Matrix Radeon R9 290X Platinum

    • Grafikspeicher: 4 GB;
    • Speichertyp: GDDR5;
    • Bauform: 2 Slots;
    • Kühlung: Aktiv

    ohne Endnote

    „Positiv: hohe werksseitige Übertaktung; sehr gute Overclocking-Features; hohes Overclocking-Potenzial; leise im Idle-Betrieb.
    Negativ: etwas zu laut unter Last; hoher Last-Stromverbrauch; hoher Preis.“

    ROG Matrix Radeon R9 290X Platinum

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Grafikkarten