ComputerBase.de prüft Grafikkarten (8/2015): „Asus, EVGA und MSI verleihen Nvidias neuester Grafikkarte Flügel“

ComputerBase.de

Inhalt

AMD konnte die gesamte Radeon-300-Produktserie an den Konkurrenzmodellen von Nvidia ausrichten. Die rund 150 Euro teure Radeon R7 370 konnte dabei eine Lücke besetzen, in der Nvidia weder preislich, noch leistungstechnisch vertreten ist. Die GeForce GTX 750 Ti ist im Vergleich zur R7 370 zu langsam und die GeForce GTX 960 zu teuer. Mit der GeForce GTX 950 möchte Nvidia genau diese Lücke im eigenen Portfolio wieder schließen und der R7 370 Paroli bieten.

Was wurde getestet?

Es wurden vier Grafikkarten miteinander verglichen. Die Modelle erhielten jedoch keine Endnoten. Die Produktbewertung erfolgte unter Berücksichtigung der Kriterien Spieleleistung, GPU-Computing DC/OCL, Bildqualität Features, Lautstärke sowie Verbrauch in 2D und 3D.

  • Asus GeForce GTX 950 Strix

    • Grafikspeicher: 2 GB;
    • Speichertyp: GDDR5;
    • Boost-Takt: 1355 MHz;
    • Bauform: 2 Slots;
    • Kühlung: Aktiv

    ohne Endnote

    „Plus: Genügend Leistung für 1.920 × 1.080 bei reduzierten Details; Vorbildliches Lüfterverhalten, sehr leise bis unhörbar in allen Lebenslagen; Gute Energieeffizienz, abgesehen von Volllast; sehr guter Videoprozessor; unterstützt DirectX 12 Feature-Level 12_1.
    Minus: wenig Leistungsreserven für zukünftige Spiele; hoher Takt zulasten der Energieeffizienz.“

    GeForce GTX 950 Strix
  • EVGA GeForce GTX 950 FTW ACX 2.0 2GB

    • Grafikspeicher: 2 GB;
    • Speichertyp: GDDR5;
    • Boost-Takt: 1405 MHz;
    • Bauform: 2 Slots;
    • Kühlung: Aktiv

    ohne Endnote

    „Plus: genügend Leistung für 1.920 × 1.080 bei reduzierten Details; Vorbildliches Lüfterverhalten, sehr leise bis unhörbar in allen Lebenslagen; Gute Energieeffizienz, abgesehen von Volllast; sehr guter Videoprozessor; unterstützt DirectX 12 Feature-Level 12_1.
    Minus: wenig Leistungsreserven für zukünftige Spiele; hoher Takt zulasten der Energieeffizienz.“

    GeForce GTX 950 FTW ACX 2.0 2GB
  • MSI GeForce GTX 950 Gaming 2G

    • Grafikspeicher: 2 GB;
    • Boost-Takt: 1317 MHz;
    • Bauform: 2 Slots;
    • Kühlung: Aktiv

    ohne Endnote

    „Plus: genügend Leistung für 1.920 × 1.080 bei reduzierten Details; Vorbildliches Lüfterverhalten, sehr leise bis unhörbar in allen Lebenslagen; Gute Energieeffizienz, abgesehen von Volllast; sehr guter Videoprozessor; unterstützt DirectX 12 Feature-Level 12_1.
    Minus: wenig Leistungsreserven für zukünftige Spiele; hoher Takt zulasten der Energieeffizienz.“

    GeForce GTX 950 Gaming 2G
  • Zotac GeForce GTX 950 AMP!

    • Grafikspeicher: 2 GB;
    • Speichertyp: GDDR5;
    • Boost-Takt: 1405 MHz;
    • Bauform: 2 Slots;
    • Kühlung: Aktiv

    ohne Endnote

    „Plus: genügend Leistung für 1.920 × 1.080 bei reduzierten Details; Unhörbar unter Windows; Gute Energieeffizienz, abgesehen von Volllast; sehr guter Videoprozessor; unterstützt DirectX 12 Feature-Level 12_1.
    Minus: wenig Leistungsreserven für zukünftige Spiele; im Vergleich zu anderen Modellen laut unter Last; hoher Takt zulasten der Energieeffizienz.“

    GeForce GTX 950 AMP!

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Grafikkarten