ComputerBase.de prüft Grafikkarten (1/2011): „Test: Radeon HD 6900 CF vs. GeForce GTX 500 SLI“

ComputerBase.de

Inhalt

‚Wahre Enthusiasten‘ müssen es schon lange nicht mehr bei ‚nur‘ einer Grafikkarte belassen, sondern können zu zwei, drei oder auch gleich vier Modellen gleichzeitig greifen – SLI und CrossFire machen es prinzipiell möglich. Bei den aktuellen Multi-GPU-Technologien ist es aber nicht nur wichtig, die richtige Hardware in Form von 3D-Beschleuniger, passendem Mainboard und flotter CPU zu haben, mindestens ebenso wichtig ist der Treiber – denn ohne diesen gibt es kein vernünftiges Multi-GPU. Da AMD erst vor kurzem die Radeon-HD-6900- und Nvidia die GeForce-GTX-500-Serie auf den Markt gebracht hat und darüber hinaus im Laufe des ersten Quartals native Multi-GPU-Karten anstehen, haben wir uns dazu entschieden, den aktuellen Entwicklungsstand von CrossFire und SLI erneut genauer anzusehen.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich zwei Grafikkarten, die jeweils im Verbund miteinander verglichen wurden.

  • AMD Radeon HD 6900 Series (Cayman)

    • Grafikspeicher: 2048 MB

    ohne Endnote

    „Positive Eigenschaften: Sehr gute Skalierung; Wöchentliche Profil-Updates; Mit 2.048 MB großer Speicher; Guter 2D-Modus durch ‚Sleep‘-State der zweiten GPU.
    Negative Eigenschaften: Manchmal störende Mikroruckler; Nicht immer optimale Multi-GPU-Profile.“

    Radeon HD 6900 Series (Cayman)
  • Nvidia GTX-500-Serie

    ohne Endnote

    „Positive Eigenschaften: Gute Skalierung; Häufig Beta-Treiber bei neuen Spielen; Minderung der Mikroruckler durch Treiber; Lüfter reagiert auf Platzmangel nicht ganz so kritisch.
    Negative Eigenschaften: Selten störende Mikroruckler; Nicht immer optimale Multi-GPU-Profile.“

    GTX-500-Serie

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Grafikkarten