zurück Weitere Tests der Kategorie weiter

Golfhandschuhe im Vergleich: Der richtige Touch

GOLFMAGAZIN: Der richtige Touch (Ausgabe: Nr. 10 (Oktober 2013)) zurück Seite 1 /von 2 weiter

Was wurde getestet?

Getestet wurden 9 Golfhandschuhe. Eine abschließende Benotung erfolgte nicht. Zusätzlich wurden 9 weitere Golfhandschuhe vorgestellt.

  • GTxtreme

    FootJoy GTxtreme

    ohne Endnote – Gold

    „Dieser Handschuh legt den Fokus auf die Griffigkeit. Er weist strukturierte Elemente auf der Handfläche und an den Fingern auf, Flicken aus Cabretta-Leder an der Handfläche und am Daumen, flexibles Mesh an den Knöcheln und einen weichen, synthetischen Handrücken, der für maximale Dehnbarkeit designt wurde.“

  • Pure Touch Limited

    FootJoy Pure Touch Limited

    ohne Endnote – Gold

    „Nur in limitierter Stückzahl hergestellt, ist dieser Handschuh aus sehr leichtem Cabretta-Leder gefertigt, um Gefühl und Tragekomfort zu verbessern. Jedes einzelne Exemplar wird zur Qualitätssicherung überprüft. Die Bereiche an Handgelenk, Knöcheln und Verschluss sind elastisch, wodurch eine präzise Passform gewährleistet ist.“

  • SciFlex

    FootJoy SciFlex

    ohne Endnote – Gold

    „Dieser Handschuh ist in der Handfläche mit extrem weichem Pittards-Leder ausgestattet. Handrücken, Knöchelpartie und Finger weisen ein atmungsaktives Material auf, das maximale Flexibilität bietet. Daumen, Zeigefinger und Handgelenk sind perforiert, um die Hand kühl zu halten.“

  • StaSof

    FootJoy StaSof

    ohne Endnote – Gold

    „Der meistgespielte Handschuh auf der PGA Tour. Handfläche, Finger und Handrücken sind aus weichem Pittards-Leder gefertigt, das bei jedem Wetter seine Griffigkeit behält. Für eine verbesserte Beweglichkeit ist im Knöchelbereich flexibles Mesh-Material eingearbeitet.“

  • WeatherSof

    FootJoy WeatherSof

    ohne Endnote – Gold

    „FootJoy hat die Messlatte für gute Golfhandschuhe mit diesem Modell höher gehängt. Der Weathersof kombiniert synthetisches Leder auf dem Handrücken und an den Fingern mit Cabretta-Leder in der Handfläche und am Daumen. Mesh-Einsätze im Knöchelbereich fördern die Flexibilität und Belüftung.“

  • Retroflex Pro

    Mizuno Retroflex Pro

    ohne Endnote – Gold

    „Mizuno benutzt einen speziellen Gerbungsprozess mit Öl für das Cabretta-Leder, das dadurch feuchtigkeitsabweisend wird und formbeständig bleibt. Mesh-Einsätze über den Knöcheln und an den Fingernähten erhöhen die Flexibilität.“

  • Nike Dri-Fit Tech

    ohne Endnote – Gold

    „Die eng anliegende Silikonstruktur auf dem Handrücken wurde für optimale Flexibilität designt. Weitere Merkmale sind die Handinnenfläche aus feinstem Cabretta-Leder, feuchtigkeitsabweisendes Material auf dem Handrücken und eine verlängerte Verschlusslasche.“

  • TechXtreme

    Nike TechXtreme

    ohne Endnote – Gold

    „Nike verwendet bei diesem Modell dehnbares Gewebe auf der Rückseite des Handschuhs für größere Beweglichkeit und Cabretta-Leder auf der Innenseite, am Zeigefinger und am Daumen für ein besseres Gefühl.“

  • Players-Flex

    Titleist Players-Flex

    ohne Endnote – Gold

    „Ein Handschuh aus premium Cabretta-Leder, das auch bei Feuchtigkeit und Transpiration weich bleibt. Um die Flexibilität und Belüftung zu verbessern, ist am Handrücken und im Knöchelbereich synthetisches Leder mit einem Satin-Netz-Material verarbeitet.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Golfhandschuhe