3 WLAN-Festplatten: Speichererweiterung für iPhone und iPad

Macwelt: Speichererweiterung für iPhone und iPad (Ausgabe: 9) zurück Seite 1 /von 2 weiter

Inhalt

Mit WLAN-Speichersystemen kann man den Speicherplatz von iPhone und iPad deutlich vergrößern. Wir testen drei Geräte, die sich über USB 3.0 auch am Mac verwenden lassen.

Was wurde getestet?

Drei Festplatten mit WLAN-Funktion wurden getestet. Eine wurde mit „gut“ benotet, die anderen beiden erhielten die Endnote „befriedigend“. Als Testkriterien dienten Leistung, Ausstattung, Handhabung und Verbrauch.

  • Seagate Wireless Plus (1 TB)

    • Typ: HDD;
    • Speicherplatz: 1000 GB;
    • USB 3.0 (USB 3.2 Gen 1): Ja;
    • WLAN: Ja;
    • Strom per USB-Anschluss: Ja

    „gut“ (2,4)

    „Plus: Sehr gute Transferrate über USB, leise, elegantes Gehäuse, 3 Jahre Garantie.
    Minus: WLAN ab Werk unverschlüsselt, langsame Datenübertragung per WLAN, proprietärer Anschluss für USB-Kabel.“

    Wireless Plus (1 TB)

    1

  • Corsair Voyager Air (1TB)

    • Typ: HDD;
    • Speicherplatz: 1024 GB;
    • USB 3.0 (USB 3.2 Gen 1): Ja;
    • WLAN: Ja

    „befriedigend“ (2,5)

    „Plus: Sehr gute Datentransferrate per USB, robustes Gehäuse, 3 Jahre Garantie, Gigabit-Ethernet-Anschluss.
    Minus: WLAN ab Werk unverschlüsselt, langsame Datenübertragung per WLAN.“

    Voyager Air (1TB)

    2

  • Patriot Memory Gauntlet Node (PCGTW25S)

    • Externe Schnittstellen: USB 3.0, eSATA;
    • Laufwerksschächte: 1

    „befriedigend“ (2,6)

    „Plus: Sehr gute Datentransferrate per USB, verständliche Einbauanleitung für Festplatte, Ladestandanzeige.
    Minus: WLAN ab Werk unverschlüsselt, geringste Laufzeit im Test.“

    Gauntlet Node (PCGTW25S)

    3

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Festplattengehäuse