Hardwareluxx [printed] prüft Festplatten (7/2011): „Fast and furious“

Hardwareluxx [printed] - Heft 4/2011

Inhalt

Wirft man in den vergangenen Monaten einen Blick in unsere Online-Artikelstatistiken, so ist eine Rubrik besonders gut besucht gewesen: die SSD-Tests. Die kleinen flinken Festplatten-Verdränger scheinen trotz immer noch hoher Preise jeden zu interessieren. Kein Wunder, denn während man den Leistungsschub einer neuen CPU oder einer neuen Grafikkarte nur in bestimmten Anwendungen merkt, verschafft einem die SSD schon beim Systemstart einen Zeitgewinn. In unserem SSD-Special verschaffen wir uns einen Überblick über alle Trends: Neue Chipsätze, RAID, Cache-Lösungen und ein wenig Technik sind die Themen.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich drei SSDs.

  • Intel SSD 320 Serie

    • Technologie: SSD;
    • Schnittstellen: SATA II (3Gb/s);
    • Bauform: 2,5";
    • Garantiezeit: 5 Jahre

    ohne Endnote – Preis/Leistung

    „... Da Intel bei der Postville G2 ein 10-Kanal-Design verwendet hat, sind die IOPS höher als bei der neueren SSD-510-Serie. Wem es also nicht um hohe Bandbreiten geht - die sind sowieso ausreichend - der kann auch bedenkenlos zur SSD-320-Serie greifen. ...“

    SSD 320 Serie
  • Intel SSD 510 Series

    • Technologie: SSD;
    • Schnittstellen: SATA III (6Gb/s), SATA II (3Gb/s);
    • Bauform: 2,5";
    • Garantiezeit: 3 Jahre

    ohne Endnote – excellent hardware

    „... Die 250-GB-Variante kommt bei vielen Benchmarks deutlich schneller ans Ziel. Das liegt an dem Channel-Design des Marvell-Controllers und der Anzahl der Dies: Bei der 120-GB-Variante werden Flash-Speicherchips mit nur einem Die pro Chip verwendet, bei der 250-GB-Variante sind es zwei pro Chip. Entsprechend ist die Leistung mit dem verbauten Marvell-Controller bei der größeren Variante höher. ...“

    SSD 510 Series
  • OCZ Vertex 3 Series

    • Technologie: SSD;
    • Schnittstellen: SATA III (6Gb/s);
    • Bauform: 2,5";
    • Garantiezeit: 3 Jahre

    ohne Endnote – excellent hardware

    „... Entsprechend ihres Preises kommen sie auch bei den Leistungstests ins Ziel: Die Agility 3 mit asynchronem Cache ist die langsamste Version, die Vertex 3 MAX IOPS schlägt oftmals die Vertex 3. In einigen Benchmarks liegen die drei aber auch gleichauf, da hier nicht der Flash-Speicher limitiert, sondern der Controller. Letztendlich macht vom Gesamtpaket hier die Vertex 3 die beste Figur. ...“

    Vertex 3 Series

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Festplatten