Festplatten im Vergleich: Test: Intel SSD 510 & OCZ Vertex 3

ComputerBase.de

Inhalt

Intels SSD 510 und OCZs Vertex 3 sollen die Leistung der bisher verfügbaren SSDs noch einmal übertrumpfen. Ob ihnen das gelingt, haben wir ausführlich analysiert. Das Duell wird zudem aufzeigen, ob Marvell oder SandForce mit der aktuellen Controller-Generation die Leistungskrone für sich beanspruchen kann.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich zwei SSD-Festplatten, die in Kombination mit unterschiedlichen Controllern getestet wurden.

  • Intel SSD 510 Series (250GB)

    • Technologie: SSD;
    • Schnittstellen: SATA III (6Gb/s), SATA II (3Gb/s);
    • Bauform: 2,5";
    • Garantiezeit: 3 Jahre

    ohne Endnote

    „Intels SSD 510 mit dem neuen bzw. leicht überarbeiteten Marvell-Controller ist bereits unter Verwendung eines SATA-II-Anschlusses extrem schnell, wenn es um das sequentielle Lesen bzw. Schreiben großer Dateien geht. Bei den Anwendungsstarts und den zufälligen Zugriffen liegt die SSD 510 jedoch ein wenig hinter der C300 und der Konkurrenz mit SandForce-Controller. Insgesamt bietet Intel mit der SSD 510 eine schnelle SSD mit viel Zubehör und zusätzlicher Software, weshalb sie ein attraktives Gesamtpaket darstellt. Die Leistungskrone kann sie allerdings nicht für sich beanspruchen. ...“

    SSD 510 Series (250GB)
  • OCZ Vertex 3 VTX3-25SAT3-240G (240GB)

    • Technologie: SSD;
    • Schnittstellen: SATA III (6Gb/s), SATA II (3Gb/s);
    • Bauform: 2,5";
    • Garantiezeit: 3 Jahre

    ohne Endnote – Empfehlung

    Trotz der Verwendung etwas langsamerer 25-nm-Chips setzt die Praxisleistung der 240-GB-Variante neue Bestmarken bei Programmstarts und Installationsvorgängen sowie beim Scannen mit AntiVir. Ob die 120-GB-Version eine ähnlich gute Leistung bietet, lässt sich aber noch nicht voraussagen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Vertex 3 VTX3-25SAT3-240G (240GB)

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Festplatten